Andrea Ypsilanti, wird sie jetzt Putzfrau?

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von ichnicht, 3. November 2008.

  1. ichnicht

    ichnicht New Member

    Wie mein Opa immer sagt, Lügen holen dich im Leben irgendwann ein.
    Ist schon traurig dass Frau Andrea Ypsilanti geglaubt hat das Lügen zum Erfolg führen werden.
     
  2. edwin

    edwin New Member

    Von welcher Lüge sprichst Du?
     
  3. Holloid

    Holloid New Member

    wahrscheinlich von der Lüge der 4 Mitglieder der SPD die letzte Woche noch für Ypsilanti gestimmt haben...
    Die SPD ist bedeutungslos...und nicht mehr wählbar.
    Die "Linken"(die Partei) werden sich Freuen.
     
  4. ichnicht

    ichnicht New Member

    Wie schnell doch manche Aussagen vergessen werden. Hat nicht Frau Ypsilanti vor der Wahl gesagt, nicht mit der Linken Partei? Diente ihre damalige Aussage nur dazu Stimmen zu bekommen, sie wusste doch zu genau wenn sie vor der Wahl eine Koalition mit der Linken bekannt gibt wird sie weniger Wählerstimmen bekommen.
     
  5. ichnicht

    ichnicht New Member

    Die Lüge war > nicht mit der Linken Partei < schon vergessen?
     
  6. ichnicht

    ichnicht New Member

    Sind die gewählten Volksvertreter nicht ihren Wählern verpflichtet? Von diesen 4 Politikern braucht das Land mehr Volksvertreter, es sei denn man steht auf Hündische ergebene Mitläufer. Die endscheidende Lüge kam doch von der Machtsüchtigen Frau Ypsilanti.
     
  7. Altermac50

    Altermac50 New Member

    Deine Oma hat Recht - zum Teil wenigstens...

    Andrea Ypsilanti gehört offensichtlich zu den bedauernswerten 5 % der Politiker, auf die diese alte Weisheit zutrifft.

    Die restlichen 95 % der Politiker kommen ein Leben lang mit weit größeren Lügen problemlos durch und geniessen auch noch die Wertschätzung der Bevölkerung...Filbinger(Unterzeichnet Todesurteil nach Kriegsende und vergisst es), Strauss, (Oh jeh - die kann kein Mensch mehr aufzählen) Kohl(es wird niemand schlechter gehen), Koch (dafür gebe ich Ihnen mein Ehrenwort) ... in der SPD und in den übrigen Parteien sieht es auch nicht besser aus.
     
  8. edwin

    edwin New Member

    Das war ein Wortspiel. Oder hast Du bei einem Politiker erlebt, dass dieser nur einmal lügt. Daher, von welcher der vielen Lügen war da am Start die Rede.
     
  9. edwin

    edwin New Member

    Erst sagen diese vier Politiker ihre Unterstützung zu und nur weil es kein Pöstchen für sie gibt, entscheiden die sich um. Da "lügen" also vier weitere Politiker. Oder sind das nur Wendeshälse?
     
  10. ichnicht

    ichnicht New Member

    @ edwin
    Sei ein guter Verlierer und nimm hin dass Deine Wunschregierung nicht kommt.
     
  11. edwin

    edwin New Member

    :confused:

    Meine Wunschregierung sieht anders aus! Der, der da ist, ist fehl am Platz. Der gescheiterte Versuch nicht besser.
     
  12. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    [quote="Auskennerin]
    Wird Ypsilanti nun ihren gerechten Lohn erhalten?[/quote]

    Ich wüsste ja gerne, wessen Ansichten du nachplapperst. Was macht denn dein Opa so? Also außer unfassbar kluge Sprüche über Lügen und Frau Ypsilanti zu reißen.
     
  13. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Wieso? Hat die Oma immer erzählt, dass Opa ein arger Schwafler war?
    :D
     
  14. ichnicht

    ichnicht New Member

    Also, mein Opa ist hat die Vormundschaft über mich und führt den Betrieb den ich von meinem verstorbenen Vater geerbt habe, und falls Du auch noch die höhe meines Taschengeldes wissen willst, es dürfte mehr sein als Du im Monat verdienst.
    Zufrieden?
     
  15. edwin

    edwin New Member

    Klingt zwischen den Zeilen, als wäre es sinnvoll, dass Dein Opa noch lange...
     
  16. Convenant

    Convenant Haarfestiger

  17. ichnicht

    ichnicht New Member

    Er hat gefragt, ich habe geantwortet.
     
  18. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    Die Ypsilanti hat das mit der Lüge kurz nach der Wahl relativiert. Sie hat die Tatsache, dass ein Bündnis Rot-Grün unter Duldung der Linken vom Wähler möglich gemacht wurde, als Ausdruck des Wählerwillens betrachtet, dem sie sich als vom Volk gewählte Politikerin beugen wollte/musste. So musste sie schweren Herzens ihre vor der Wahl gemachte Aussage diesem Wählerwillen unterordnen/anpassen. Das ist doch wohl eine realistische Sicht der Dinge, Pragmatismus, oder wie das heißt und niemals eine Lüge!:eek:)
     
  19. Snorrt

    Snorrt New Member

    Wuhahahahahaha. Wenn 2009 auch so wird, dann gründe ich 'ne Popcornfabrik. :D Jetzt ruinieren sie sich schon in der eigenen Partei, nur weil ihnen jemand den Wirtschaftsministerposten weggenommen hat, hihi. Was ein Kindergarten. Objektiv betrachtet sollte man eigentlich inzwischen einfach mal alle Politiker pauschal beurlauben und sie durch Affen ersetzen. Damit das Niveau und der Intelligenzgrad steigt. Dann hätte der Begriff Bananenrepublik wenigstens eine positive Substanz.

    So ist es einfach nur noch zum Auswandern. Eitelkeiten, Profilierungssucht, falsche Moralapostelei, Heuchelei, gegenseitige Schuldzuweisungen, seichtes Herumgelaber. Und dann teilweise noch ein klein bisschen Politik. Manchmal. Wenn es nicht so ernst wäre, ich würde mir nur noch Phoenix angucken. Diese Deutschland-Soap ist so schlecht, die ist schon wieder gut. :augenring
     
  20. maximilian

    maximilian Active Member

    Moin!

    Jaja, wählen wird langsam ein Problem. Bisher hatte ich die Wahl zwischen SPD und CDU. Da musste ich nicht zweimal nachdenken. Jetzt sieht es bald so aus, als müßte ich zwischen Linkspartei und CDU entscheiden.

    Linkspartei? Mit Lafontaine, der sich noch nie an etwas von dem gehalten hat, was er gestern noch groß verkündete? Mit Gysi, seinerzeit auch bekannt als "IM Notar"? Mit dieser albernen Rosa Luxemburg-Karikatur "Sarah mit dem H an der falschen Stelle"? Diesem Punk-Mädel mit den orangenen Haaren, die immer noch wortwörtlich das nachplappert, was sie ihr seinerzeit bei der "Pionierorganisation Ernst Thälmann" eingetrichtert haben? Mit Ulrich Maurer, (von mir damal sogar gewähltem, lang ist es her!) gescheitertem Stuttgarter Bürgermeisterkandidaten, der genug Hirn und die echte Chance gehabt hätte, in der SPD was zu bewegen, und stattdessen lieber die Flucht ergriffen hat?

    Kann ich nicht wählen, solche Leute. Genausowenig, wie CDU Politiker. Gehe ich in Zukunft eben nicht mehr zu Wahl. Ist sowieso egal.

    Grüße, Maximilian
     

Diese Seite empfehlen