An die Fotospezies...

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von maggi, 13. April 2003.

  1. maggi

    maggi New Member

    Moin,

    wie kann ich am besten sich bewegende Objekte mit meiner Ixus 330 fotografieren
    (z. B. Kumpels die Fußball spielen) ???

    Wenn ich das im "Serienbildmodus" versuche, bekomme ich zum großen Teil nur verschwommene Bilder :-(

    Grüßt
    MAGGI
     
  2. macNick

    macNick Rückkehrer

    Hab keine Ixus, aber trotzdem:
    Gibt es vielleicht die Möglichkeit, eine Verschlusszeit vorzuwählen, so dass die Kamera die Blende dazu wählt? Eine 1/250 Sekunde sollte es schon sein. Im Vollautomatikmodus sind die Verschlusszeiten oft zu lang für solche Bewegungen.

    Oder: Andere Empfindlichkeit wählen (ISO), wenn das möglich ist.

    Oder: Kumpels auffordern, langsamer zu spielen! ;-)
     
  3. carlo

    carlo New Member

    Gibts bei der kamera sowas wie einen makro-modus?
    Hatte nämich total verschwommene filmchen, bis ich den mamo entdeckt und ausgeschaltet habe. Nu ist alles scharf.
    Gruß & angenehmen sonntag!
    carlo
     
  4. RaMa

    RaMa New Member

    mensch maggi, pfeiffen, du mußt pfeiffen dann bleiben die ruhig stehen... fußballerkrankheit ;-)
     
  5. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Ist ein Nachteil aller Digis - sie brauchen zu lange Zeit, bis sie schussbereit sind.

    Abhilfe: höhere Iso-Zahl einstellen, manuell photographieren, mehrere Aufnahmen hintereinander schiessen und beim photographieren die Kamera "mitziehen" (unscharfe kannst du ja gleich vor Ort easy löschen). Über kurz oder lang ist ein passender Shot dabei.

    Have fun!
     
  6. 2112

    2112 Raucher

    Was auch hilft ist mit dem bewegten Objekt mit gehen. Der Hintergrund ist dann veschwommen aber das Objekt ist scharf. Man muß natürlich ein wenig üben.
    Gruß 2112 :)
     
  7. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Das meinte ich mit "mitziehen"...

    Aber wahrscheinlich übst du noch ;-)
     
  8. maggi

    maggi New Member

    Hallo leute,

    ich versuchs mal! Wir gehen heute wieder pöhlen.

    Bin noch Amateur. Nimmt man Makro nicht für Objekte die man vergrößern will ((wie z. B. Ameisen)?? Oder die ziemlich nah an der Kamara stehen?

    Naja, mal sehen..
    Danke, bin aber für weitere Tipps offen!

    Grüßt
    MAGGI

    @ RaMa
    sei nicht so frech!
     
  9. 2112

    2112 Raucher

    War mir klar, aber ich dacht einem Laien erkläre ich es mal einfacher.

    Ok, ok ich zieh ja schon ab. :) x4
     
  10. 2112

    2112 Raucher

    Ich könnte Ihr ja auch die Fuji FinPix S304 empfehlen. :) x4
     
  11. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Makro nimmst du für kleine Objekte, die du groß haben willst (2112s, ELCHE, Österreicher, Holländer...:)

    Ist so, wie du sagst - wobei bei der Ixus 330 unter 15 - 20 cm "am Objekt" kaum was geht.
     
  12. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Zieh!












































    PENG!!! Leider zu spät ... ;-)
     
  13. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Noch ein Tipp für die "Mitzieher": Der Schärfegrad des Motivs und die Unschärfe des verwischten Hinter- oder Vordergrundes sind abhängig von Schnelligkeit und Bewegungsrichtung des Motivs in Relation zur gewählten Verschlusszeit.

    Je länger die Verschlusszeit, umso interessanter der Wischeffekt, aber umso schwieriger wird`s mit der Schärfe des Motivs. Je kürzer die Verschlusszeit, desto höher ist die Motivschärfe, aber umso geringer der Wischeffekt.

    Bewegt sich das Motiv quer durch den Sucher, wirkt es optisch am schnellsten und verlangt darum also nach einer kürzeren Verschlusszeit als bspw. ein Motiv, das sich diagonal oder direkt auf den Fotografen zubewegt.

    Beim Mitziehen kommt es darauf an, das Motiv währenddessen immer im selben Sucherbereich zu halten und auch im Mitziehen, also ohne dafür zu stoppen, auszulösen.

    Insgesamt kannst du hier mit etwas Übung und Geschick zu tollen Fotos kommen. Viel Spaß dabei! :)
     
  14. MacELCH

    MacELCH New Member

    >Ist ein Nachteil aller Digis - sie brauchen zu lange Zeit, bis sie schussbereit sind.

    Deshalb Sigma SD9 oder andere Spiegelreflex Digis.

    Gruß

    MacELCH
     
  15. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    GeweihTRÄGER, wir reden hier von roundabout 1 Sekunde - die sind bei Sportaufnahmen eine "Ewigkeit", im übrigen Photoleben spielt sie keine Rolle.

    SD9 oder eine andere Spiegelreflexdigi sind eine feine Sache, wenn man 2 Dinge hat:

    - Geld und
    - Sherpa
    (bzw. Sherpin, wenn das die weibliche Ausgabe eines Sherpa ist ;-)
     
  16. MacELCH

    MacELCH New Member

    Sony DSC Serie, haben wir im Institut und ist erstaunlich schnell im Vergleich zu anderen.

    Der mit der Sherpin ist ein argument - ich bin aber nach wie vor der Meinung, daß ich selber Schuld bin wenn ich soviel rumtragen muß und es auch in der Regel selber mache ganz gentleELCH halt.

    Gruß

    MacELCH
     
  17. RaMa

    RaMa New Member

    also im photoshop bekommt man ne bessere ergebnisse bei der bewegungsunschärfe...

    obwohl diese russisch anmutende methode sicher was sehr humorisches an sich hat...

    hat jemand diese mitzieh methode am hockeheimring, während er 2 meter neben der ziellinie stand, versucht??

    ra.ma.
     
  18. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Scherzkeks! :)

    Viele unserer Ixus- und Fuddschiwuddschi-Freunde haben so teures Spielzeug wie Photoshop oft nicht - ist ja auch eher für die berufliche Nutzung gedacht.

    Ansonsten halte ich persönlich nicht allzu viel von Bildverfälschungen mit PS. In der Werbung meinetwegen, aber nicht im Journalismus! Irgendwann glaubt uns sonst keiner mehr.

    Zwei Meter neben der Ziellinie am Hockenheimring - da dürfte wohl der Formel-1-Bolide den Fotografen "mitziehen". ;-)

    Habe selbst Mitte der 80er Jahre einige F1-Rennen (nur Europa) fotografiert. Mit der "russischen Methode" kommen tatsächlich tolle Effekte heraus. Feine F1-Aufnahmen dazu gibt`s z. B. vom Kollegen Rainer W. Schlegelmilch aus Frankfurt in Zeitschriften, Büchern usw.

    Bin ich dem RaMa doch wieder auf den Rahm gegangen! ;-)
     
  19. >>Ist ein Nachteil aller Digis - sie brauchen zu lange Zeit, bis sie schussbereit sind.<<

    Es ist vielleicht ein Nachteil aller Ixus - aber mit meiner Sony P5 und der alten P1 habe ich auch schon Vögel im Flug, herabrauschende Splash-Mountain-Bote, Achterbahnen in voller Sturzfahrt und ähnliches aufgenommen - ohne Probleme oder verwaschene Bilder zu bekommen.

    Nimm es mir nicht übel, aber ich ziehe es einfach vor, schon beim ersten shoot (bei sciwerigen Lichtverhältnissen beim Zweiten) ein mir genehmes Bild zu bekommen. "Früher oder später" ist mir zu lästig :)
     
  20. Gollum

    Gollum Gast

Diese Seite empfehlen