An die Gitarrenspieler ...

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von tobio, 30. Januar 2004.

  1. tobio

    tobio New Member

    War ja bei digitalen Ampsimulationen bisher recht skeptisch. Geht doch nichts über einen Röhrenverstärker ... bis ich das VOX ToneLab gehört habe! Nun überlege ich, doch mal in einen digitalen "Verstärker" zu investieren. Die Nachbarn würd`s freuen wenn die Röhren öfter mal aus bleibt ;)
    Hat schon mal jemand seine E direkt in Garageband gestöpselt? würd mich mal interressieren wie die Ampsimulationen so klingen? kann man die klangmäßig mit `nem Line6 POD vergleichen oder gar mit einem VOX ToneLab?
    Über welche Audioschnittstelle habt Ihr die E angeschlossen. Liebäugel mit nem Tascam US-224 mit Cubase und nem POD oder VOX. Oder lohnt doch die Anschaffung von Garageband?

    Gibt es eigentlich ein gutes Forum für Musiker mit OS X?


    tobio
     
  2. Peter Mueller

    Peter Mueller Administrator Mitarbeiter

    Guckst du hier: http://www.macwelt.de/news/software/apple/24672/

    :wink:
     
  3. tobio

    tobio New Member

    würde ich ja gerne nachschauen aber habe keinen Premium-Account


    tobio
     
  4. Peter Mueller

    Peter Mueller Administrator Mitarbeiter

    Da gibt es dann zwei Möglichkeiten: Premium-Member werden (im ersten Monat bei Abschluss eines Quartals- oder Jahresabos ohne Kosten kündbar) oder auf Macwelt 3/2004 warten, die am Mittwoch erscheint, da steht auch etwas über Garageband drin.
     
  5. tobio

    tobio New Member

    Naja, alles nicht recht hilfreich. Aber trotzdem Danke
     
  6. wm54

    wm54 New Member

    Die Qualität der Ampsimulationen würde mich auch mal interessieren! Hatte mal ein Pod, kein iPod :) , der Sound war überzeugend, habe ihn nur wiederverkauft, weil er zum Livespielen nicht taugte. Einfach zu wenig Dynamik und Interaktion, was beim Aufnehmen nicht unbedingt störte. Im Gegenteil, auf Band klangs echt amtlich.
     
  7. Peter Mueller

    Peter Mueller Administrator Mitarbeiter

    Gut, weil du es bist:

    Ich halte die Qualität der Sounds für recht anständig, groß ist die Auswahl jedoch nicht. Das Jam Pak verspricht da mehr, konnte ich mir aber noch kein Bild von machen.
     
  8. Taipan

    Taipan New Member

    Hi!

    Allzu viel habe ich auch noch nicht getestet, m it JamPack gibt es acht Verstärker-Simulationen (Clean, Crunch, Gain und Lead, jeweils American und British), ohne waren es, glaube ich, fünf. Zur Qualität kann ich nicht allzu viel sagen, da meine Rechner an billigen PC-Boxen hängt, aber einen schlechten Eindruck habe ich nicht, obwohl ich denke, dass das POD sicher noch ein Stük besser ist, auch von der Auswahl her (konnte es mir bis jetzt noch nicht leisten). Ich bilde mir auch ein, eine Verzögerung zwischen Anschlag und Ton zu spüren (Powermac G4 MDD/1,25 single, standardmäßiger Audio-Eingang).
     
  9. tobio

    tobio New Member

    Hast Du das hochohmige Gitarresignal direkt an den Eingang des Rechners geschlossen? und das geht? Dachte da muss ein Audiointerface dazwischen um das Signal auf normalen Linepegel zu bringen.
    Die Verzögerung die Du meinst zu hören kann gut sein. Das Signal braucht ja auch eine Zeit von Eingang-Digitalisierung-Effekt-Ausgang. Deshalb kann man ja bei Cubase Latenzzeiten einstellen. Geht das bei GB nicht?

    tobio
     
  10. kawi

    kawi Revolution 666

    Den besten Gitarrenverstärker Sound den ich jeh gehört habe war bei Amplitube Live!
    Da wird die Klampfe auch "einfach so" in den Rechner gesteckt.
    Du kannst zwischen 64 voreingestellten sounds auswählen, außerdem zwischen 3 Verstäker Simulationen (Nachempfunden: Vox AC-30 Crunch, Marshall® JCM-800 Lead, Fender Solid State combos) wählen und diese mit 3 Boxen simulationen so kombinieren wie du wllst. (1x12” Ampeg AX-30 100W Tube Combo, 2x12”Vox top boost AC-30 , 4x12” Marshall vintage )
    Das Programm selbst ist einem Topteil nachempfunden und natürlich kannst du außer den Voreinstellungen wi e bei einem echten Amp an jedem Regler ein zeln dir deinen Sound e instellen.

    das Programm ist eine standalone Applikation gibts aber auch (ohne "live" als VSTplugin für logic/Cubase)

    Infos: http://www.amplitube.com/Main.html?prod_ATLive

    Das Teil kostet zudem nur 129 EUR. Es gibt sogar eine Demo Version (zum jammen /testen okay zum aufnehmen ungeeigent da alle 10 sekunden ein störsignal erfolgt)
    => http://www.amplitube.com/DemoDownloadAREA/
    ACHTUNG: das amplitube LIVE demo ist das ganz unten - das andere sind die VST Plugins.

    Fazit: Mit dem AmplitubeLive hat man einen (ach was etliche) verschiedene Verstärker in seinem Wohnzimmer und einer klingt echter als der andere!
    Es gibt aber keine Aufnahmemöglichekti in dem App ect - einfach einstecken und losjammen.

    NACHTRAG: zu Songs die gleichzeitig in iTunes ablaufen kann man dazuz spielen und insgesamt gibt es keine messbare, bzw spürbare Latenz und es können 64 eigene soundeinstellungen abgespeichert werden
     
  11. iLig

    iLig Member

    Hab eine ganz normale Strat ohne Vorverstärker nur mit Miniklinke auf Klinke-Adapter an meinen Mac angeschlossen. Dachte auch erst es geht nicht, aber da hab ich mich getäuscht! Klingt in GarageBand schon an meinen kleinen Apple-Kugelboxen klasse. Diese Verstärkersimulationen sind ja nix anderes wie gespeicherte Effekteinstellungen im Spurfenster die sich wahrscheinlich beliebig vermehren lassen, da man ja seine eigenen Einstellungen alle speichern kann. Also ich bin absolut begeistert.

    PS. Ich kann keine Latenzen hören
     
  12. AikiAlf

    AikiAlf New Member

  13. Taipan

    Taipan New Member

    Ja, ich habe die Gitarre auch ohne Vorverstärker direkt an den Rechner angeschlossen. Ich kann mich aber dunkel erinnern, dass ich irgendwann mal, als ich das oben angesprochene AmpliTube getestet habe, im Audio-MIDI-Konfigurationsprogramm den Eingangspegel hochgeregelt habe. Übrigens habe ich in Amplitube im Ggs. zu Garageband keine Verzögerung bemerkt (und angeblich soll OS X ja auch ziemlich optimal sein, was die Latenzzeiten angeht).
     
  14. wm54

    wm54 New Member

    Habe die Amps jetzt auch mal getestet: Muss sagen, sehr anständig. Vor allem verzerrt und angezerrt. Was mich wundert, denn normalerweise machen die angezerrten Sounds Probleme. Clean-Sounds habe ich jedoch noch keine wirklichen guten für meine Tele gefunden.
     
  15. mamue

    mamue New Member

    hi,

    habe seit kurzem garageband auf meinem neuen 12"PB laufen und bin direkt mit `ner strat in den internen audio-input rein und muss sagen, es hat mich echt umgehauen.

    klingt schon ziemlich amtlich - keine hörbare latenzzeit - und eine menge an einstell-optionen inklusive gate und fx-inserts - echt geil.
    für das bisschen geld auf jeden fall mitnehmen.

    (mein behringer-v-amp wird wohl langsam einstauben...)

    gruss,mamue
     
  16. artes

    artes Gast

    Gute Idee! :cool:
     
  17. wm54

    wm54 New Member

    Habe die Amps jetzt auch mal getestet: Muss sagen, sehr anständig. Vor allem verzerrt und angezerrt. Was mich wundert, denn normalerweise machen die angezerrten Sounds Probleme. Clean-Sounds habe ich jedoch noch keine wirklichen guten für meine Tele gefunden.
     
  18. mamue

    mamue New Member

    hi,

    habe seit kurzem garageband auf meinem neuen 12"PB laufen und bin direkt mit `ner strat in den internen audio-input rein und muss sagen, es hat mich echt umgehauen.

    klingt schon ziemlich amtlich - keine hörbare latenzzeit - und eine menge an einstell-optionen inklusive gate und fx-inserts - echt geil.
    für das bisschen geld auf jeden fall mitnehmen.

    (mein behringer-v-amp wird wohl langsam einstauben...)

    gruss,mamue
     
  19. artes

    artes Gast

    Gute Idee! :cool:
     

Diese Seite empfehlen