Apache/PHP updaten: "gnutar" funzt net

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von fab1An, 5. Januar 2002.

  1. fab1An

    fab1An New Member

    .
    <=== src/main
    ===> src/lib
    ===> src/lib/expat-lite
    make[5]: Nothing to be done for `all'.
    <=== src/lib/expat-lite
    <=== src/lib
    ===> src/modules
    ===> src/modules/standard
    cc -c -I../../os/unix -I../../include -DDARWIN -DUSE_HSREGEX -DUSE_EXPAT -I../../lib/expat-lite `../../apaci` -DSHARED_MODULE mod_vhost_alias.c && mv mod_vhost_alias.o mod_vhost_alias.lo
    cc -bundle -undefined suppress -o mod_vhost_alias.so mod_vhost_alias.lo
    /usr/bin/ld: -undefined error must be used when -twolevel_namespace is in effect
    make[5]: *** [mod_vhost_alias.so] Error 1
    make[4]: *** [all] Error 1
    make[3]: *** [subdirs] Error 1
    make[2]: *** [build-std] Error 2
    make[1]: *** [build] Error 2
    make: *** [install-all] Error 2
    </pre>

    Was heißt denn das jetzt? Und wie kann ich es beheben, wenn es nicht normal sein sollte (wovon ich ausgehe)?

    will das jetzt schaffen,
    fab1An
     
  2. fab1An

    fab1An New Member

    Hallo Leute,
    ich beginne mich gerade mit dem Webserver unter OS X rumzuschlagen. PHP soll auch aktiviert werden, aber das kommt alles später. Erstmal möchte ich die neuesten Versionen "builden". Da gibbet ja auch nette Anleitungen im Netz (z.B. http://www.stepwise.com/Articles/Workbench/2001-10-11.01.html ).
    Apache 1.3.22 liegt jetzt auch schon einem Ordner auf meiner Pladde (per Konsole runtergeladen). Der nächste Befehl lautet nun:
    "gnutar xzf apache_1.3.22.tar.gz".
    Tja, und da hab ich den Salat, denn als Reaktion auf diese Eingabe sagt mein iBook nur ganz trotzig:
    "gnutar: Command not found"
    Die Sau. Was soll'n das? Wieso kann ich nicht gnutarren?? Ich find das doof.
    Jetzt hab ich nochmal nachgedacht und bin zu der Befürchtung gelangt, dass gnutar eventuell auf der an mancher Stelle genannten Developer-CD drauf ist, die ich allerdings NICHT habe (zumindest war beim iBook keine CD dabei, die so bezeichnet ist). Wie kann ich das denn jetzt trotzdem machen?

    dröppelig guckend,
    fab1An
     
  3. TuX

    TuX New Member

    Das Problem hab ich auch! Bei dem iBook ist einfach kein Developer CD dabei! Und diese ganzen Befehle (gnutar und so) sind halt nur nach der Installation der Developer CD verfügbar! Das ist absoluter Müll.
    Bei MySQL gibts es auch einen "richtigen" installer, nur wo weiß ich nicht mehr. Ob es das für PHP, etc. auch gibt???

    TuX
     
  4. goldfinger

    goldfinger New Member

    Ich bin grad am installieren und kann nicht nachschauen.
    Aber das entpacken sollte auch ohne developertools gehen.
    mach einfach mal ein tar xfz datei.gz
    das sollte schon gehen.
     
  5. hakru

    hakru New Member

    Hier
    http://www.entropy.ch/software/macosx/
    gibt's zumindest ein .pkg für mySQL - und auch "build instructions" für PHP. Man muss offenbar auch das php-modul "selber machen", wenn man beim Apache von der mitgelieferten Apple-Version abweicht.

    hakru
     
  6. XYMOS

    XYMOS New Member

    hi,

    leider geht ohne die developer tools nichts, denn diese werden zum kompilieren benötigt...
    das "apache_1.3.22.tar.g" kannst du auch im sherlock suchen, anschliessend kannst du es mit stuffit dekomprimieren. doch leider kannst du ohne die developer tolls den befehl "make", bzw "sudo make install" nicht ausführen...ging bei mir erst nach insatllation der developer tolls.

    -xymos
     
  7. XYMOS

    XYMOS New Member

    hi,

    stimmt, du musst mit pico ein paar änderungen vornhemen.

    sudo pico /etc/httpd/httpd.conf

    dann vollgendes ändern:

    addtype application
    x-httpd-php .php
    Addtype application/
    x-httpd-php-source .phps
     
  8. fab1An

    fab1An New Member

    Das ist ja doof.
    Wo bekomme ich denn die Developertools-CD? Oder gibt es da auch downloads? Onlinezeit stellt von meiner Seite kein Problem dar...

    fab1An
     
  9. hakru

    hakru New Member

    Ja, die Developer tools gibt's zum download bei apple. Du musst kostenlos Mitglied der "apple developer connection" (ADC)
    http://www.apple.com/developer/
    werden. Nach Einloggen in dein ADC account kannst du dann software runterladen. Bei den devtools auf die richtige Version für dein OS10.x achten.

    hakru
     
  10. fab1An

    fab1An New Member

    Hab's schon gefunden. Steht bei Apple zum Download bereit.
     
  11. fab1An

    fab1An New Member

    Ich stelle gerade fest, dass auf der 404-Error-Seite vom Apache jetzt aber schon die Versionsnummer 1.3.22 angezeigt wird...
    Mann, mann, mann. Ist das jetzt richtig gelaufen oder nicht? Wieso können da keine vernünftigen Meldungen ausgegeben werden in der Konsole? Naja, ich harre der Antworten der Weisen, die da hoffentlich kommen werden ;-)

    fab1AN
     
  12. hakru

    hakru New Member

    Jetzt wo du's sagst fällt der Groschen: Die derzeitige (mit OSX 10.1.2) Apache-version ist 1.3.22. Wurde mit einem der letzten updates mitgeliefert.

    hakru
     
  13. hakru

    hakru New Member

    Ja, hab' nachgeschaut. 1.3.22 kam mit OSX 10.1.2

    hakru
     
  14. fab1An

    fab1An New Member

    make', dann auch kein Ersetzen der aktuellen Version?

    Weiter vermute (und hoffe) ich, dass mit 10.1.2 auch PHP in der neuesten Version (4.0.6?) von Apple mit ausgeliefert wurde...? Dann müsste ich das ja nur, wie von dir schon einige Male erklärt, durch die Änderungen im Apache-Konfigfile einbinden/freischalten, richtig?

    Licht am Ende des Tunnels sieht,
    fab1An

    PS: Kann man in diesem Forum irgendwelche Tags zur Formatierung verwenden, oder wird schlicht alles "rausgeparst"?
     
  15. hakru

    hakru New Member

    Sicher, immer viel Licht am Ende des Tunnels.
    Bin jetzt nicht der grosse Unix-Compilierer, aber ich denke mal, dass Löschen deiner ausgepackten apache-Dir ausreicht, um alle Spuren der Übung zu beseitigen. Mit "ls -l /usr/sbin/httpd" im Terminal kannst du auch sehen, welches Datum dein httpd hat, wird wohl kein heutiges sein ...
    Apple's PHP ist 4.06, bilde mir ein, bei Marc Liyanage (http://www.entropy.ch/software/macosx/)schon mal die Buchstaben 4.1.x gesehen zu haben, vielleicht ist das aber noch experimentell?
    Die Forums-Hilfe kann dir hoffentlich sagen, welche Formatierungen erlaubt sind ...

    hakru
     
  16. Schneebi

    Schneebi Ort: Zürich CH

    versuchs anstatt mir gnutar mit guntar!!

    vielleicht kann das funktionieren

    gruss schneebi
     

Diese Seite empfehlen