Anspielmarken beim CD-Brennen

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von apple-juice, 15. März 2001.

  1. apple-juice

    apple-juice New Member

    Hallo Leute!
    Habe folgendes Problem: ich habe meinen MD-Player an meinen G4 angeschlossen und möchte mir meine MDs auf den Mac ziehen, um sie dann zu brennen. Soweit auch nicht schwer... leider sind die Tracks auf den MDs aber zusammengemixt, sprich ich habe später ein riesensoundfile. Auch nicht schlimm, nur will ich später auf der CD Anspielmarken haben für die einzelnen Stücke. Gibt es eine Brenn-Software mit der ich beim Brennen die Marken setzen kann?
    Oder eine Software, die die beim Kopieren Von MD auf Mac gesetzte Marken an Toast-Deluxe weitergibt?
    Ich hhabe nämlich keine Lust den Soundfile in einzelne Teile zu zerschnippeln und nacheinander zu brennen (ohne Pause?)

    Vieln Dank im voraus!!
     
  2. eman

    eman New Member

    Inetressanter Aspekt.....
    ...dann brauchst Du aber auch einen CD-Player, der auf der CD zwar nur einen großen Track erkennt, bei diesem aber an verschiedene Stellen "hüpfen" kann. Davon habe ich aber noch nie gehört. Soweit ich weiss teilen CD-Player immer in Tracks ein und benutzen keine Marken (?)...

    (PS. lasse mich aber gerne eines Besseren belehren...)
     
  3. eman

    eman New Member

    PPS.
    Zur Not takest Du den Big-File und cuttest ihn an der Stelle des cross-fades in parts. Then einzelne tracks saven, diese wieder together als Disc-At-Once burnen. das Resultat ist the same. Der Zeitaufwand? Na, talken wir not darüber.... ;-)
    (Ich habe das mal mit Tapes gemacht...)
     
  4. apple-juice

    apple-juice New Member

    Ich glaube da habe ich mich unklar ausgedrückt:
    Mit den Tracks hast Du recht...es sollen ja auch einzelne Tracks werden, nur möchte ich die Tracks selber definieren sie sollen auf der CD ohne Pause abgespielt werden, da die Lieder ineinander übergehen. Ich möchte aber trotzdem die Möglichkeit haben direkt zum z.B. 6ten Track in diesem Mix zu springen...
     
  5. apple-juice

    apple-juice New Member

    Also Disc-at-once brennt ohne Pausen?
     
  6. Soundbwoy

    Soundbwoy New Member

    Hallo,
    ich glaube audiocatalyst kann das (Das mit den "Anspielmarken")
    ... bin mir aber nicht sicher.

    müsste zuhause nochmal nachschauen.

    Bis dennsen
    ~soundbwoy~
     
  7. OliK

    OliK New Member

    hi,
    benutze adaptec sound jam.
    mit dem geht das eineanwfrei!

    brenn die tapes auch immer so auf cd.

    OLLEY
     
  8. Soundbwoy

    Soundbwoy New Member

    s in AIF's um?
     
  9. Crustaceae

    Crustaceae New Member

    ja emam, sowas gibt es. Ich hatte mal so einen CDSpieler, der das konnte. Ich hatte nur nie CDs, die solche marken besaßen. Laut Betriebsanleitung sollte dies besonders bei Klassikteilen vorkommen.
     
  10. eman

    eman New Member

  11. eman

    eman New Member

    ..aha..
     
  12. eman

    eman New Member

    Hi OliK,
    was geht einwandfrei? Kann Adaptec(?) SoundJam diese MArken setzten?
     
  13. eman

    eman New Member

    Hi Soundbwoy (ear di sound, di sound, di sound,...)
    Bis jetzt hört sich alles hier sehr konfus an. Na ja....Ich habe auch keine Ahnung, aber die Frage von apple-juice interessiert mich schon...
    Zu Deiner Frage: Ja, SoundJam kann auch MP3s importieren, logisch, ist ja auch ein MP3-Player... OliK meinte bestimmt Adaptec JAM. (Ohne "sound") Unterstelle ich ihm mal...
    PS.
    MP3s lassen sich "notfalls" auch mit Toast in AIFF umwandeln.
     
  14. eman

    eman New Member

    @apple-juice,
    hatte schon verstanden. Siehe dazu mein PPS = Handarbeit/Langwierig.
    Oder unten OliK = JAM?/Funktioniert? (Keine Ahnung habe kein JAM, kann mir aber vorstellen, das man dort Tracks definieren kann, da man auch Überblendungen machen kann. Aber jetzt rede ich wieder in's Blaue. Frag OliK)
    ;-)
     
  15. sternkrabbe

    sternkrabbe New Member

    Hallo, verwechselt hier mal nicht SoundJam, den mp3-Player mit Adaptec bzw. Roxio Jam, der CD-Brennsoftware für Audio! Das sind zwei völlig verschiedene Programme.

    - SoundJam spielt, codiert und decodiert mp3.
    - Adaptec Jam decodiert angeblich (benutze es nicht) ebenfalls mp3, um sie als Audiotracks auf CD zu schreiben.

    Anspielmarken gibt es bei CDs in zwei Formen: einmal als Tracks (also bis zu 99 Lieder) und einmal als Indizes (nochmal 99 Unterteilungen jedes einzelnen Tracks möglich). Indizes werden kaum von CD-Playern unterstützt, sie haben sich im großen Musikbusiness als unnötig erwiesen, denn welche Band macht so kurze Lieder, daß mehr als 99 davon auf eine CD passen? Das schafften nicht einmal MOD. Indizes wären sinnvoll z.B. bei CDs, die viele kurze Einzelelemente im Audio-Format speichern, also SoundEffekte oder diverse Sample-CDs (die heißesten 300 Base-Drums etc.). Consumer-CD-Player versagen da fast ausnahmslos. Ich kenne außerdem auch kein CD-ROM-Audio-Abspielprogramm, das Indizes unterstützen würde. Vergeßt sie einfach.
     
  16. sternkrabbe

    sternkrabbe New Member

    Hallo, verwechselt hier mal nicht SoundJam, den mp3-Player mit Adaptec bzw. Roxio Jam, der CD-Brennsoftware für Audio! Das sind zwei völlig verschiedene Programme.

    - SoundJam spielt, codiert und decodiert mp3.
    - Adaptec Jam decodiert angeblich (benutze es nicht) ebenfalls mp3, um sie als Audiotracks auf CD zu schreiben.

    Anspielmarken gibt es bei CDs in zwei Formen: einmal als Tracks (also bis zu 99 Lieder) und einmal als Indizes (nochmal 99 Unterteilungen jedes einzelnen Tracks möglich). Indizes werden kaum von CD-Playern unterstützt, sie haben sich im großen Musikbusiness als unnötig erwiesen, denn welche Band macht so kurze Lieder, daß mehr als 99 davon auf eine CD passen? Das schafften nicht einmal MOD. Indizes wären sinnvoll z.B. bei CDs, die viele kurze Einzelelemente im Audio-Format speichern, also SoundEffekte oder diverse Sample-CDs (die heißesten 300 Base-Drums etc.). Consumer-CD-Player versagen da fast ausnahmslos. Ich kenne außerdem auch kein CD-ROM-Audio-Abspielprogramm, das Indizes unterstützen würde. Vergeßt sie einfach.
     

Diese Seite empfehlen