An die Videospezialisten !

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Piranha, 25. Juli 2001.

  1. Piranha

    Piranha New Member

    ahoi,
    ich beschäftige mich seit einer woche mit videoschnitt am mac - bin also noch newbie ;-)
    erstmal zu meiner ausrüstung: panasonic nv-mx7 und G4 350 sowie iMovie 2 !
    mit dem imporieren von videoclips komme ich ganz gut klar, nur mit der qualität bin ich nicht ganz einverstanden.
    iMovie importiert meinen film mit einer auflösung von 7?? x 5??, und es sind einfach zu viele horizontale linien erkennbar und der film läuft nicht flüssig - er stottert quasi !
    schaue ich mir den film über die kamera am fernseher an, ist alles perfekt.
    meine frage: welche einstellungen hab ich nicht beachtet... liegt es an der kamera ? an der größenauflösung ? muß ich den film optimieren ?

    mfg
    Piranha
     
  2. DualDis

    DualDis New Member

    ... ich bin auch kein Profi, aber habe schon einige Zeit mit sowas herumgedocktort. Erstmal: Auflösung ist 720x576, normale PAL Fernseherauflösung, Vollbild.
    Zu viele horizontale Linien: Hast Du schon einmal versucht, den Film wieder auf die Kamera auszugeben und dann auf dem Fernseher angeschaut? Häufig (zumindestens in Final Cut) ist das Bild auf dem Computermonitor um einiges schlechter als auf dem Fernseher.
    Kannst Du in iMovie die Kompression beim capturen verändern? Ich glaube nicht, aber schau nochmal nach.
    Das Stottern: soweit ich weiß, deutet das auf Dropped Frames hin. Entweder kommt der Computer also beim capturen oder (!) beim Abspielen nicht mit. Hier kann man optimieren, in dem man eine seperate, schnelle Disk nur für die .dv Dateien hat. Apple Talk sollte aus sein, und nach der Meinung einiger sollte das Disk Cache auf 128k heruntergesetzt werden...
    Hoffe, irgendwas hilft. Ansonsten gibt es sehr gute Foren für Videoschnitt, einmal bei Apple, unter den Discussion (mußt Dich glaube ich anmelden) und bei http://www.wwug.com/forums/index.htm.
    Viel Glück,

    Christopher
     
  3. Piranha

    Piranha New Member

    hey, danke für die infos !

    du hast recht, ich bekomme eine fehlermeldung "dropped frames" !
    werde deine ratschläge mal durchgehen.. danke
     
  4. Soundbwoy

    Soundbwoy New Member

    dropped frames können auch durch eine starke fragmentierung deiner platte verursacht werden.
    ich weiss das einige leute hier im forum diese meinung nicht teilen werden, aber defragmentier doch mal deine platte.

    grüsse
    soundbwoy
     
  5. Piranha

    Piranha New Member

    ahoi,
    ich beschäftige mich seit einer woche mit videoschnitt am mac - bin also noch newbie ;-)
    erstmal zu meiner ausrüstung: panasonic nv-mx7 und G4 350 sowie iMovie 2 !
    mit dem imporieren von videoclips komme ich ganz gut klar, nur mit der qualität bin ich nicht ganz einverstanden.
    iMovie importiert meinen film mit einer auflösung von 7?? x 5??, und es sind einfach zu viele horizontale linien erkennbar und der film läuft nicht flüssig - er stottert quasi !
    schaue ich mir den film über die kamera am fernseher an, ist alles perfekt.
    meine frage: welche einstellungen hab ich nicht beachtet... liegt es an der kamera ? an der größenauflösung ? muß ich den film optimieren ?

    mfg
    Piranha
     
  6. DualDis

    DualDis New Member

    ... ich bin auch kein Profi, aber habe schon einige Zeit mit sowas herumgedocktort. Erstmal: Auflösung ist 720x576, normale PAL Fernseherauflösung, Vollbild.
    Zu viele horizontale Linien: Hast Du schon einmal versucht, den Film wieder auf die Kamera auszugeben und dann auf dem Fernseher angeschaut? Häufig (zumindestens in Final Cut) ist das Bild auf dem Computermonitor um einiges schlechter als auf dem Fernseher.
    Kannst Du in iMovie die Kompression beim capturen verändern? Ich glaube nicht, aber schau nochmal nach.
    Das Stottern: soweit ich weiß, deutet das auf Dropped Frames hin. Entweder kommt der Computer also beim capturen oder (!) beim Abspielen nicht mit. Hier kann man optimieren, in dem man eine seperate, schnelle Disk nur für die .dv Dateien hat. Apple Talk sollte aus sein, und nach der Meinung einiger sollte das Disk Cache auf 128k heruntergesetzt werden...
    Hoffe, irgendwas hilft. Ansonsten gibt es sehr gute Foren für Videoschnitt, einmal bei Apple, unter den Discussion (mußt Dich glaube ich anmelden) und bei http://www.wwug.com/forums/index.htm.
    Viel Glück,

    Christopher
     
  7. Piranha

    Piranha New Member

    hey, danke für die infos !

    du hast recht, ich bekomme eine fehlermeldung "dropped frames" !
    werde deine ratschläge mal durchgehen.. danke
     
  8. Soundbwoy

    Soundbwoy New Member

    dropped frames können auch durch eine starke fragmentierung deiner platte verursacht werden.
    ich weiss das einige leute hier im forum diese meinung nicht teilen werden, aber defragmentier doch mal deine platte.

    grüsse
    soundbwoy
     
  9. Piranha

    Piranha New Member

    ahoi,
    ich beschäftige mich seit einer woche mit videoschnitt am mac - bin also noch newbie ;-)
    erstmal zu meiner ausrüstung: panasonic nv-mx7 und G4 350 sowie iMovie 2 !
    mit dem imporieren von videoclips komme ich ganz gut klar, nur mit der qualität bin ich nicht ganz einverstanden.
    iMovie importiert meinen film mit einer auflösung von 7?? x 5??, und es sind einfach zu viele horizontale linien erkennbar und der film läuft nicht flüssig - er stottert quasi !
    schaue ich mir den film über die kamera am fernseher an, ist alles perfekt.
    meine frage: welche einstellungen hab ich nicht beachtet... liegt es an der kamera ? an der größenauflösung ? muß ich den film optimieren ?

    mfg
    Piranha
     
  10. DualDis

    DualDis New Member

    ... ich bin auch kein Profi, aber habe schon einige Zeit mit sowas herumgedocktort. Erstmal: Auflösung ist 720x576, normale PAL Fernseherauflösung, Vollbild.
    Zu viele horizontale Linien: Hast Du schon einmal versucht, den Film wieder auf die Kamera auszugeben und dann auf dem Fernseher angeschaut? Häufig (zumindestens in Final Cut) ist das Bild auf dem Computermonitor um einiges schlechter als auf dem Fernseher.
    Kannst Du in iMovie die Kompression beim capturen verändern? Ich glaube nicht, aber schau nochmal nach.
    Das Stottern: soweit ich weiß, deutet das auf Dropped Frames hin. Entweder kommt der Computer also beim capturen oder (!) beim Abspielen nicht mit. Hier kann man optimieren, in dem man eine seperate, schnelle Disk nur für die .dv Dateien hat. Apple Talk sollte aus sein, und nach der Meinung einiger sollte das Disk Cache auf 128k heruntergesetzt werden...
    Hoffe, irgendwas hilft. Ansonsten gibt es sehr gute Foren für Videoschnitt, einmal bei Apple, unter den Discussion (mußt Dich glaube ich anmelden) und bei http://www.wwug.com/forums/index.htm.
    Viel Glück,

    Christopher
     
  11. Piranha

    Piranha New Member

    hey, danke für die infos !

    du hast recht, ich bekomme eine fehlermeldung "dropped frames" !
    werde deine ratschläge mal durchgehen.. danke
     
  12. Soundbwoy

    Soundbwoy New Member

    dropped frames können auch durch eine starke fragmentierung deiner platte verursacht werden.
    ich weiss das einige leute hier im forum diese meinung nicht teilen werden, aber defragmentier doch mal deine platte.

    grüsse
    soundbwoy
     

Diese Seite empfehlen