Apple aus Amerika

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Kajetan, 21. Oktober 2005.

  1. Kajetan

    Kajetan New Member

    Hallo,
    da ich jemanden kenne der demnächst nach Amerika fährt und ich gerade festgestellt habe das die Macs dort ca. 80% des Deutschenpreises kosten,
    wollte ich von euch wissen ob einer von euch schon Erfahrungen mit einem Mac aus den USA gemacht hat.
    Kann man die Sprache der ganzen Programme einfach umstellen? Wenn Ja wie?
    Und wie sieht es mit mobilen Rechnern (IBook, PowerBook) mit dem Tastaturen-Tausch aus.

    Kajetan
     
  2. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    Hallo,

    diese Frage wurde schon oft beantwortet hier im Forum

    kurz gesagt:
    PowerMacs enthalten US Tastatur und haben keine Garantie in D-Land
    Die Netzteile funktionieren überall, Du mußt Dir einen Adapter für den Stecker besorgen

    Die US Preise sind OHNE Steuer. Legal kommt hier in D-Land noch 16% Mwst drauf, evtl. noch etwas Zoll.

    Von da her ist die Preisdifferenz nicht mehr hoch, vor allem wegen der Garantie bei einigen Modellen würde ich nicht mehr drüben kaufen.
    PowerBooks haben evtl. eine weltweite Garantie.

    PB Tastaturen kannst Du in D kauefn, sind aber auch nicht billig.
    Das OS ist auf deutsch umstellbar.
     
  3. AndroGrün

    AndroGrün New Member

    Sitze hier gerade am PB, das ich vor 7 Wochen in den USA als refurbished für den Preis eines iBooks erhalten habe:biggrin:

    Garantie ist weltweit. Tastatur ist austauschbar, ich habe es nicht gemacht und werde es nicht mehr machen. Ist aber Geschmackssache, habe die Tastatur auf Deutsch gestellt und schreibe 10 Finger.

    Mein Tipp in den USA aus einem Apple Laden ein Refurbished PB mitbringen lassen. Aber, Achtung, die haben natürlich auch nicht immer alle vorrätig, also Freund bitten mehrmals (an unterschiedlichen Tagen) fragen.

    Hatte per Firewire die Daten von meinem alten PB rübergezogen und alle Software hat sich automatisch auf Deutsch gestellt.

    Viel Glück

    Andro

    P.S.US Steuer kannst Du zurückfordern, Formulare sind im Internet
     
  4. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Powerbook - Tastaturen tauscht der autorisierte Service-Provider, dürfte allerdings nicht billig werden. iBook kann man selber machen. Garantie muss man sich bei den Desktoprechnern irgendwie umschreiben lassen.
     
  5. derbaer

    derbaer New Member

    Wie Androgrün schon schrieb, die Apple Garantie von 12 Monaten gilt weltweit.

    Allerdings hat man nicht die Gehwährleistungsrechte nach dem Deutschen Recht von 24 Monaten - wie auch -, weil der Vertragspartner ja in den USA ist. Ob das ein Nachteil ist mag jeder selbst entscheiden, ich finde nicht, zumal es ja noch Apple Care oder die Anschlussgarantie anderer Anbieter gibt.

    btw: Ich habe meine Frau, die derzeit in Asien ist, auch gebeten, beim dortigen Applehändlern vorbeizuschauen, um zu klären, wieviel ein neues Powerboook dort kosten würde. Teilweise sollten durch die Währungsunterschiede schon erhebliche Preisvorteile zu realisieren sein.

    Tastaturtausch beim Alubook ist - glaube ich - ein bisschen tricky, aber eine gebrauchte dt.-Tastatur sollte auch bei eBay zu finden sein, z.B. aus einem Hardwareschaden oder vergleichbares. Händer dürfte einiges teuer sein und den Preisvorteil sicher eliminieren. Aber: ist die dt. Tastatur denn zwingend notwendig ?
     
  6. ChinaNorbert

    ChinaNorbert New Member

    ... nur wenn es sich um ein portables Gerät handelt. Also iBook und PBook haben weltweit Garantie, nicht aber die Destop Geräte.

    Norbert
     
  7. derbaer

    derbaer New Member

    @ChinaNorbert: hast Du eine Fundstelle, wo ich das nachlesen kann ?
     

Diese Seite empfehlen