Apple Aktie kaufen!?

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Quicksilver2002, 21. April 2004.

  1. Quicksilver2002

    Quicksilver2002 New Member

    Hallo,
    interessiere mich jetzt schon seit letzdem August für die Apple Aktie. Zu diesem Zeitpunkt spielte ich mit dem Gedanken ein Online-Depot bei meiner Bank anzulegen, um mir Aktien (u.a. Apple) dort hinein zu legen.
    Allerdings war ich zu bang und hab' erstmal mit nem Musterdepot rumgespielt und fleißig virtuell gekauft.
    Sehe ich mir das Depot heute an, so sind praktisch alle Aktien die ich gekauft habe dick im plus, so auch die Apple Aktie.
    Jetzt spiel ich natürlich um so mehr mit dem Gedanken mir ein echtes Depot anzulegen um mir dann Apple Aktien zu kaufen.
    im Gegensatz zu den anderen Aktien die in meinem Musterdepot sind bin ich - Hobbybedingt - bei Apple immer auf dem neusten Stand, was News/Meldungen, Neuerungen oder Veränderungen angeht.
    Soll heißen, wenn ich mir ein "echtes" Depot anlegen sollte, würde ich mir wohl nur Apple Aktien kaufen.

    Problem ist nur, dass einem jeder Finanz-Mensch sagt "Diversifizierung, bloß niemals nur eine Aktie kaufen"

    Ein Amateur (wie ich) sagt dann:"Ja gut äähhh, aber diese Aktie kann ich dann immer prima überprüfen und mich ganz auf diese konzentrieren. Sollte sie einmal wirklich dramatisch abfallen, kann ich mir ja ne Grenze setzen, fällt die Aktie unter meinen vorher festgelegten Wert, verkaufe ich wieder"

    Is das Risiko wirklich so groß??

    Im Auguts letzten Jahres lag die Apple Aktie bei ca. 18 Euro oder so. jetzt mach ich mir nur sorgen ob die aktie nicht schon wieder ein bisschen zu hoch ist...vielleicht überbewertet?Vielleicht kein großes Potenzial mehr nach oben?

    Nächste Sache is; wo kaufen? NASDAQ oder doch lieber in Frankfurt, wer weiß wo in 6 Monaten der Doller/Euro steht?

    Vielleicht gibt es hier ja mitglieder die auch Apple Aktien haben, vielleicht sogar nur Apple Aktien und mir einen kurzen Rat geben können.:embar:
     
  2. rollercoaster

    rollercoaster New Member

    Kurz bevor wir als "Insider" vom Start des itune-shops erfuhren, postete ich fast mit gleichem Inhalt. Man riet ab, da die apple Aktie nicht ganz einfach zu bewerten sei.
    Im Nachhinein war das Gefühl, daß die Aktie steigen würde richtig, habe aber nichts unternommen....;(

    Mein Rat: Sichere dich ab, kauf neben apple Aktien auch die von Medion, dann hat du das Beste aus beiden Welten :D
     
  3. Quicksilver2002

    Quicksilver2002 New Member

    @rollercoaster:
    kannste mal Link posten? Vielleicht kann ich aus dem thread auch noch irgend welchen infos ziehen.
    Wie siehts jetzt bei dir aus? Nachdem du damals keine Aktien gekauft hast, wirst es jetzt vielleicht tun?
     
  4. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Das die Apple Aktie im Moment so dicke dasteht, freut mich sehr.
    Irgendwie habe ich es immer hinbekommen kurz vor einem Tief die Teile zu verkaufen und dann preiswert neu zu kaufen.
    Das ich im Januar meine ganzen miesen Teile aus meinem Depot (mit kräftigem Verlust ) verscherbelt und in Appleaktien umgewandelt habe, halte ich schon fast für genial. ;-)

    Appleaktien zu kaufen ist eigentlich das Beste was es gibt.
    Geht es der Aktie schlecht, geht man in den Laden und kauft einen Rechner oder sonstwas von A. damit steigert man den Umsatz und den Gewinn, was sich wiederum auf den Kurs auswirkt.
    Man kann gar nicht verlieren.
    Entweder man hat Gewinne aus Spekulation oder einen Haufen Rechner zu Hause. ;-)))
     
  5. akiem

    akiem New Member

    ahja
    und mit wieviel 1000 $ steigt ihr da ein?
     
  6. ks23

    ks23 Ohne Lobby

    Ich hab mir auch welche gekauft (Dezember 2001) für 24.50€... zwischenzeitlich waren sie dann bei 11€ ;(

    Gruss
    Kalle
     
  7. gratefulmac

    gratefulmac New Member

  8. Achmed

    Achmed New Member

    @quicksilver.


    Mal im Ernst. Wenn du nix mit Aktien am Hut hast,
    lass die Finger davon.

    1.)
    Wenn sich jemand meint das er sich an der Börse auskennt, warum arbeitet er dann?
    2.)
    Aktienkurse sind beleibe nicht nur von Verkauf von g5s oder von powerbooks abhängig.

    3.)
    Aktien sind was längerfristiges
    Rechne mal aus:
    Du kaufst 100 Apple Aktien a Stand 23,39 Euro.
    Das sind dann 2339 Euro + Prov.
    Der Kurs steht dann nach einem Jahr bei 27,39 Euro.
    Das sind dann 2739 Euro.
    Dann hast du schlappe 400 Euro gewinn gemacht.
    Das ist das Risiko beleibe nicht wert.

    das hab ich am 13.10 geschrieben.
    http://forum.macwelt.de/forum/showthread.php?s=&threadid=78369&highlight=923989

    Der Kurs stand bei ca. 8,20 Euro.
    Heute 20,24.
    :cool:

    Und wenn Du wissen willst wie eine Aktien den Berg runter
    geht dann schau dir Nokia an.
    Und die sind Marktführer.
    Eine Gewinnwarnung und ab gehts.
    Aber irgendwann lohnt es sich hier einzusteigen.
    ;)


    4.)
    Du setzt soviel Kohle ein wie du zu verschenken hast.

    5.)
    Du mußt deine Kohle auf mehrere Werte verstreuen.

    6.)
    Die Apple Aktien sind zu teuer.
    Du kannst glück haben, aber ich gehe davon aus das die aktie nächstes jahr unter 25 Euro liegen wird.
     
  9. Die Börse funktioniert so, daß es immer mehr Verlierer als Gewinner gibt - zumindest dann, wenn Nicht-Börsianer auf breiter Ebene anfangen zu spekulieren. Das hat die Geschichten bewiesen. Also muß man sich beim Aktienkauf antizyklisch verhalten, aber wann fällt eine Wirtschaft und wann steigt sie? Analysten reden da nur Unsinn.
     
  10. Macowski

    Macowski New Member

    Meine Berater sind Gold wert!
    Ich hör mir an was die empfehlen und mache dann das genaue Gegenteil. Das Ergebnis rult dann. :D

    P.S. Das ist kwasi eine Gesetzmäßigkeit.
     
  11. Da könntest du sogar Recht haben.
    Banken wollen immer endlos neu umschichten und Fonds verkaufen. Garantiefonds zu 100 Prozent in schlechten Zeiten. Die kosten dann aber immerhin 4 oder 5 Prozent der angelegten Summe. So oder so: die Bank gewinnt immer...
     
  12. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    @ Quicksilver2002

    Die Börse ist nichts für Zocker und Milchmädchen. Aktieninvestments sollte man immer langfristig eingehen. Kurzfristige Gewinnerwartungen gleichen eher einem Roulettespiel. Dem wäre ein Abend im Spielcasino vorzuziehen.
     
  13. hbenne

    hbenne New Member

    so sehe ich das auch. Man muss vor allem Geld einsetzen, dass man nicht unbedingt kurzfristig (was auch immer das für den einzelnen heißt) wieder benötigt. Dann kann man die meisten Tiefs auch aussitzen und warten bis die Aktie wieder gestiegen ist.

    Mein Motto: Verlust machst du nur, wenn du ihn auch realisierst, sprich die Aktie verkaufst!!

    Apropos, kennt einer nen ordentliches Programm um Kurse zu beobachten? Kann auch ruhig en paar Mark, äh Euros, kosten...
     
  14. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    <Apropos, kennt einer nen ordentliches Programm um Kurse zu beobachten? Kann auch ruhig en paar Mark, äh Euros, kosten...>

    Das schöne an langfristigen Aktienanlagen ist doch gerade, dass man ihre Kursentwicklung gar nicht täglich beobachten muss, vorausgesetzt man hält sich an Kostolanys Schlaftabletten/Kopfkissen/Blue Chip-Theorie. ;)

    Ansonsten gibt`s doch viele Web-Seiten wie diese:

    www.boerse.de
    www.business-channel.de
    www.dab.com
    www.easytrade.de
    www.schnigge.de
     
  15. hbenne

    hbenne New Member

    ja, das schon. Aber ich finde es halt nett, wenn man sich 1x/Woche oder so, die Kurse runterladen kann und das Programm sie dann in eine Grafik verwandelt.

    Wiso Börse kann das recht gut, aber halt eben nur in der PC Welt.....sowas gibt es doch 100 pro auch fürn Mac, oder?
     
  16. Marks.

    Marks. New Member

    ... ich schätze, dass Apple dieses Jahr einen goldenen Herbst mit erstmals seit längerem wieder über 1.000.000 verkaufte Rechner im Quartal erlebt. Denn die Ausgangslage ist angesichts der jüngsten Preissenkungen und Updates ziemlich gut. Im Sommer wird dann der neue G5-PowerMac vorgestellt und die Verkäufe anheizen, dazu kommt im Herbst der iTMS und die iPod-Minis werden wahrscheinlich bis Jahresende mehr Nachfrager haben als angeboten werden...

    ... daher würde ich, wenn ich Geld über hätte, auf jeden Fall Apple-Aktien kaufen.
     
  17. akiem

    akiem New Member


    10 Stück !!! doch so viele :cool:

    das nennt man dann also spekulieren:D wie lange braucht es da bis ich nicht mehr arbeiten muss? 160 oder 180 jahre?

    ...ich mach jetzt in dollars:D

    tip: bei kleinem geld ist lotto interessanter.
     
  18. Macowski

    Macowski New Member

    Natürlich! Eine einzige wär dann doch nicht lohnend. So hast du den zehnfachen (!!!) Hebel. :eek: :D :cool: :party:
     
  19. akiem

    akiem New Member

    das leuchtet mir leuchte ein :D :party: :D

    der zehnfache hebel:D :D :D : das kommt als merksatz in mein buch
    aktien-die rennsau des kleinen mannes :cool:
     
  20. Napfekarl

    Napfekarl Napfkuchen-Erfinder

    Gerade wurde MoneyControl in der Version 2.0.0 veröffentlicht. Das kann auch Depotverwaltung und Online-Kurs-Aktualisierung. Kann aber noch keine Empfehlung aussprechen, weil ich selbst noch am Testen bin.

    Ciao
    Napfekarl
     

Diese Seite empfehlen