An die UNIX-Pros

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Kafi, 19. Juli 2002.

  1. Kafi

    Kafi New Member

    Wenn ich einen Prozess per Terminal starte (in meinem Fall mldonkey), erscheint immer irgend eine Nummer (nicht die in eckigen Klammern), meiner Vermutung nach die ID des Prozesses. Nur: die Nummer wird immer größer, je öfter ich Prozesse starte, selbst wenn ich andere immer wieder beende.
    Heißt das, dass mein System immer mehr mit Prozessen zugeballert wird, oder zählt Darwin immer hoch, egal, ob andere Prozesse schon wiedr beendet worden sind oder nicht?
     
  2. cpp

    cpp programmierKnecht

    zählt hoch, wir wollen ja nicht mal ausversehen ne id zweimal vergeben.
     
  3. MacELCH

    MacELCH New Member

    Erst bei Neustart fängt das zählen wieder von vorne an.

    Gruß

    MacELCH
     
  4. hapu

    hapu New Member

    Da ein Unix-Server wohl durchlaufen wird - gehen ihm da nicht nach einigen Jahren die Prozess-IDs aus?
     
  5. zwoelf11_

    zwoelf11_ New Member

    is mir noch nicht passiert (idR läuft ein server auch nicht so lange durch *g*) aber kann sein, dass er nach ewiger zeit wieder von vorne anfängt.

    btw es stehen 2^32 nummern zur verfügung, das reicht ne weile =)
     
  6. cpp

    cpp programmierKnecht

    na ja, wenn er später erst wieder so ab 500 anfängt, dürfte er wohl nichts lebenswichtiges treffen, aber von 0 aufwärts, müsste er ja noch den kernel abschissen, was wirklich unangenehm wäre :)
     
  7. Kafi

    Kafi New Member

    Also, ich hab gerade mal gerechnet:
    Wenn der jede Sekunde einen neuen Prozess anfängt, dürfte das 136 Jahre reichen ;-)
     
  8. cpp

    cpp programmierKnecht

    wäre ja mal ne nette uptime, fang schon mal an, also bis 2138 ...
     

Diese Seite empfehlen