Analog- bzw. DV-Ver-&Bearbeitungsbasics

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Jana, 23. Januar 2001.

  1. Jana

    Jana New Member

    n bißchen Mac-spezifisch? Mir ginge es vor allem um halbwegs verständlich und übersichtlich aufbereitete Informationen grundlegender bzw. technischer Art, zu Formaten, Codecs, Does und Don'ts, Digitalisierung, Software-Pros & -Contras undsoweiter.
    Innigen Dank.
     
  2. Kevin

    Kevin New Member

    Also jana, da dir kein Macmann/frau schreibt, tu ich es jetzt - ihr solltet euch was schämen :)

    Ich bin zwar kein Profi, aber ein bißchen mit digital Video gearbeitet hab´ich auch schon. Und das ausnahmsweise mal in nicht in iMovie. Ich kenn nur ein bisschen Final cut (sehr bisschen ) Und eben den oftmals inkompatiblen (Jedenfalls zu Quicktime 4 ) Klassiker "Premiere 5.1"
    Bald soll zwar Version 6 kommen...aber gemach. Also cool wäre ja das arbeiten im DV format. Die Qualität zu Ananlog Video soll meist bis zu 40 % betragen. Vor allen das "Rauschen" und die albernen unreinheiten des Bildes sind dank der DV Technik arg begrenzt worden.
    Außerdem erlaubt DV das arbeiten mit wesentliche kleineren dateien. ca. 3.6, mit Ton nie mehr als ca. 5 MegaByte/sek. Bei analog sind das manchmal ja schon bis zu 20 MegaByte/sek. Viel !
    Außerdem hat ja jeder neuere Mac ein Firewire Schnittstelle.
    Man sollte Festplattenlatz haben und ein bisschen mehr als 64 MB Ram...
    Also die DV Technik ist echt stark, weil das Video vom der Kamera gleich digital vorliegt. Auch kannst du zu Beispiel, wenn du eine gute Bildbearbeitung besitzt, dir einen aufgenommenen Film in Einzelbilder zerlegen lassen. Danach kannst du zum beispiel das Mündungsfeuer einer Kanone Einfügen. Sieht echt stark aus !
    Und das beste an DV: Das ganze rumkopiere Ohne Qualitätsverlust !!!

    Sotware ist immer ein leidiges Thema, weil diese neben der Kamera selber nochmal den Preis des Equipments in die Höhe treibt. Aber selbst in der Kostenlosen Sotware iMovie kann mann schon mal üben und tolle Resultate erzielen.

    Trotz alledem ist die digitale revolution im vollen Gange und man kann die neuen Möglichkeiten der DV Technik vergleichen mit dem Boom mitte der 80´er des Desktop publishings. Jedermann kann jetzt coole Sachen publizieren

    So, dass war ersteinmal alles, was mir mehr oder weniger im Moment eingefallen ist. Vielleicht hilft es dir ja ein bisschen weiter.
     

Diese Seite empfehlen