AOL, iMac & Kabelsalat

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Hank Brown, 19. Dezember 2002.

  1. Hank Brown

    Hank Brown New Member

    Folgendes Problem: Ich habe heute erfolglos versucht, bei einer Freundin einen iMac mit AOL zu verbinden. AOL-Software ist installiert, das interne Modem wird erkannt, es wird hörbar gewählt - aber es kommt keine Verbindung zustande. Es "tutet" nur (keine Dauerton und auch kein Besetztzeichen) Der iMac ist über zwei Jahre alt und ich habe damals das mitgelieferte Modem/Telefon-Kabel in meinen großen Kabelkarton geworfen weil ich es einfach nicht brauchte. Jetzt weiß ich nicht mehr, welches das richtige ist. Gibt es da irgendwelche Hinweise? Ich habe ein kleines, längliches, transparentes Ding gefunden (iSwitch?????), das irgendetwas mit Telefonkabeln zu tun hat. Funktioniert aber auch nicht. Wie bekomme ich am einfachsten eine Verbindung mit AOL zustande?
     
  2. Ties-Malte

    Ties-Malte New Member

    : Ich habe ein kleines, längliches, transparentes Ding gefunden

    ja genau, das isses. Und dann noch das entsprechende Tel-Kabel dazu. Nur: was um aller Welt reitet Dich, nicht ganz ausdrücklich vor AOL zu warnen?! Drücke mal auf "suchen", gebe aol ein, und Du weißt, was ich meine...
     
  3. TomPo

    TomPo Active Member

    &und was kommt dann?

    Ich habe keinen aol-zugang und auch nicht deren software (logisch) installiert, so dass ich das nicht nachvollziehen kann. Kommt von aol jetzt ein interner Warnhinweis "Achtung, bitte nicht abwandern, bitte bitte" oder "Welcher ungeschickte User versucht sich denn hier einzuwählen?" oder was?
     
  4. iArne

    iArne New Member

    Nach meiner Erfahrung ist AOL genau das Richtige für Leute die mit dem Internet anfangen oder die ewige Browsersuche leid sind. Es gibt über AOL (wie auch über viele andere Netzanbieter) aber so viele Schauergeschichten, weswegen dann abgeraten wird. Ich nutze jetzt seit 3 Wochen wieder AOL (unter X) und bin damit zufrieden.

    Arne
     
  5. Ties-Malte

    Ties-Malte New Member

    Ich will auch niemanden abhalten, nur: Du bist der erste, von dem ich höre, dass X und AOL vernünftig funktioniert - ah, aber vermutlich dann kein DSL, oder? Das erzählt AOL nämlich nicht, und dann wundert man sich...

    Außerdem habe ich inzwischen von mehreren Leuten, nicht nur hier im Forum, sondern auch aus dem Bekanntenkreis, mitbekommen, dass die Abrechnungen, na, zumindest genau kontrolliert werden müssen, und das Kündigung ein sehr heikles Thema ist (wird einfach nicht akzeptiert, weiterhin abgebucht, massiv weiter beworben, etc, also alles sehr aggressiv).

    Und keine Browser-Probs, naja... Die nutzen auch letztlich Netscape, und ob Du darauf wartest, dass die´s in ihre Umgebung eingebaut haben, oder den freien benutzt; dafür zahlst Du aber nicht schlecht, im Wesentlichen, dass Nachrichten aufbereitet werden, die Du sonst auch bekommst, und für "Sie haben Post" - also, eigenen Mail-Klienten benutzen ist dann nicht, und andere Mail-accounts halt auch nicht.

    Aber musst Du natürlich selber wissen. Ich finds halt nur sinnvoll, vorher mal im Forum zu gucken, welche Erfahrungen Leute so gemacht haben.

    Setze doch ein Posting "Wer welche Erfahrungen mit AOL", oder so (nach vorheriger eigener Recherche, natürlich, schadet ja nicht, hilft im Zweifel aber Ärger und Geld sparen, oder?
     
  6. wuta1

    wuta1 New Member

    Das sollte mich echt wundern - AOL und MAC - das ist ein Ding der Unmöglichkeit - Gleich mein erster Versuch in`s WEB zu gelangen (1999) ging sowas von in die Hose - dank AOL - das ich diese Firma nun wirklich niemanden weiterempfehlen würde - zumindest nicht mit nem Mac OS ...
     

Diese Seite empfehlen