apple aktien

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Wolli, 21. September 2005.

  1. Wolli

    Wolli New Member

    ich bin mir schwer am überlegen ob ich auch noch auf den apple aktien-hype aufspringen will und mir welche kaufen soll.

    dazu hab ich allerdings noch drei fragen.


    was fallen da für gebühren von der bank an? mir ist klar, dass das von bank zu bank verschieden ist. doch in welchem rahmen bewegt sich das? sagen wir beim kauf von 50 aktien.
    fallen auch beim verkauf wieder gebühren an?

    setzt man besser auf $ oder euro? oder spielt das so ziemlich keine rolle?

    kann man die aktien eigentlich jederzeit wieder verkaufen, oder muss dann dafür wieder ein käufer gefunden werden? soweit ich weiss, geht das jederzeit. aber sicher bin ich mir da nicht...


    thankx, wolli
     
  2. mac-addict1982

    mac-addict1982 New Member

    Auch wenn ich natürlich ein überzeugter Apple-Fan bin, ich würde mir gut überlegen, ob du da noch aufspringen willst. Die Apple-Aktien haben in den letzten zwei Jahren extrem grosse Kursgewinne aufgewiesen, da frage ich mich, wie lange das noch so weitergehen kann. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis (ausgeschüttete Dividende/Kurs der Aktie) solltest du dir mal anschauen. Sollte nicht zu hoch sein (so klassisch spricht man bei einer Aktie, die ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 1:40 hat, eher von überbewertet).

    Kommt, wie du gesagt hast, auf die Bank darauf an. Courtagen fallen aber immer an, egal ob beim Kauf oder Verkauf. Kann ziemlich ins Geld gehen

    Hier kommt es v.a. darauf an, inwiefern sich der Dollar/Euro-Kurs verändert. Je nach dem kannst du neben den (vermutlichen) Kursgewinnen/-verlusten auch noch massive Wechselkursverluste/-gewinne erleben... Kommt darauf an, ob du ein Dollar-Konto hast und wie viel Risiko du magst...

    Aktien kannst du immer verkaufen. Findet sich allerdings kein Käufer zu deinem gewünschten Verkaufspreis, sinken die Kurse und du wirst evt. eine saftige (negative) Überraschung erleben.

    Ich will zwar nicht indiskret sein, aber trotzdem: Wie viel Geld hast du gesamthaft, das du investieren willst/kannst? 50 Apple-Aktien sind ca. 2500 Euro, nochmals 1-2% Courtagen beim Kaufen (und wieder beim Verkaufen). Ich würde nur so viele einzelne Aktien kaufen, wenn ich ein genügend grosses Vermögen hätte (nie mehr als 5% des Vermögens in die gleichen Aktien stecken, sonst ist das Klumpenrisiko zu gross).
     
  3. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Und noch was: investiere nur den Teil deines Vermögens, den du guten Gewissens einfach "abschreiben" kannst, solltest du - was wir dir natürlich nicht wünschen - einen Totalverlust erleiden.

    Christian
     
  4. xl

    xl Pixelschubser

    Also ich habe meine kürzlich verkauft - warte lieber bis die wieder auf ein normales Niveau gesunken sind.
     
  5. donald105

    donald105 New Member

    Kommt drauf an. Die dinger sind so weit oben - teuer - dass du sie jetzt länger halten müsstest.
    Was man aber bei aktien sowieso tun sollte. Spätestens seit ende der 90er sollte klar sein, dass aktien ne längerfristige geschichte sind.
    Wenn du geld >übrig< hast, und weißt, dass du es mehrere jahre nicht brauchen wirst, und kursverluste stoisch ertragen kannst, in der gewissheit, dass sich dein kurs wieder erholen wird - dann kannst du auch jetzt noch apple kaufen. Wenn du wöchentlich die kurve wachsen sehen willst, wirst du bei hoch bewerteten aktien eher enttäuscht sein. Da tut sich nicht mehr so viel. Meistens.
    Um die courtagen beim ein- und verkauf rein zu holen, musst du sowieso ein bisschen atem haben. Aktien sind ein >langsames< geschäft, und nichts für zocker.
    :)
     
  6. morty

    morty New Member

    in 2 jahren hätte man mit den appleaktien fast 900% gewinn machen können

    wohl dem, der seine nicht abgegeben hat :nicken:

    jetzt kaufen ... weis nicht, ich würde jetzt nicht kaufen, wäre mir zu wage, weil die schon EXTREM heiß sind und auch ganz schnell mal etwas herunter kommen könnten
    wenn der iPod etwas einricht, dann geht das alles ganz ganz schnell
     
  7. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    sic!
    der zweite Rechner schon von Apple bezahlt. :)
    Die coupons fliegen noch. Noch lohnt sich ein Trading, wenn du etwas Ahnung hast.
    Unbedingt über sehr günstige Online Brokerages abwickeln.
    ich bin bei der DKB.
     
  8. paddymacwelt

    paddymacwelt New Member

    diba! bin da sehr zufrieden. super-konditionen und service.
     
  9. nanoloop

    nanoloop Active Member

    Mal so grob:



    50€

    Ja.

    Ziemlich keine.

    Jederzeit.
     
  10. MacGenie

    MacGenie Quad Mac User

    50 Aktien = 2500 $ beim Kurswert von 50 $

    Verkauf beim Kurswert von 60 $ = 3000 $ ergibt 20 Prozent Gewinn.

    Dann ist ein neuer Mac mini ein "Geschenk". ;-)
     
  11. nanoloop

    nanoloop Active Member

    Minus Transaktions und Verwaltungsgebühren!
     
  12. paddymacwelt

    paddymacwelt New Member

    ..und spekulationssteuern ans finanzamt, wenn du die dinger schnell wieder verkaufen willst....
     
  13. Intermat

    Intermat New Member

    Wenn Du Empfehlungen, Nachrichten und Charts suchst, empfehle ich Dir übrigens www.onvista.de

    Charttechnisch und mit nem kurz- bis mittelfristigen Anlagehorizont würd ich persönlich sagen: kaufen, aber vielleicht noch ein/zwei Wochen Warten (Deutlicher Kursverlauf über den gleitenden Durchschnitten, positiver Trendkanal seit Ende Juni)

    Dabei ist es allerdings Ansichtssache ob man der Chart-Technik glauben schenkt. Der eine schwört auf die Chart-Technik, der andere auf die Fundamental-Analyse.

    Wenn Du die Aktien länger als ein Jahr halten möchtest, fallen übrigens bei eventuellen Kursgewinnen keine Steuern mehr an.

    Und wie immer keine Gewähr für irgendwas!
     
  14. bastigs

    bastigs New Member

    was man mit Aktien im Moment für Gewinn gemacht hat
    ist beim Blick auf den augenblicklichen Kurs sehr subjektiv

    Gewinn/Verlustrechnung gibts just im Moment des Verkaufs



    IMHO ist das Aufspringen auf den Kurszug schon zu spät :klimper:
     
  15. Intermat

    Intermat New Member

    Das große Problem der Chart-Technik:

    Warum muss man verdammt nochmal seine eigene Entscheidung nur immer am rechten Ende des Kursverlaufs treffen...

    ;-)

    Wie gut, daß ich kein Geld über hab...
     

Diese Seite empfehlen