Angela und Bückenburg haben Recht

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von iX, 19. September 2004.

  1. iX

    iX New Member

    Angela hat's ja schon unklar angedeutet.
    Intelligente Alt- wie Neonazis verstecken ihre Absichten ja meist hinter heuchlerischen Umfragen wie "Was meint Ihr denn dazu?" oder "Ich habe ja nichts gegen Ausländer ...äh... Türken, aber ...."
    Und dann werden in der Regel irgendwelche halbintelligenten Ausführungen über vordergründige Gründe ausgewalzt, die aber selbstverständlich rein gar nichts mit der eigenen Grundhaltung zu tun haben.
    Menschenrechte z.B.
    So als ob bei uns (oder den anderen Mitgliedstaaten) die Menschenrechte irgendeinen Wert hätten oder gar eingehalten würden. So wie ungefähr wie das Abfackeln von Ausländern oder die die menschengerechte Haltung der deutschen Polizei bei der Erstürmung in Hoyerswerda vor 12 Jahren.
    Oder Zypern, wie hier zu lesen war. Richtig, die Türken haben die Insel ja ohne Grund vor 30 Jahren besetzt und dabei 1.000 politische Gegner bis heute verschwinden lassen. Zwar ist es ein wenig verwirrend, warum sie ausgerechnet grundlos einfallen und politische Gegner der griechischen Junta beseitigt haben sollen, aber das fällt für uns Deutsche unter islamistische Geheimstrategien. Diese Schlächter standen ja bereits vor 400 Jahren vor den Thoren Wiens und haben gemetztelt, wie ein ehrenwerter Bückenbürger Zeitzeuge richtig feststellte. Widerwärtig. Wie viele anständige Europäer die damals gemeuchelt haben ... Wenigstens haben die uns den Kaffee dagelassen. Haben Europäer sowas Schweinisches jemals getan? Waren wir jemals so grausam, als wir einige Male das Heilige Land mehrmals zu befreien versucht haben? Die einzigen von uns hinterlassenen Spuren sind rothaarige und blonde Nachfahren....

    Es gibt gute Gründe gegen eine EU-Mitgliedschaft, über die nur wir Deutsche bestimmen können. Bei den Osteuropäern haben wir schließlich auch was zu mitbestimmen gehabt. Okay, wir witzeln zwar die ganze Zeit drüber, dass die Polen uns unsere Autos klauen, aber sie sind ja blond und sehen uns ähnlich. Die anderen sind ja auch weiß. Slowenien ... oder war's die Slowakei? Oder beide? Egal.
    Was so nachdenklich macht: Warum scheuen wir uns so einfältig die Wahrheit zu sagen? Weil es political incorrect wäre? Weil wir sonst unseren türkischen Nachbarn oder Gemüsehändlern nicht in die Augen schauen könnten, weil wir sie einerseits schätzen, andererseits aber eigentlich nicht hier haben wollen?
    Oder weil wir Deutsche uns nicht trauen zu sagen, was wir in Wirklichkeit denken?
    Die Wahrheit ist doch, sie sind uns unheimlich. Über unsere polnischen Nachbarn wissen wir auch nichts - aber wenigstens, dass sie Christen sind und nicht 20 laute Kinder haben. Walesa ist da natürlich eine Ausnahme ....
    Diese Leute sind einfach *anders*. Da sie ja auch kein richtiges Deutsch können, machen sie es uns ja auch absichtlich schwer zu ergründen, was sie *wirklich* denken. Wer sagt uns, dass sie nicht islamistische Terroristen sind? Schließlich sind sie doch Islamisten, nicht? Jeder weiß doch, dass Moslems Terroristen sind.
    Aber löst das unser Problem? Wie sagen wir ihnen, dass ihre Sozialversicherungsbeiträge erwünscht sind, aber ihre Anwesenheit nicht? Wie ihnen sagen, dass wir gern bei ihnen billig Urlaub, aber dass sie gefälligst dort bleiben sollen? Das haben wir doch schon bei den Spaghettifressern (Zitat des Urdeutschen Karl Moik) versucht.
    Dazu braucht es eigentlich keiner scheinheiligen braunen Bückenburger Umfragen oder Landtagswahlen mit DVU und NPD. Können wir uns Deutsche nicht einfach einer der Tugenden erinnern - der Ehrlichkeit? Wir könnten doch wenigstens sagen: Wir wollen nicht, dass ihr in die EU kommt und so werdet wie wir! (Heuchlerich, aber gut und nicht verifizierbar!)
    Oder? Schließlich bringen uns diese Nicht-Arier höchstens ein Unetschieden in der Nationalmannschaft.
    Oder will hier jemand ehrlich behaupten unsere prolligen Jugendlichen sich von denen ihrer Kids unterscheiden? An den sprachlichen wie intellektuellen Fähigkeiten kann es nun wirklich nicht liegen. Sie sind vielleicht etwas dunkler ... aber wir sind doch keine Rassisten.
    Geographie! Das ist es! Wir grenzen die EU geographisch ein. Die Türken haben einen Zipfel Kontinentaleuropa? Und die Briten und Iren sind noch nicht mal auf dem Kontinent ... Nagut, das ist ja nicht wirklich ausschlaggebend .... Religion, nun das darf ja nicht ... das ist ja nicht .... kein Grund jedenfalls, sonst müssten wir ja bei den Jud.. bei anderen Glaubensgemeinschaften spätestens Stop sagen.
    Religion ist, war und kann auch nie der Grund ein Für und Wider sein. Schließlich ist das Judentum die Mutter aller euro-kleinasiatischen Religionen: Christentum und Islam. Aber Israel will ja auch nicht EU-Mitglied werden.
    Schwer, gell?

    Also ich bin gegen einen EU-Beitritt der Türkei, weil ich der Meinung bin, sie dürfen nicht so werden wie wir. Ehrlichkeit gehört nicht zur europäischen Mentalität.
    Was ja nicht verkehrt ist. Man lebt auch ohne gut. Das sieht man jeden Tag hier - oder spätestens voll gut real im heise-Forum ... Da führt ja sogar ein sprechender Windows-Wurm zu National-Threads ... :D
     
  2. fischkopp

    fischkopp New Member

    das schaffe ich heute nicht mehr
     
  3. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Grundgütiger. Wasn Geschwurbsel.

    Aber wenigstens der dscharlie ist jetzt fein raus: es gibt tatsächlich noch dümmere Menschen.
     
  4. RaMa

    RaMa New Member

    hmm... die achse der doofen.
     
  5. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Lohnt auch nicht. Selten so einen Nonsense gelesen. Klassischer Fall von Pseudo-Intellekt.
     
  6. fischkopp

    fischkopp New Member

    ok in anbetracht meines Schädelbrummens verlasse ich mich auf euer Urteil
     
  7. Macziege

    Macziege New Member

    Die britischen Inseln, die nicht zu Europa gehören setzt dem Schwachsinn noch die Krone auf.

    iX hat sich offensichtilich nicht die Mühe gemacht, das für und wider, dass in der Diskussion aufgekommen ist, abzuwägen. Stattdessen unterstellt er auch denen, die den Zeitpunkt für einen Zutritt noch nicht für geeignet halten, sich fremdenfeindlichkeit zu verhalten.

    Offensichtlich stört ihn in keiner Weise, dass so ein Zutritt eine Menge Geld kostet, dass erst mal erwirtschaftet werden muss. Wir werden alle noch das blaue Wunder erleben, bis die jetzt neu beigetretenen Länder wirtschaftlich auf eine Stufe gebracht worden sind.
     
  8. Hm, hochinteressant. Ich kann meinem türkischen Gemüsehändler auch nicht in die Augen schauen, weil er ja ein heimlicher zypriotischer Sympahisant ist und Christentum und Islam das Universum zusammenknallen oder auseinanderknallen lassen.
     
  9. PS: Geschwurbsel finde ich gut; schönes Wort.
     
  10. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Sind dir noch nie die Zünddrähte aufgefallen? Von wegen Wassermelonen ...
     
  11. akiem

    akiem New Member

    du meinst diesen gollum der als touri durch irgendeine wüste gefallen ist? der wird nur noch von seinem kumpel schnitz an dämlichkeit übertroffen. hast du dir die touristen bildchen angeschaut? zum wiehern, otto- und gartenzwergmässig :)
     
  12. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Ja.
     

Diese Seite empfehlen