Apple-Anleihe heiß begehrt

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Wehrhaft, 3. Mai 2013.

  1. Wehrhaft

    Wehrhaft Gast

    Diese unverschämten LÜGEN sind schlicht unwahr und unerträglich. Sicher fiel Apple-Aktien-Höchst-Stand schon bereits in Timchen Kochs Amts-Zeit. Zu schade aber, daß auch DIE TATSACHE NICHT ERWÄHNT wird, daß Steve Jobs diesen Erfolg VORHER schon sehr stark und lange zuvor zuverlässig eingeleitet und vorbereitet hat. Tim Cook schöpft nur den Rahm ab, den Steve Jobs reingebuttert hat. Dann diese dämlichen Zinsen: die sind seit der eingetretenen Finanz-Krise, die schon seit 2008 anhält und NICHT ERST JETZT verdammt, also diese Zinsen sind schlicht NICHT NENNENSWERT, um nicht zu sagen, einfach nur lächerlich - lohnt sich nicht. Auch Aktien-Handel und Börsianer wissen wohl, daß die Börse sehr sensibel und häufig, um nicht zu sagen, sogar sehr oft, oder am allermeisten vollkommen irrational reagiert, das hat doch mit reiner Logik und Vernunft nicht mal das Geringste zu tun! Tatsache ist: man braucht Apple-Anleihen nicht zu kaufen, noch nicht mal Apple-Aktien, wenn es CFDs gibt, sogenannte Differenz-Kontrakte, die zum genau gleichen Wert wie echte Apple-Aktien gehandelt werden, wie sicher die Apple-Aktien sind, sehen wir, wenn wir den Apple-Aktien-Absturz von über 700 Dollar auf unter 400 Dollar in nur wenigen Monaten seit letzten Herbst konkret krass selbst beobachten und das die ganze Welt feststellen konnte. Also bitte, bleibt bei den wirklich wahren Tatsachen. Selbst Gold kaufen ist derzeit dumm und unsinnig, und es braucht ja wohl nicht nochmals betont zu werden: wenn was billig ist, kaufen, dann warten, wertvoll und so teuer wie möglich später wieder verkaufen. Das gilt immer, außer bei Aktien oder besagten CFDs (Contracts For Difference). Wer Ahnung hat, weiß: es gibt Gold-, Platin- und Diamant-Strategien. Aber Apple-Anleihen der niedrigsten Zinsen wegen zu kaufen und sein schönes Geld jahrelang BINDEN zu lassen ist nicht nur dumm derzeit, sondern sogar grob fahrlässig - fragt mal auch bitte langjährige, erfahrene Börsianer. Bitte nur wirkliche Wahrheiten verbreiten, die BELEGT oder beweisbar sind. Danke schön. Und nochmal: Timchen Koch hat zwar auch bißchen was geleistet: er ist nach China geflogen und hat sich dort entschuldigt, es hat sich seither aber Apples Kunden-Politik erheblich und NACHWEISBAR drastisch verschlechtet, vor allem: alles war und wurde bereits vorher und zuvor von Steve Jobs in die Wege geleitet und vorbereitet. Das ist abscheulich, wenn wie bei Politikern, einer sich abmüht, alles emsig einleitet, vorbereitet und dafür kämpft, kommt der Nachfolger und kassiert dann die Lorbeeren und schmückt sich mit fremden Federn seines fleißigen vorarbeitenden Vorgängers. Und zu den Steuern: Sicherlich und wohl begründet ist nachvollziehbar, daß Apples Verantwortliche das Meiste der Bargeld-Reserven im sichereren Ausland PARKT. Warum: Weil wieder mal geldgierige und raffgierige Politiker die Unternehmens-Steuer-Gesetze so schlimm gestalten, daß sie die Unternehmen zu solchen Schach- und Winkel-Zügen ZWINGEN. Den dummen amerikanischen Politikern verdanken andere Länder, die großen Geld-Mengen und den Haupt-Löwen-Anteil von Apples Bar-Reserven im Ausland. Und dummen deutschen Politikern, die dasselbe mit hiesigen Steuer-Gesetzen tun, verdanken wiederum andere Länder, die massive Steuer-Flucht. Finanz-Amt kassiert immer mit, ohne geringste Gegen-Leistung zu erbringen, während ein Steuer-Bürger brutal hart dafür arbeiten muß bis zum umfallen - und dann kommt das Amt und KASSIERT, sonst gibt gewaltätig was auf die Mütze: Mit der Staats-Gewalt-Maschinerie. Also: Amerikanische oder sonstwoige, dumme Politiker VERURSACHEN, daß die Unternehmen und auch normale Leute, ihre Schäfchen schön ins Trockene bringen, berauben lassen will sich selbstredend keiner, der dafür hart schuften mußte. Mafia-Zustände oder was? fragen sich sogar die, die immer ihre Steuern brav bezahlt haben. Da wurde sogar schon steuerbezüglich ein Ehe-Paar in Amerika berühmt, die absolut keinerlei Steuern zahlten und sich Schrot-Gewehr bewaffnet gegen die Staats-Gewalt-Eintreiber auf ihrer Farm verschanzten, weil es echt tatsächlich und wirklich absolut keine korrekte Rechtfertigung gibt, warum Staatsangehörige, Bürger zur Zahlung von Steuern und sonstigen Abgaben mit Gewalt GEZWUNGEN werden können/dürfen. Und solange dumme Politiker ihre Bürger belügen und skrupellose Lobbyisten immer weiter diese dummen Politiker manipulieren zum Nachteil aller braven Bürger, so lange werden sich alle Betroffenen wehren, auf alle ihre unvorhersehbaren, unkalkulierbaren und unberechenbaren Arten und unzähligen Weisen.
     
  2. policeacademy

    policeacademy New Member

    Schönen guten Tag,

    ich wollte gerne mal in Erfahrung bringen, ob es denn vielleicht auch vinkulierte Namensaktien von Apple gibt, so wie sie an der Stelle gut beschrieben sind. Aus bestimmten Gründen wäre mir eine solche Anschaffung nämlich sogar lieber als gewöhnliche Anleihen oder Aktien.

    Gruß und Danke für eure Antworten.
     

Diese Seite empfehlen