An die ffmpegX Spezialisten

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von MagicMike, 11. März 2003.

  1. MagicMike

    MagicMike New Member

    Was bedeutet genauer dieses "encode hi freq" und warum sagt macmercy bei
    qmin unter 4 zu körnig über 12 Artefakte, schreibt aber 1 in die Anleitung ?
    Angenommen ich möchte optimale Qualität, welches ist die beste Einstellung
     
  2. MacPENTA

    MacPENTA New Member

    encode hi freq
    verbessert die qually auf jedenfall qmin stell ich immer auf 4

    MACpenTA
     
  3. macmercy

    macmercy New Member

    Konstante Bitrate'.
     
  4. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Konstante Bitrate' - aber nicht alle Player können das ab...

    Du meinst wohl "variable Bitrate", oder? Wer variable kann, muss zwangsläufig auch konstante Bitrate beherrschen, ist ja die Voraussetzung, dass überhaupt was abgespielt wird?

    >>Platz maximal ausgenutzt
    Heisst das jetzt, die Datei wird maximal gross oder ist das der beste Kompromiss zwischen Qualität und Dateigrösse?

    Was bewirkt denn dieses Qmin technisch?

    Gruss
    Andreas
     
  5. MacPENTA

    MacPENTA New Member

    @magicmike
    wenn du intresse hast dann kann ich dir gerne mal meine einstellungen geben die ich nehmen wuerde.
    brauch dazu nur die daten des films
    spielzeit
    1 oder 2 dvd´s

    ich erstelle mir bis 120 min immer 2 cds alles was darueber geht auf 3.

    MACPentA
     
  6. MagicMike

    MagicMike New Member

    Einmal 75 min einmal 135min. Ich habe die 75 mit 2500 auf 2 cds, die anderen mit 1930 auf 3 cds 700MB gerippt. Nur muss ich es glaube ich nochmal machen wegen hi freq (vergessen ) und ich hab qmin 6 genommen. Sind zwei Zeichentrickfilme. Bei den schwarzen Stellen gibts schon ziemliche Artefakte ansonsten sieht es sehr ansehnlich aus
     
  7. macmercy

    macmercy New Member

    Andreas:

    Wenn man QMin (minimale Qualität des Materials bei gleichbleibender Bitrate) und QMax (maximale Qualität des Materials bei gleichbleibender Bitrate) hochsetzt, wird die Qualität des Filmes besser, jedoch wird zwangsläufig auch die Datenrate davon beeinflußt und der Film könnte größer werden. Werden beide Felder auf den selben Wert gesetzt, bleibt die Qualität immer gleich, die Bitrate verändert sich dementsprechend - es ist dann nicht möglich vorauszusagen, wie groß der Film wird.

    Von: http://www.maceinsteiger.de/html/anleitung/dvd_ffmpegx.html

    Grundsätzliches zu ffmpegX (englisch):

    http://ffmpeg.sourceforge.net/ffmpeg-doc.html
     
  8. MagicMike

    MagicMike New Member

    Danke. Hast Du schon DivXRay 2.3 getestet ? Und weisst Du, wie ich einen iMac800
    am besten an den Fernseher anschliessen kann, um die DivX Filme zu sehen ?
     
  9. MagicMike

    MagicMike New Member

    Was bedeutet genauer dieses "encode hi freq" und warum sagt macmercy bei
    qmin unter 4 zu körnig über 12 Artefakte, schreibt aber 1 in die Anleitung ?
    Angenommen ich möchte optimale Qualität, welches ist die beste Einstellung
     
  10. MacPENTA

    MacPENTA New Member

    encode hi freq
    verbessert die qually auf jedenfall qmin stell ich immer auf 4

    MACpenTA
     
  11. macmercy

    macmercy New Member

    Konstante Bitrate'.
     
  12. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Konstante Bitrate' - aber nicht alle Player können das ab...

    Du meinst wohl "variable Bitrate", oder? Wer variable kann, muss zwangsläufig auch konstante Bitrate beherrschen, ist ja die Voraussetzung, dass überhaupt was abgespielt wird?

    >>Platz maximal ausgenutzt
    Heisst das jetzt, die Datei wird maximal gross oder ist das der beste Kompromiss zwischen Qualität und Dateigrösse?

    Was bewirkt denn dieses Qmin technisch?

    Gruss
    Andreas
     
  13. MacPENTA

    MacPENTA New Member

    @magicmike
    wenn du intresse hast dann kann ich dir gerne mal meine einstellungen geben die ich nehmen wuerde.
    brauch dazu nur die daten des films
    spielzeit
    1 oder 2 dvd´s

    ich erstelle mir bis 120 min immer 2 cds alles was darueber geht auf 3.

    MACPentA
     
  14. MagicMike

    MagicMike New Member

    Einmal 75 min einmal 135min. Ich habe die 75 mit 2500 auf 2 cds, die anderen mit 1930 auf 3 cds 700MB gerippt. Nur muss ich es glaube ich nochmal machen wegen hi freq (vergessen ) und ich hab qmin 6 genommen. Sind zwei Zeichentrickfilme. Bei den schwarzen Stellen gibts schon ziemliche Artefakte ansonsten sieht es sehr ansehnlich aus
     
  15. macmercy

    macmercy New Member

    Andreas:

    Wenn man QMin (minimale Qualität des Materials bei gleichbleibender Bitrate) und QMax (maximale Qualität des Materials bei gleichbleibender Bitrate) hochsetzt, wird die Qualität des Filmes besser, jedoch wird zwangsläufig auch die Datenrate davon beeinflußt und der Film könnte größer werden. Werden beide Felder auf den selben Wert gesetzt, bleibt die Qualität immer gleich, die Bitrate verändert sich dementsprechend - es ist dann nicht möglich vorauszusagen, wie groß der Film wird.

    Von: http://www.maceinsteiger.de/html/anleitung/dvd_ffmpegx.html

    Grundsätzliches zu ffmpegX (englisch):

    http://ffmpeg.sourceforge.net/ffmpeg-doc.html
     
  16. MagicMike

    MagicMike New Member

    Danke. Hast Du schon DivXRay 2.3 getestet ? Und weisst Du, wie ich einen iMac800
    am besten an den Fernseher anschliessen kann, um die DivX Filme zu sehen ?
     

Diese Seite empfehlen