Angriff auf mac-mini

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Spanni, 1. März 2005.

  1. Spanni

    Spanni New Member

  2. Dr.Mabuse

    Dr.Mabuse Olivenölimporteur

    Wie bei Heise auch steht. Das Ding ist um einiges größer als der Mac Mini. Und so hübsch finde ich den auch nicht.
     
  3. rootzone

    rootzone New Member

    Angriff? Wo? ich sehe auf dem Ding keinen Apfel ...
    :rolleyes:

    Ich hab mir den Mini wegen Mac OS X gekauft (und weil er klein ist) ...
    :cool:
     
  4. mausbiber

    mausbiber New Member

    "Angriff"?? - Ist ja lächerlich...

    Dann ist der G5 wohl der Angriff auf den AOPEN...
    Ist halt nur etwas grösser, schwerer...... :party:
     
  5. Paul Muad.Dib

    Paul Muad.Dib New Member

    In sieben Wochen wollen die das Ding Produktionsferitg konstruiert haben? Wohl kaum. Den haben die bestimmt schon viel früher im Sinn gehabt. Das ist einfach nur ein kleinerer Barebone, und zufälligerweise kurz nach erscheinen des Mac minis fertig geworden.

    Es sein denn, das Ding existiert bisher tatsächlich nur auf dem Papier ...

    Gruß, PM
     
  6. Batman69

    Batman69 ...Springer...

    lächerlich... :cool:
     
  7. nanoloop

    nanoloop Active Member

    Wo ist der Unterschied zu anderen Barebones?
     
  8. Ganimed

    Ganimed New Member

    Diesen Hightechtoaster kann man wirklich nicht mit dem mini vergleichen. Das Teil ist ja bald größer als der Bildschirm...

    :rolleyes:
     
  9. wuta1

    wuta1 New Member

    Es ist eben kein Mac Os X fähiges system.
    Mit vergleichbarer Hardware kann ein Barebone (der schon 300 Euro kostet !!!) preislich nicht mit dem kleinsten Mac mini konkurieren = UNMÖGLICH !! Wenn man dann noch das zusätzlichem Betriebssystem und Software im Umfang von iLife dazu kaufen musst schlägt selbst der große Mac mini jeden Barebone.
    Habe selber dutzende Konfigurationen ausgecheckt ( ua bei alternate.de oder bei cyberport) . Für einen aktuellen (mittel-klasse) leistungs-starken PC Barebone plus HD, RAM, Combo-Laufwerk und Prozessor (und ner zusätzlichen Grafikkarte) mußt du mit ca 550 - 700 € rechnen.
    Ohne Keyboard, Maus, Monitor Betriebssystem und Software.., allerdings ist je nach Versand ist ein Windows XP Home Edition vorinstalliert ohne Aufpreis drin..
     
  10. wuta1

    wuta1 New Member

    Das frag ich mich auch !!!
    Der ist doppelt so teuer wie z.B der ditte in der Reihe von AOCUBES
    Den "cyber shock" hab ich als Barebone Konfiguration ausgewählt und aufgerüstet (theoretisch).
    Der Preis für den cyber shock war 159,00 € bei cyberport.
     
  11. Roccodad

    Roccodad New Member

    da lach ich doch über...
    (von wegen Angriff und so )


    hatte voriges Jahr noch einen Shuttle XPC, der ist so groß , wie fünf Mac mini hochkant hintereinander !
    Hinzu kommt noch, daß er bedingt durch das eingebaute mini-Netzteil ein helles hochtouriges surren des Lüfters fabrizierte und Windoof & Linux Suse drauf hatte.Trotz 3 GHz, Hypertrading und ordentlich Ram, wenn man ne CD oder DVD gerippt hat, ging fast nix anderes mehr...

    da lob ich mir das OS X und den wirklich leisen mini:klimper:
     
  12. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

  13. MacRonalds

    MacRonalds New Member

    heise rückt immer mehr ins Rampenlicht aufgrund seiner seriösen ,und fundiert recherchierten, Berichterstattung.
     
  14. ihans

    ihans New Member

    es entlockt einem doch ein schmunzeln....
     
  15. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Das eine ist eben ein geschrumpfter Desktop-PC, das andere ein geschrumpftes iBook mit alter Technik. Aber alleine schon die Größe und die Geräuscharmut des mini lehren jeden PC das Fürchten.
     
  16. turik

    turik New Member

    "Während Sie Ihre Mail durchsahen
    wurde ein Wurm entdeckt
    und entfernt."

    Seuchenbekämpfungsprogramm-Werbeblock von "Trend Micro" am Ende der Meldung über den sogenannten Apple-Mini-"Angriff".
     
  17. Holloid

    Holloid New Member

    ich beobachte Aopen schon länger,da sie in vielen Testberichten gerade bei der lautstärke gute werte erreichen.(dank eines gutes Lüftungskonzept) ...und das mit Desktopprozessoren.Jetzt mit dem M-Prozessor wird er noch leiser bis unhörbar.Wer jemals an einen Notebook mit M-Prozessor gearbeitet hat weis wovon ich spreche.
    Ja natürlich wird der rechner teurer als der Macmini,aber wie gesagt man bekommt ein vollwertigen Desktopersatz...Ein Angriff auf den Macmini kann ich nicht erkennen.(der Macmini ist ja schon in der Leistung nicht vergleichbar)und ja ,ich denke Aopen könnte mein nächster Rechner werden.
     
  18. Albus70

    Albus70 New Member

    ;( es ist schlichtweg zum heulen ;(

    hab mich für einen Macmini entschieden und bestellt, warte jetzt auch schon die 3. Woche.. Kein Licht in Sicht....

    Da ich aber meinen TFT und die Tastatur / Maus weiternutzen möchte, und das Geld auch nicht auf dem Baum wächst, war es auch deshalb eine weitere Entscheidungshilfe. Jetzt läßt mich Apple voll im Stich.... ;( :angry:

    Aber eins ist sicher, einen aopen oder was vergleichbares im PC sektor, schaff ich mir nicht mehr an..., dafür gibts einfach zu viel Patch Murks...

    :confused: vielleicht sollte ich nochmals meinen Geldbeutel durchforsten und mir doch nen StandMac holen... :rolleyes:

    Al
     
  19. iArne

    iArne New Member

    Dann ist das vielleicht die Masche von Apple.

    Man locke den Win / Linux-User mit dem Macmini, lasse ihn bei der Lieferung in der Luft hängen, bis er sich für einen teureren Apple interessiert. Wie gerissen ! ! !
    Vielleicht gibt es den Mac-Mini gar nicht ? :party:

    Arne
     
  20. killy

    killy New Member

    habe 5 macminis bestellt und 4 tage später geliefert bekommen. schneller wäre ja schon unverschämt!!!
     

Diese Seite empfehlen