Apple Aktie

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von RaimundFried, 12. Januar 2005.

  1. RaimundFried

    RaimundFried New Member

    Wie hoch geht sie wohl noch ??
    Gruß, Raimund
     
  2. maiden

    maiden Lever duat us slav

    Frag die Analüsten. Die wissen sowas grundsätzlich immer.
     
  3. RaimundFried

    RaimundFried New Member

    Die "Analüsten" wissen immer genau das, was jeder Blöde schon weiß.Man bräuchte jetzt Leute, die den zukünftigen Erfolg der Firma objektiv einschätzen könnten. Ich persönlich würde eigentlich (subjektiv) bis 65 Euro gehen. Gegenstimmen ?
    Gruß, Raimund
     
  4. iMaculate

    iMaculate Dazed and Confused

    Im after-hours Handel schon bei 73 $, nach 65.46$ Schlusskurs. Das ist nach meinem Geschmack, morgen wird ein sehr interessanter Handelstag. Und ich glaube auch nicht das es das Ende ist.

    Apple ist zu einem wirklichen Liebling von Wall-Street zur Zeit geworden.
     
  5. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Kein Wunder:

    Apple in Europa
    - Europas Anteil am Anteil der verkauften Rechner ist insgesamt gestiegen; 33% im Vergleich zum Vorjahr und 106% im Vergleich zum 4. Quartal 2004. Der Umsatz von Apple Europa ist fast genau die Hälfte des Umsatzes von Apple in den USA, obwol dort nur ein drittel mehr Rechner verkauft wurden. Damit hat Apple in Europa entweder mehr Dienstleistungen (AppleCare) oder Software verkauft und/oder in Europa sind vor allem die preiswerten Apple-Geräte beliebt.

    - iMac beliebtester Mac
    Der iMac ist derzeit der beliebteste Macintosh (456.000 Stück), gefolgt vom iBook (271.000 Stück), PowerMac (167.000 Stück) und Powerbook (152.000 Stück). Sowohl gegenüber dem Vorjahr (227.000 iMacs) als auch gegenüber dem vorangegangenem Quartal (229.000 Stück) haben sich die iMac-Stückzahlen fast verdoppelt.

    - Powerbooks rückläufig
    Weniger gut haben sich die Powerbooks verkauft: Nur 152.000 Einheiten anstelle von 213.000 (Q4-2004) bzw. 195.000 Einheiten (Q1 -2004) wurden abgesetzt. Die PowerMacs haben sich leicht erholt, sind mit 167.000 Einheiten aber zwischen den Zahlen von Q4 2004 (156.000 Stck.) und Q1 2004 (206.000 Stck.).

    - Fazit: Mac mini ist die richtige Antwort
    Angesichts der gestiegenen Nachfrage für preiswerte Macs ist der Mac mini die richtige Konsequenz: Apple lebt vor allem vom iPod und den preiswerten Rechnern.
    (macnews.de)
     
  6. RaimundFried

    RaimundFried New Member

    Danke für die Antworten, das bestätigt mein "Bauchgefühl". Der i-pod flash 1GB muß aber demnächst in D unter 100 Euro kosten, sonst ...
    Gruß, Raimund
     
  7. morty

    morty New Member

    ... und wenn es mal wieder neue PBs geben sollte, so der Herrgott Steve sie uns schenken möge, so werden auch davon wieder mehr verkauft werden

    wer kauft denn freiwillig einen rechner, der seid 9 monaten unverändert auf dem markt ist ??? :rolleyes:

    ich find das ergebnis auch klasse, auch wenn ich heulen könnte, weil ich meine appleaktien bei 20€ verkauft habe und sie seid dem kometenhaft gestiegen sind ;( ;( ;( ;(
     
  8. ab

    ab New Member

    ... wer arbeitet denn freiwillig auf einem Rechner, der seit 9 Monaten unverändert auf dem Arbeitstisch steht?

    ab
     
  9. morty

    morty New Member

    ICH !!!
    und erfreue mich jeden Tag wieder daran :)

    ich könnte mich ja auch ... aber nein, lassen wir das ...
    hab auch noch nen G3 300 ... willste den mal leihweise für ne woche haben ?
     
  10. RaimundFried

    RaimundFried New Member

    Ich habe hier noch einen schwarzen 5400/180 und einen 7200 !! Und auf allen Rechnern läuft noch Tetris in der Urform .
    Gruß, Raimund
     
  11. maiden

    maiden Lever duat us slav

    wenn Du wirklich fundierte Analüsen willst, bist Du hier natürlich genau richtig.
    Mein Tip: Im kommenden Jahr, so etwa Juli - August stehen sie bei 348 Euro.

    Diese Analüse beruht auf jahrelanger Erfahrung, Auswertung weltweit sämtlicher Wirtschaftsdaten, Hintergrundinformationen direkt aus Steves Büro (eigentlich der kleinen geilen Maus, die er als persönliche Sekretärin beschäftigt :sabber: ), Einblick in die Vorhaben und Forschungen von Apples Entwicklungsabteilung und der letzten Stuhlprobe von Bill Gates.

    Außerdem verfüge ich, wie keiner hier, über direkte Kontakte ins Weiße Haus und habe über meinen Lobbyisten Kenneth D. Reinschleager auf den amerikanischen Präsidenten eingewirkt. Wie jeder weiß, ist der ja auch AppleUser.

    Im Gegensatz zu uns hier kann er sich aber eine Maus im Tarnkleid leisten. Erst neulich habe ich ihm über Kenneth eine kleine Aufmerksamkeit in Form von Glückwünschen ausgewählter MacWelt-Forenmitglieder und einer Flasche besten Roten zukommen lassen. Er bedankt sich und versprach, künftig alle eroberten Länder vorzugsweise mit Macs ausrüsten zu lassen.

    Dabei weihte er mich in die Pläne des Pentagon und seiner Regierung ein. Ich kann Dir versprechen, das wird ein Siegeszug der Guten - also Apples.

    Weitere Analüsen sind kostenpflichtig.
     

Diese Seite empfehlen