Analog zu Digital Videobänder.......

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von charly68, 15. November 2002.

  1. charly68

    charly68 Gast

    hallo jungs&girls .-)

    hab da mal ein anliegen und fragen an die profis.

    ich hab hier wunderschöne VHS bänder mit livekonzerten. gehen alle so ca. 120 min bis 170 min. da die bänder scheinbar nicht mehr lange leben werden möchte ich das ganze digital verarbeiten.
    ich hab mir gedacht am besten auf DVD. will ja in einen guss schauen und hören und nicht CD-DJ spielen.

    was kommt den da alles in frage?? als mac hab ich dual 867 mit DVD-Combo. platz für einen dvd-brenner hab ich dann ja noch.
    bekomme ich auf einer 4,5 gb dvd einen 170 min. in guter qualität drauf??

    dann was nimm ich als analog-digital interface? die regel ist ja das das ganze als DV-file gespeichert wird über firewire. ich möchte nachdem ich das auf platte habe den audio-teil nachträglich noch verarbeiten. remastern so zusagen. ohne probs machbar und später wieder film+audio zusammenfügen??

    zu guter letzt was muss ich von meinen sauer verdienten zulagengeld unters volk bringen?

    so ihr seit dran :)))
     
  2. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Als DV-Bridge (AV-Konverter) empfehle ich Dir den Canopus ADVC-100. Habe das Gerät selber und bin hochzufrieden damit. Es gibt aber mittlerweise recht viel neue Produkte, ein direkter Vergleich wäre hier mal interessant.

    Auf eine DVD bringst Du mit iDVD maximal 90 Minuten. Mit DVD-StudioPro ist es meines Wissens auch nicht wesentlich mehr, weil auf eine einlagige DVD-R von 4.7GB einfach nicht viel mehr draufpasst. Aber vielleicht reicht es gerade für 120 Minuten.

    Das DV-Material kannst Du mit iMovie kinderleicht bearbeiten (schneiden, Titel, Übergänge etc.). Oder Du kaufst Dir FinalCut Pro oder ein anderes (teures) Programm, wenn Dir iMovie nicht reicht.

    Gruss
    Andreas
     
  3. herbertn

    herbertn New Member

    Hallo Charly66
    ich will mal versuchen Dir bei Deinem Anliegen zu helfen. Als erstes zum Digitalisieren. Da gibt es die Möglichkeit 1. über das Formac Studio, gibt es ohne TV-Option um die 350,- Euro oder wie ich, ich nehme meine Digi-Cam mit analog Eingang. Hier überspiele ich zuerst das analoge Material auf DV-Band, dann in iMovie in den Rechner. Hier kannst Du die Tonspur estrahieren und bearbeiten. Dann exportiere ich das ganze nach iDVD. Hier Spieldauer begrenzt auf 90 min. bei guter Qualität. Ansonsten nehme ich DVD-Studio Pro kostet allerdings ca. 1200 Euro. Dafür exportiere ich in mv2(mpg2) hier kann man die Einstellungen vornehmen um auch 170 min. auf eine DVD zu bekommen. Allerdings Qaulitätseinbußen. Als DVD-Brenner habe ich mir im PC-Laden den Pioneer A104 geholt, wird von iDVD, Toast und iTunes unerstützt. Hier ein preiswerter Anbieter in meiner Nähe http://www.fantech.de/
    Dann brauchst Du noch viel Zeit.

    Aber es lohnt sich, die Ergebnisse werden Dich Entschädigen.

    Gruß Herbert
     
  4. AndreasG

    AndreasG Active Member

    ...und noch was: Kein Formac-Studio! Such mal hier im Forum nach Formac. Aber das weisst Du ja bestimmt schon ;-)
     
  5. charly68

    charly68 Gast

    formac das weis ich schon was das für ne firma ist *g*

    aber mit den sachen kann ich schon was anfangen. wenn ich sagen wir mal 170 min auf einer dvd bringe, wie ist den die quali? so wie zb. SVCD?? besser oder schlechter oder gleich gut??
     
  6. herbertn

    herbertn New Member

    Hi
    ich habe ein halbes Jahr mit dem Formac Studio gearbeitet und hatte da keine Probleme. Ich versuche jetzt gerade DINOTOPIA ( 3Teile ) auf eine DVD zu bringen. Wenn das geklappt hat, werde ich Dir mal meine Erfahrungen Mailen.

    Gruß Herbert
     
  7. AndreasG

    AndreasG Active Member

    >> ich habe ein halbes Jahr mit dem Formac Studio gearbeitet und hatte da keine Probleme

    Das freut mich für Dich, wirklich. Solltest Du aber wirklich mal ein Problem mit dem Ding haben, kannst Du es gleich wegschmeissen, denn Formac = Null Service.
     
  8. herbertn

    herbertn New Member

    Vielleicht hatte ich Glück. Habe das Teil ja dann verkauft, als ich die DIGI-CAM gekauft habe. Um nur ab und zu einen Film zu digitalisieren genügt mir das.

    Gruß Herbert
     
  9. Jansen

    Jansen New Member

    Was den Konverter betrifft, möchte auch ich dir zum Canopus ADVC-100 raten. Ist nur unwesentlich teurer, als das Produkt von Formac, nicht ganz so schick - aber ungleich besser.

    Falls du allerdings nur dieses eine Mal wandeln musst, würde ich dir empfehlen in einen Kameraverleih zu gehen, dir eine passable Kamera auszuborgen (achte auf DV in und out!), aufs DV-Band in der Kamera aufzuzeichnen und von der Kamera über Firewire das Material in den Rechner zu spielen. Und verlange beim Verleih auch ein Firewire-Kabel dazu - sind schweine teuer (was du aber sicherlich weißt).
     
  10. charly68

    charly68 Gast

    Canopus ADVC-100 scheit ja sehr gut zu sein. hab mal so umgeschaut. nur finde ich bei den technikschen details keine angaben über die audio eingeschafften. hat das teil nur 16 bit/44,1 khz oder sogar 24 bit/92 khz. wenn die gute werte hat kann ich mir ja ne 24 bit soundkarte sparen .-)
     

Diese Seite empfehlen