Analog - Digital

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von gothaer 100, 4. März 2003.

  1. gothaer 100

    gothaer 100 New Member

    Hallo,

    ich möchte meine Schallplatten digitalisieren und auf CD brennen. Was ist zu tun?
     
  2. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Du brauchst einen Mac mit Sound-Eingang. Wenn keiner vorhanden ist, musst Du ein iMic kaufen (http://www.griffintechnology.com/products/imic/index.html)

    Dann brauchst Du noch eine Software. Hier gibts viele Möglichkeiten. Hast Du Toast 5.2, ist da CDSpinDoctor mit dabei. Ich selber verwende aber SoundStudio (http://www.felttip.com).

    Es gibt sicher auch Freeware, aber da fällt mir im Moment keine ein. Andere Forumsteilnehmer haben sicherlich noch Tipps für Dich.

    Gruss
    Andreas
     
  3. sgrossert

    sgrossert New Member

    1. Den Plattenspieler resp. deine Anlage mit dem Mac verbinden. Da der Plattenspieler ein Massekabel hat, empfiehlt es sich wohl, über die Anlage gehen. Du könntest beispielsweise die LINE OUT-Anschlüsse der Anlage benutzen, die normalerweise zu Aufnahmegeräten (Kassettendeckt, CD-Recorder, MD-Recorder) führen. Als Kabel eignet sich ein Chich- (das sind die rot-weißen oder rot-schwarzen) Steckerpaare auf 3,5 Millimeter-Klinke. Die Klinke kommt beim Mac in die Buchse fürs externe Mikroton. Wenn du sowas nicht hast, weiß ich nicht weiter. Womöglich eignet sich der Adapter iMic. Den bietet etwa der Versender cyberport für 48 Euronen an (http://www.cyberport.de)

    2. Du brauchst ein Proggi, das die analogen Tonsignale in digitale Signale umwandelt. zur Brennsoftware Toast beispielsweise gehört ein solches Programm namens "Spin Doctor", es muss aber auch andere, womöglich kostenfreie geben. Dann: Platte starten, auf Aufnahme drücken und am Schluss beenden. Dokument sichern und etwa in iTunes in MP3 umwandeln.

    Seba
     
  4. sgrossert

    sgrossert New Member

    @ andreas

    da wir nun schon dasselbe vorschlagen: kann man mit spin doctor gleich im mp3-format sichern oder muss man erst als .aiff sichern und den umweg über itunes gehen?

    @ gothaer_100

    es ist nützlich, wenn du deine ausstattung (welcher mac, welches system, wieviel ram, festplattengröße) in dein profil schreibst. macht das antworten einfacher.

    seba
     
  5. gothaer 100

    gothaer 100 New Member

    Also ich arbeite mit einem Powerbook G4, 667 MHZ, OS X 10.2.4, 512 MB Arbeitsspeicher, 30 GB Festplatte, danke schon mal für die Antworten!
     
  6. suj

    suj sammelt pixel.

    Also, was auf jeeden Fall nicht finktioniert, ist den Plattenspieler direkt anzuschliessen, wir haben immer entweder Verstärker oder Mischpult dazwischen, denn sonst war das Eingangssignal viiiiiiel zu hoch und liess sich nicht regeln.

    Wenn Du eine LP-Seite im Stück aufnimmst, musst Du es später "auseinanderschneiden" oder Du nimmst die Lieder einzeln auf.

    ist nicht gerade wenig Arbeit, aber es geht schon...

    :eek:)
     
  7. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Sowohl CDSpinDoctor als auch SoundStudio kann nur als AIFF sichern. Für MP3 braucht's iTunes oder ein anderer MP3-Encoder.

    Gruss
    Andreas
     
  8. AndreasG

    AndreasG Active Member

    s immer ein Vorverstärker mit Phono-Eingang.

    Der Line-Ausgang normaler Vertärker ist aber im allgemeinen gut geeignet, ein iMic anzusteuern. Sicher ist eine gewisse Fehlanpassung gegeben, aber das spielt bei der begrenzten Dynamik und Qualität von LP's nur eine untergeordnete Rolle.

    Wichtiger könnte hingegen ein Trennverstärker sein, damit Brummschleifen vermieden werden.

    Gruss
    Andreas
     
  9. PS

    PS New Member

    @gothaer
    sorry - gehört nicht zum thema - bist du aus gotha? interessiert mich nur, wäre nämlich bei mir um die ecke. peter
     
  10. tarzaaan

    tarzaaan New Member

    Aufnehmen und Auseinanderschneiden funktioniert sehr gut mit der Freeware "Coaster".

    Damit kann man während der Aufnahme auf Mouseklick eine neue AIFF-Datei beginnen lassen. Dabei geht (laut Programminfo - und eigener Erfahrung) kein einziges Sample verloren - d.h. man kann falsch gesetzte Schnittpunkte auch nachträglich (mit SoundStudio o.Ä.) noch verändern.

    Zudem hat das Programm eine ziemlich gute Aussteuerungsanzeige - und ist wie gesagt kostenlos...

    Gruß, tarzaaan.
     
  11. gothaer 100

    gothaer 100 New Member

    Leider nicht! Ich komme aus Hamburg.
     
  12. PS

    PS New Member

    danke, is ja auch um die ecke ===> alles relativ :) grüße aus thüringen ...
     
  13. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Übrigens: Wie steht's mit iSync und Deinem S55? Erste Erfolge?

    Gruss
    Andreas
     
  14. suj

    suj sammelt pixel.

    oh - nicht so wirklich. es ging mal, dass isync das handy erkannte, aber nachdem ich auf 10.2.4 updatete, gings nicht mehr...

    Aber mit GSM REmote X habe ich es geschafft, Tel.nr und Visitenkarten rüberzubeamen. Klappt auch mit Bildern, Sounds etc.

    Ich warte mal die nächsten Updates ab. Wird dann schon klappen - ansonsten bis jetzt sehr zufrieden damit.

    :eek:)
     

Diese Seite empfehlen