An die Photoshop-Profis; Freisteller!?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Chance, 28. Februar 2005.

  1. Chance

    Chance New Member

    Morgen Leute,

    eine kurze aber "haarige" Frage, ein Bild einer Dame mit langem Haar(auch feine sind dabei) soll inkl. Oberkörper freigestellt werden.

    Nun ich weiß, dass man mit Extrahieren feine Härchen super freistellen kann, meine Frage ist, wie mache ich es dann mit dem Rest, also dem Oberkörper!? Mit Extrahieren das komplette Bild freistellen liefert nur bei den Haaren gute Ergebnisse, nicht aber beim Oberkörper, dort wäre wieder der Freistellungspfad besser - NUR, wie kombiniert man beides am Besten, bzw. wie kommt man am schnellsten zum besten Ergebnis!????

    Danke im voraus!
    Grüße Chance
     
  2. suj arbeitet

    suj arbeitet dtp seelsorge

    mach Dir ne Ebenenmaske und arbeite mit verschiedenen Pinseln...

    (das war die Kurzformerklärung, hoffe damit kommst Du weiter :klimper: )
     
  3. RSC

    RSC ahnungslose

    So ist es! Noch ein kleiner Tipp: um feinste Härchen zu "bearbeiten" kann man Pinseleigenschaft auf "Verblassen" einstellen.
     
  4. suj arbeitet

    suj arbeitet dtp seelsorge

    genau, aber besser Verblassen ;)

    wenn ich am Maske "malen" bin bin ich eigentlich permanent am Pinsel wechseln, Deckkraft ändern etc :klimper:
     
  5. RSC

    RSC ahnungslose

    ;):klimper:
     
  6. christiane

    christiane Active Member

    Freistellen habe ich mal mit Pfaden gelernt. In der Werkzeugpalette auf die Feder gehen und dann Vektoren um die Figuren zeichnen. Das ganze als Pfad sichern und im Layoutprogramm als Freistellungspfad angeben.

    So bleibt das Bild ursprünglich erhalten.

    Funktioniert natürlich am besten mit harten Kanten. Also bei der Freistellung von Haaren wird das ganze etwas haarig. ;)
     
  7. suj arbeitet

    suj arbeitet dtp seelsorge

    eben, Pfadfreisteller sind meistens zu hart.
    Ich finde sie auch mühsamer zu erstellen und mache die nur, wenns anders nicht geht ;) oder wenn Objekte wirklich freistehend ohne Photoshopmontage über anderen stehen müssen
     
  8. Chance

    Chance New Member

    ...danke vorerst!

    Aber so richtig habe ich das mit den Pinseln noch nicht kapiert:confused:

    Ebenmasken okay, aber wie bekomme ich dann die Dame samt feine Härchen KOMPLETT schön freigestellt. Ich brauch sie auf einem farbigem Hintergrund und da soll der Hintergrund auch zwischen den feinen Härchen durchleuchten!????
    Also im Endeffekt brauche ich von ihr eine Art komplette Auswahl, die ich kopieren, einfügen etc. kann!

    Grüße Chance
     
  9. suj arbeitet

    suj arbeitet dtp seelsorge

    schau dir mal den Anhang an, vielleicht wirds dann klarer...
    :crazy:
     
  10. RaMa

    RaMa New Member

    suj, so früh morgens noch ein wenig kopflos was?
     
  11. suj arbeitet

    suj arbeitet dtp seelsorge

    das Bild war zu klein für Haare :D
     
  12. ident-i-fix

    ident-i-fix Feels good

    Na das ist ja mal interessant, was so alles
    in PhotoShop-Files steht:
    "Peter Harry Carstensen, links, Spitzenkandidat der CDU, lacht neben Ministerpraesidentin Heidi Simonis, SPD".
    :D

    Frau Simonis übrigens in typischer "Politiker-Körperhaltung". :party:

    Aber zurück zum Thema.
    Die harten Kanten eines Vektorfreistellungspfades müssen nicht immer hart bleiben. Eine "weiche Kante" z.Bleistift in
    InDesign zaubert dann trotzdem einen sanften Verlauf in den Hintergrund. ID machts möglich. :cool:
     
  13. Chance

    Chance New Member

    ...danke nochmals für die Tips, aber ich brauche das Ganze in Photoshop und nicht in InDesign!

    Die Technik mit dem Pinsel, könnte man die etwas genauer erklären:confused:
    Wenn ich es soweit richtig verstanden habe, die Haare extrahieren und den Rest mit Pinseln. Oder alles mit Pinseln.....?

    Grüße Chance
     
  14. loki777

    loki777 New Member

    wenn du sie freistellen willst, warum kopierst sie nicht in ein neues projekt mit durchsichtigem hintergrund.

    danach kannst du mit allen möglichen techniken den unerwünschten hintergrund ausschneiden und bei den haaren sogar von hand mit dem pinsel pixelgenau löschen.

    danach kopierst den rest vom bild auf den gewünschten hintergrund und zwar mit "weichen kanten (2-5px) somit dürfte es relativ schnell gehen.

    wennst alle feinen häärchen unbedingt auch mit auf dem bild haben willst, dann wünsch ich dir nen schönen nachmittag.
     
  15. suj arbeitet

    suj arbeitet dtp seelsorge

    Haare per Extrahieren freisetellen kann ganz gut klappen, hab ich auch schon öfters gemacht.
    In meiner Beispieldatei hab ich das z.B. bei der Hand gemacht... den Kopf hab ich wie Du sieht mit einer Ebenenmaske "weggemalt"

    Was in der Maske schwarz ist, ist nicht sichtbar.

    probier damit mal ein bisschen herum, ich finde es schwirig zu erklären ohne es am Monitor zeigen zu können :crazy:
     
  16. ident-i-fix

    ident-i-fix Feels good

    "...danke nochmals für die Tips, aber ich brauche das Ganze in Photoshop und nicht in InDesign!"

    Habe mich da wohl nicht klar genug ausgedrückt.
    Der Freisteller (Vector-Freistellungspfad) ist natürlich IN
    PHOTOSHOP angelegt.
    Dadurch erhält mensch zunächst aber eine HARTE Kante (Abgrenzung).
    Diesen Effekt kann mensch dann wieder abschwächen indem
    dann das so importierte Bild innerhalb von InDesign
    mit einer weichen Kante (minimale Werte) abgesoftet
    wird.
    Dabei geht zwar ein minimaler Bildinhalt "verloren" (durch die Weite der weichen Kante), aber für auf die Schnelle MIT Freistellungspfad (ohne Maskierungen) auch professionell verwendbar.

    Ganz profihaft ist es natürlich, wie suj, mit Masken zu arbeiten. Klarer Fall. Nur setzt das selbstverständlich
    auch gute bis sehr gute Kenntnisse in PhotoShop voraus.
     
  17. RSC

    RSC ahnungslose

    Weiche Kante geht sehr gut auch im PhotoShop. Nach dem man mit den Vektoren den Umriss gezeichnen hat, erstellt man aus dem Ffad eine Auswahl. Dieser Auswahl kann man beliebig "weiche" Kante (Menu>Auswahl>Weiche Kante) zuweisen. Und aus diesem Auswahl dann auch die Maske erstellen und fein nacharbeiten.

    Auf jeden Fall, Freistellen ist ein knochenharter Job.

    Viel Erfolg!
     
  18. donald105

    donald105 New Member

    Knochenhart und zuweilen äußerst haarig. :D

    (Ich hab hier grad ein bild von hingeschmissenen strasssteinen - mit schönen lichtreflexen und überstrahlungen. Aber der hintergrund soll anders werden…)
    :party: :party: :party:
     
  19. RaMa

    RaMa New Member

    ah iwo... einfach mit dem zauberstab mehrmals ins bild klicken und gut is.. oder das magnetische lasso nehmen......wird auch recht fein...

    hier spielen sich des öfteren solche szenen ab...
     
  20. RSC

    RSC ahnungslose

    na dann.... :rolleyes:
     

Diese Seite empfehlen