Anti MS Hetze bei Heise (die 12tausendste)

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von joerch, 6. Juni 2004.

  1. joerch

    joerch New Member

    Nette zusammenfassung


    > Microsoft will in der kommenden Woche die
    > Kartellrechts-Entscheidung der Europäischen Kommission
    > vor dem Gericht Erster Instanz der EU anfechten.
    > Zudem will der Konzern das Gericht um eine_Aussetzung
    > der von der EU verhängten Auflagen ersuchen.

    Wenn ich mir folgende Punkte vor Augen halte:

    1. Microsofts Engagement im Bereich "Spiele-Konsolen" mit
    X-Box-Subventionen mit dem Ziel der Marktführerschaft
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/46104

    2. Microsofts Engagement im Bereich "Musikplayer" mit Subventionen
    mit dem Ziel der Marktführerschaft
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/47739

    3. Microsofts Engagement im Bereich "Suchmaschinen" als_Bestandteil
    des Betriebssystems zur Verdrängung der Mitbewerber
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/46071

    4. Microsofts Engagement im Bereich "Musik-Downloads" und "Digital
    Audio" mit Subventionen zur Verdrängung der Mitbewerber
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/42067
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/46421

    5. Microsofts Engagement im Bereich "Video on Demand" mit mit großem
    Investitionsbudget zur Kontrolle von Medieninhalten
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/22498
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/46631

    6. Microsofts Engagement im Bereich "Unterhaltungselektronik" mit
    großem Entwicklungsbudget zur Kontrolle von Medieninhalten
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/43609

    7. Microsofts Engagement im Bereich "Automobiler Bordelektronik" mit
    großem Entwicklungsbudget zur Kontrolle des Verkehrs
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/43480

    8. Microsofts Engagement im Bereich "E-Learning" mit "großzügiger
    Unterstützung" von Schulen zum Markenbranding
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/36816
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/40326
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/45830

    9. Microsofts Engagement im Bereich "Softwarepatente" mit
    "großzügiger Unterstützung" von Politikern zur Verdrängung der
    Mitbewerber
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/47385
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/47948

    10. Microsofts Engagement im Bereich "E-Goverment" mit "großzügiger
    Unterstützung" von Politikern zur Verdrängung der Mitbewerber
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/47646
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/47953

    11. Microsofts Engagement im Bereich "Trusted Computing" mit großem
    Entwicklungsbudget zur Kontrolle der Windows-Computernutzer
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/40782
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/36238

    12. Microsofts Engagement im Bereich "Nationale Sicherheit" mit
    großem Entwicklungsbudget zur Überwachung der Bürger
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/43686

    13. Microsofts Engagement im Bereich "RFID" mit großem
    Entwicklungsbudget zur Kontrolle von Warenbewegungen und Bürgern
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/46313

    14. Microsofts Engagement für eine Software-Monokultur und der Kampf
    gegen OpenSource zur Ausschaltung der Konkurrenz
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/40543
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/47698

    ...dann frage ich mich, warum eine Firma wie Microsoft, die von
    Betriebssystemen und Office-Software bisher sehr gut leben konnte, so
    viel Gier entwickelt, um mit Hilfe des bisher erreichten Monopols und
    Kapitals immer mehr Einfluss in immer mehr Bereichen zu erlangen.
    Wenn ich versuche, das mit Logik zu erklären, dann sehe ich nur ein
    Motiv: Macht. Denn Geld haben sie ja bereits in Hülle und Fülle.

    Dieses Machtstreben beunruhigt mich in hohem Maße, da es von der
    amerikanischen Regierung gefördert wird.
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/37791
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/46007

    Ich gehöre nun mal nicht zu den Leuten, die sich gern bemächtigen
    lassen. Ich möchte nicht auf Schritt und tritt mit den Technologien
    einer einzigen Firma konfrontiert und kontrolliert werden.

    Die Europäische Kommission muss auf ihrer Kartellrechts-Entscheidung
    beharren und das Gericht darf sich auf einen Einspruch Microsofts auf
    keinem Fall einlassen...
     
  2. ks23

    ks23 Ohne Lobby

  3. joerch

    joerch New Member

    Nette zusammenfassung


    > Microsoft will in der kommenden Woche die
    > Kartellrechts-Entscheidung der Europäischen Kommission
    > vor dem Gericht Erster Instanz der EU anfechten.
    > Zudem will der Konzern das Gericht um eine_Aussetzung
    > der von der EU verhängten Auflagen ersuchen.

    Wenn ich mir folgende Punkte vor Augen halte:

    1. Microsofts Engagement im Bereich "Spiele-Konsolen" mit
    X-Box-Subventionen mit dem Ziel der Marktführerschaft
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/46104

    2. Microsofts Engagement im Bereich "Musikplayer" mit Subventionen
    mit dem Ziel der Marktführerschaft
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/47739

    3. Microsofts Engagement im Bereich "Suchmaschinen" als_Bestandteil
    des Betriebssystems zur Verdrängung der Mitbewerber
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/46071

    4. Microsofts Engagement im Bereich "Musik-Downloads" und "Digital
    Audio" mit Subventionen zur Verdrängung der Mitbewerber
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/42067
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/46421

    5. Microsofts Engagement im Bereich "Video on Demand" mit mit großem
    Investitionsbudget zur Kontrolle von Medieninhalten
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/22498
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/46631

    6. Microsofts Engagement im Bereich "Unterhaltungselektronik" mit
    großem Entwicklungsbudget zur Kontrolle von Medieninhalten
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/43609

    7. Microsofts Engagement im Bereich "Automobiler Bordelektronik" mit
    großem Entwicklungsbudget zur Kontrolle des Verkehrs
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/43480

    8. Microsofts Engagement im Bereich "E-Learning" mit "großzügiger
    Unterstützung" von Schulen zum Markenbranding
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/36816
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/40326
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/45830

    9. Microsofts Engagement im Bereich "Softwarepatente" mit
    "großzügiger Unterstützung" von Politikern zur Verdrängung der
    Mitbewerber
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/47385
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/47948

    10. Microsofts Engagement im Bereich "E-Goverment" mit "großzügiger
    Unterstützung" von Politikern zur Verdrängung der Mitbewerber
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/47646
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/47953

    11. Microsofts Engagement im Bereich "Trusted Computing" mit großem
    Entwicklungsbudget zur Kontrolle der Windows-Computernutzer
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/40782
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/36238

    12. Microsofts Engagement im Bereich "Nationale Sicherheit" mit
    großem Entwicklungsbudget zur Überwachung der Bürger
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/43686

    13. Microsofts Engagement im Bereich "RFID" mit großem
    Entwicklungsbudget zur Kontrolle von Warenbewegungen und Bürgern
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/46313

    14. Microsofts Engagement für eine Software-Monokultur und der Kampf
    gegen OpenSource zur Ausschaltung der Konkurrenz
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/40543
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/47698

    ...dann frage ich mich, warum eine Firma wie Microsoft, die von
    Betriebssystemen und Office-Software bisher sehr gut leben konnte, so
    viel Gier entwickelt, um mit Hilfe des bisher erreichten Monopols und
    Kapitals immer mehr Einfluss in immer mehr Bereichen zu erlangen.
    Wenn ich versuche, das mit Logik zu erklären, dann sehe ich nur ein
    Motiv: Macht. Denn Geld haben sie ja bereits in Hülle und Fülle.

    Dieses Machtstreben beunruhigt mich in hohem Maße, da es von der
    amerikanischen Regierung gefördert wird.
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/37791
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/46007

    Ich gehöre nun mal nicht zu den Leuten, die sich gern bemächtigen
    lassen. Ich möchte nicht auf Schritt und tritt mit den Technologien
    einer einzigen Firma konfrontiert und kontrolliert werden.

    Die Europäische Kommission muss auf ihrer Kartellrechts-Entscheidung
    beharren und das Gericht darf sich auf einen Einspruch Microsofts auf
    keinem Fall einlassen...
     
  4. ks23

    ks23 Ohne Lobby

  5. joerch

    joerch New Member

    Nette zusammenfassung


    > Microsoft will in der kommenden Woche die
    > Kartellrechts-Entscheidung der Europäischen Kommission
    > vor dem Gericht Erster Instanz der EU anfechten.
    > Zudem will der Konzern das Gericht um eine_Aussetzung
    > der von der EU verhängten Auflagen ersuchen.

    Wenn ich mir folgende Punkte vor Augen halte:

    1. Microsofts Engagement im Bereich "Spiele-Konsolen" mit
    X-Box-Subventionen mit dem Ziel der Marktführerschaft
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/46104

    2. Microsofts Engagement im Bereich "Musikplayer" mit Subventionen
    mit dem Ziel der Marktführerschaft
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/47739

    3. Microsofts Engagement im Bereich "Suchmaschinen" als_Bestandteil
    des Betriebssystems zur Verdrängung der Mitbewerber
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/46071

    4. Microsofts Engagement im Bereich "Musik-Downloads" und "Digital
    Audio" mit Subventionen zur Verdrängung der Mitbewerber
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/42067
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/46421

    5. Microsofts Engagement im Bereich "Video on Demand" mit mit großem
    Investitionsbudget zur Kontrolle von Medieninhalten
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/22498
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/46631

    6. Microsofts Engagement im Bereich "Unterhaltungselektronik" mit
    großem Entwicklungsbudget zur Kontrolle von Medieninhalten
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/43609

    7. Microsofts Engagement im Bereich "Automobiler Bordelektronik" mit
    großem Entwicklungsbudget zur Kontrolle des Verkehrs
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/43480

    8. Microsofts Engagement im Bereich "E-Learning" mit "großzügiger
    Unterstützung" von Schulen zum Markenbranding
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/36816
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/40326
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/45830

    9. Microsofts Engagement im Bereich "Softwarepatente" mit
    "großzügiger Unterstützung" von Politikern zur Verdrängung der
    Mitbewerber
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/47385
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/47948

    10. Microsofts Engagement im Bereich "E-Goverment" mit "großzügiger
    Unterstützung" von Politikern zur Verdrängung der Mitbewerber
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/47646
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/47953

    11. Microsofts Engagement im Bereich "Trusted Computing" mit großem
    Entwicklungsbudget zur Kontrolle der Windows-Computernutzer
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/40782
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/36238

    12. Microsofts Engagement im Bereich "Nationale Sicherheit" mit
    großem Entwicklungsbudget zur Überwachung der Bürger
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/43686

    13. Microsofts Engagement im Bereich "RFID" mit großem
    Entwicklungsbudget zur Kontrolle von Warenbewegungen und Bürgern
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/46313

    14. Microsofts Engagement für eine Software-Monokultur und der Kampf
    gegen OpenSource zur Ausschaltung der Konkurrenz
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/40543
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/47698

    ...dann frage ich mich, warum eine Firma wie Microsoft, die von
    Betriebssystemen und Office-Software bisher sehr gut leben konnte, so
    viel Gier entwickelt, um mit Hilfe des bisher erreichten Monopols und
    Kapitals immer mehr Einfluss in immer mehr Bereichen zu erlangen.
    Wenn ich versuche, das mit Logik zu erklären, dann sehe ich nur ein
    Motiv: Macht. Denn Geld haben sie ja bereits in Hülle und Fülle.

    Dieses Machtstreben beunruhigt mich in hohem Maße, da es von der
    amerikanischen Regierung gefördert wird.
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/37791
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/46007

    Ich gehöre nun mal nicht zu den Leuten, die sich gern bemächtigen
    lassen. Ich möchte nicht auf Schritt und tritt mit den Technologien
    einer einzigen Firma konfrontiert und kontrolliert werden.

    Die Europäische Kommission muss auf ihrer Kartellrechts-Entscheidung
    beharren und das Gericht darf sich auf einen Einspruch Microsofts auf
    keinem Fall einlassen...
     
  6. ks23

    ks23 Ohne Lobby

Diese Seite empfehlen