Apple, Analysten und die Börse

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Moese, 31. Oktober 2000.

  1. Moese

    Moese New Member

    Ist es nicht schon jemandem Aufgefallen dass diese Spezies Menschen (Analysten) Ihre Meinungen ändern wie so mancher seine Unterhosen ?

    Da heisst es z.B. am 29.09.2000 im Platow Brief  Apple langfristig interessant . 4 Tage später hiess es dann im Platow Brief: Apple spekulativ und am 20.10.00 Apple langfristig kaufenswert.

    Noch ein Besseres Beispiel. Am 4.10.2000 stand folgendes bei Borsalino.ch  Die Analysten der DKB halten an der Kaufempfehlung für Miracle (MIRN) fest. Trotz den ungenügenden Halbjahreszahlen und der damit verbundenen negativen Presse sind sie für die Zukunft optimistisch. Sie bestätigen ein Kursziel von 270 Franken.  Gut 3 Wochen später ist Miracle Konkurs. (Miracle ist oder war ein Software Firma)

    Verstehen wir Ihre Botschaften falsch ? Wenn Sie also sagen man solle kaufen, sollen wir dann verkaufen. Und wenn Sie meinen spekulativ, ist dann kaufen gemeint? Und wieso hören wir überhaupt auf Analysten.
     

Diese Seite empfehlen