Apple bald weg, für Akiem!

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von MacRonalds, 19. Oktober 2002.

  1. MacRonalds

    MacRonalds New Member

    Interessant, ich will mir also einen neuen Rechner sprich Aúto kaufen, und denke einen BMW wird es sein, die Mrke verkörpert Niveau, Design und Stil. Und kostet um einiges mehr als der Mainstreamer VW, den 90 % aller Autofahrer fahren.
    Dann das TopModell hingestellt und oh Backe, auf der Autobahn keine Chance gegen einen Golf....... Mal eben hinter einem LKW ausgeschert und voll den mit 140 heranbrausenden Golf ausgebremst. Der schaut etwas grimmig als ich von der linken wieder auf die mittlere Spur wechsele.........
    Und laut ist der Motor auch noch, wollte mir ja keinen VW kaufen, die man an jeder Ecke probefahren kann. Aber BMW Händler sind dünn gesäht, in Großstädten kann man schon mal zu einem gehen und sich in die Fahrzeuge reinsetzen oder mal probefahren, aber etwas weiter weg... ist das etwas schwierig.
    Aber man ist ja frohen Mutes und will auf keinen Fall dem Quasi Monopilisten VW noch einen weiterenKunden bescheren, zumal die ja auch jetzt in die Autos GPS einbauen und so die Fahrstrecken nachverfolgen könnten. Ob sie es tuen weiß man nicht, aber etwas mulmig wird einem schon wenn deren Vorstand immer sagt, dass es doch nur der Sicherheit der Fahrer dient.......
    Schön sehen sie ja aus die neuen BMW´s und man ist ja auch bereit etwas mehr zu zahlen für die Marke, die einem in Jahren ans Herz gewachsen ist, zumal die Anordnung der Bedienteile und die Fubktionalität Ihres gleichen sucht. AUch Fußmatten und Warndreiecke und die ersten Snacks für die Premierekilometer liegen bei der ABholung bereit, man fühlt sich nicht als Massenkunde.
    Aber leider ist BMW nicht mehr so verbreitet wie sie füher mal waren, Scheibenwischer bekommt man nur noch im Versand und die sind immer teuerer als für die VW´s obwohl sie gleich aussehen, nur die Halterung ist etwas anders gebaut.
    Und Motorersatzteile direkt von BMW sind immer sehr teuer, so kostet das Reserverad Aufpreis und einen gesalzenen ist aber dafür in der Karosseriefarbe gehalten.
    So ist man dann Stolz auf seinen BMW, weil er läuft und läuft und läuft , ausgesprochen schön aussieht und pfiffige Details besitzt. ABer leider selbst das Auto für 40.000 EUR ist gerade mal eben in der Lage mit einem Mittelklasse Golf mitzuhalten, von der BEschleunigung her gesehen, das Fahrverhalten ist Excellent. Der Motor ist leider störend laut, so dass man oft die STraßenfahrt als STress empfindet, man kann keine Konzentration aufbauen.
    Schade ist dass viele Leute sich von BMW abwenden, weil sie einfach sagen: wir haben das Geld nicht uns einen BMW zu kaufen. Und wenn wir soviel ausgeben, wollen wir auch Leistung sehen. Auch die immer geringere Verbreitung ist zum Teil teuer und sehr Umständlich, kürzlich während einer Regenfahrt nach Köln, bin ich an einer Raststätte it Tankstelle raus um Öl nachzufüllen. Leider hatten sie die Sorte nicht, die mein BMW benötigt so bin ich dann zähneknirschend auf eine andere Ausgewichen mit einem etwas unguten Gefühl, der Motor geht jetzt öfters mal aus, aber meine Werkstatt sagte mir wenn das Öl gewechselt würde wäre das wieder Ok. Naja kostet zwar wieder Geld aber zumindest geht es dann wieder. Achja dass ich an der Tankstelle 50 Scheibenwischer Modelle auswählen konnte nur meine für BMW nicht hab ich ja noch gar nicht erwähnt. Muss ich mir wohl welche bestellen und immer ein paar im Keller auf Lager legen, wird dann gehen.
     
  2. kawi

    kawi Revolution 666

    Ja, so ist eben mit BMW 's und doch liegt die Entscheidung bei mir ob den kaufe oder nicht.
     
  3. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Ein schönes Gleichnis - Franz Kafka würde
    sich freuen und - BMW fahren *g*
     
  4. TomPo

    TomPo Active Member

    > Schade ist dass viele Leute sich von BMW abwenden, weil sie einfach sagen: wir haben das Geld nicht uns einen BMW zu kaufen

    Scheint ganz im Gegenteil der Fall zu sein:

    In den ersten drei Monaten steigerte der Konzern - der schwachen Automobilkonjunktur zum Trotz - den Umsatz um 14 Prozent auf 10,8 Milliarden Euro.

    Nicht ganz so stark legte das Ergebnis zu: Der Quartalsüberschuss stieg um 3,8 Prozent auf 632 Millionen Euro. Die Ursache für das weniger dynamische Gewinnwachstum dürfte auf die Kosten für die Markteinführung der neuen 7er-Reihe sowie den Ausbau der MINI-Modellpalette zurückzuführen sein.

    Apropos 7er: Allen Unkenrufen zum Trotz scheint sich das Flaggschiff zu einem Wachstumsgaranten zu entwickeln: Im ersten Quartal fanden bereits 11.461 Modelle der Premiummarke einen Käufer. Insgesamt stieg der Absatz der BMW Group in Q1 um 17,4 Prozent auf 260.462 Fahrzeuge.
     
  5. maiden

    maiden Lever duat us slav

    böse böse
     
  6. kawi

    kawi Revolution 666

    das ist ne erweiterte Form von SM. Klarer Fall. Wenn er umstiegen würde hätte er ja nicht mehr das worüber er sich am meisten aufregen kann.
    Aber vorsicht ... das herzinfarktrisiko soll enorm steigen bei dieser Form des Computer SM

    Prost
     
  7. friedrich

    friedrich New Member

    »einen BMW wird es sein, die Mrke verkörpert Niveau, Design und Stil.«
    Aha. Zumindest das mit dem Design ist strittig seit Bangle.

    »als der Mainstreamer VW, den 90 % aller Autofahrer«
    Da würde sich aber einer freuen...

    »den mit 140 heranbrausenden Golf«
    Heia, was ne wilde Fahrt... Oder war das in Amerika und Du meinst mph?
     
  8. much75

    much75 New Member

    bmw is also der apple unter den autos¿?¡! ;))
     
  9. pogo

    pogo New Member

    ich denke, das derzeitige sprunghafte ansteigen der diskussion um apples zukunft hat viel mit angst zu tun, und angst basiert zumeist auf fehlendes vertrauen. jeder kennt das, ist das haus leer beginnt das zurückgelassene kind zu singen.

    leider ist apple auch für dieses, selbst in der härtesten fangemeinde, fehlende vertrauen verantwortlich.

    ich denke es ist so ein unbestimmbares, dunkles gefühl hinter all den argumente. die zumeist die situation richtig wiedergeben. ich glaube es steht tatsächlich nicht gut um den apfel, und man sollte sich nicht wundern wenn sich in nächster zeit weitere hiobsbotschaften einstellen. trotz der immensen bemühungen im letzten jahr, und gerade deshalb weil apple sich ein enorm anspruchsvolles kundenkliente förmlich gezüchtet hat. und, irgendwo habt ihr ja alle recht. nur einer scheint das nie zu hören, unser steve.

    ich möchte nochmals mein posting von anderer stelle wiederholen und ergänzen:

    "wer viel erklärt, hat erklärungsbedarf" , und während steve immer mehr erklärt, und wir uns hier zum wiederholten male über sinn, zweck und überleben der apple plattform sinnieren hat ms wieder den umsatz und gewinn überproportional gesteigert.

    "nicht was wir von den dingen wissen bestimmt unser tun, sondern was wir glauben von den dinge zu wissen". nicht ob wir glauben, sondern was wir von apple glauben wird alleine über die zukunft apples entscheiden.

    "der preisführer hat zu tragen, hart an der bürde der qualitätsführerschaft". apple muß die qualitätsführerschaft wieder anstreben, oder stirbt tatsächlich.

    "nicht der preis bestimmt mein kaufverhalten sondern die frage, welchen preis ist mir eine sache wert". was ist uns ein apple computer (noch) wert?

    es sollte uns wieder mit stolz erfüllen können eine apple zu besitzen, dann wird es solche diskussionen nicht mehr geben. und darin krankt auch die vw/bmw story. es gibt menschen die sind sehr stolz ein vw käfer eigentümer zu sein und bezahlen beinahe jeden preis dafür den:

    "nicht der preis bestimmt mein verhalten sondern die frage, welchen preis ist mir eine sache wert"

    jeden preis der welt würden wir für einen apple bezahlen, würden uns alle dafür beneiden.

    oh, ihr apple manager, seit ihr so umnebelt, so abgehoben, so dumm. ihr könntet den himmel auf erden ernten.
     
  10. johngo

    johngo New Member

    Hi MacRonalds,

    dieses Gleichniss war eines Mac-Jüngers
    würdig, während das ewige "dann steige
    doch um" eher sehr zäh rüber kommt. :)

    johngo
     
  11. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    bayern - barrock als äquivalent zu think different?
    finde ich persönlich bedenklich...
     
  12. miserlou

    miserlou New Member

    A M E N !!! *g*

    Wieso fahren einige BMW während die andere VW fahren? Im Stau sind beide gleich schnell.

    Wieso rauchen manche eine Zigarre im Wert von 3 Stangen Zigaretten? Es stinkt und qualmt beides.

    Und wieso nehmen die ein Dupont und keine Streichhölzer? Ne Flamme gibt beides.

    Wieso trinken Kenner Faustino I und keine Mädchentraube? Betrunken macht beides.

    Und warum dann in Gläsern von Riedel und nicht aus alten Senfgläsern? Den Zweck erfüllt beides.

    ...

    ...

    Wieso haben wir einen Mac und keinen PC? Rechnen können doch beide.

    Weil wir das wollen?

    Weil wir uns das leisten können?

    Weil es unser Selbstwertgefühl stärkt?

    Weil wir schon immer anders waren?

    Weil, weil, weil ...

    Ich kann diese ewige Frage nach Mac oder PC bald nicht mehr hören!

    Es kommen so viele unfreiwillige PC-Jünger auf mich zu mit der Meinung: Macs seien doch einfach besser ... aber leider zu teuer. Tja, einmal nicht zum Snowboarden oder auf was auch immer verzichtet und schon steht ein neuer Mac unterm Schreibtisch.

    Bei all dem GHz-Wahn glaube ich nicht, dass ich mit einem 3GHz PC am Ende des Tages produktiver wäre. Oder ich plötzlich 1,5 Zeitschriften im Monat layoutieren könnte ...

    Lagert irgendwer mehr CDs am Tag ein, nur weil die High-End-Macs mittlerweile eine CD in 2 Minuten in MP3s konvertiert? Nein!

    Also was soll das alles?

    Ich hab keine Ahnung, ob in irgendwelchen Foren die Frage diskutiert wird, ob man jetzt verrückt ist, nur weil man sein Geld gerne mit sich für Falschirmspringen aus dem Flugzeugfenster wirft. Der Mac ist unsere Welt. Unser Hobby. Von mir aus auch unser Leben. Und deshalb sind wir hier in diesem Forum. Wenn ich mir anhören will, wie doof ich bin, weil ich einen zu teuren Computer und eine doch so veraltete Technik habe (wenns doch nur ein Mac wäre :), dann würd ich sicher im PC-Lager vorbeischauen.

    Computer SM. Hmmm. Eigentlich nicht. Aber irgendwie auch doch. Ich quäle mich ja ständig und immer wieder durch Threads, bei denen man beim ersten Lesen noch lachen kann, es dann aber mehr und mehr zur Qual wird.

    Vielleicht bin ich aber auf der Suche nach dem Argument, das mich überzeugt und sagen läßt: Good bye Mac. Aber das kommt einfach nicht. lol

    Computer SM. Ja!!! Wahrscheinlich habe ich mich für den Mac entschieden, weil ich mich gerne diskriminieren lasse. Aber um das sicher sagen zu können werde ich wohl noch ne Nacht drüber schlafen müssen ... oder 10 ... oder 20.

    In diesem Sinne ... Macforever.de
     
  13. johngo

    johngo New Member

    Ja, vor 10 Jahren und vor 5 Jahren
    wurde über Apple genauso diskutiert.

    Gerade das ist ja oben mit der Metapher
    beschrieben - wie wenig ein Apple das
    ist (BMW) was er vorgibt zu sein!

    Aber vor 10 Jahren (zum Beispiel) hatte
    Apple mehrere Technologien funktioniell im
    täglichen Einsatz, die keine andere Plattform
    bieten konnte.

    johngo
     
  14. xl

    xl Pixelschubser

    Tja das lehrt uns BMW: wenn mit dem Preis gleichzeitig die Leistung steigt, stimmt auch der Umsatz...
     
  15. kawi

    kawi Revolution 666

    APPLAUS !
     
  16. maccie

    maccie New Member

  17. mikropu

    mikropu New Member

    uh! - daß ich jetzt hierauf etwas zu sagen habe erstaunt mich sehr; aber das soziale gefüge hier fasziniert mich immer wieder auf´s neue. Und wenn es um die firma apple geht, vor allem im vergleich zum großen "rest"....ja, dann spitzt sich mein macweltforum-interesse zu. Und damit meine ich in erster linie die formen der kommunikation.
    Akiem ist auch für mich eine sehr auffällige person im forum; und so wenig ich mich über ihn wundere (ohne ihn zu kennen), so sehr erstaunt mich sein verhalten wenn es um dieses spezielle thema "apple - untergang?"-thema geht.

    Akiem, woher kommt deine striktheit hierin?

    putte
     
  18. kawi

    kawi Revolution 666

    > Akiem, woher kommt deine striktheit hierin?

    schätze mal dadurch:
    Zitat: "seit 10 jahren endzeitstimmung und jedes jahr werden die totsager eines besseren belehrt.

    > dann spitzt sich mein macweltforum-interesse zu

    Meins nimmt dann immer mehr ab *kotz
     
  19. miserlou

    miserlou New Member

    Wohnort mit 100 Buchstaben ... bei Stuttgart ... ???

    Mal Lust auf ein Bier mit 12 Buchstaben? *g* Na ja, zusammengenommen haben die Biere unserer Heimat mehr als 100 Buchstaben. Wohnst Du in einem Getränkehandel? lol
     
  20. MacRonalds

    MacRonalds New Member

    Danke, wenn das der RItterschlag war heme ich ihn gerne an.

    Ist es vielleicht so, gerade weil wir uns mit Apple identifizieren fällt es uns schwer mitanzusehen wie im Moment auf einer Klippe balanciert wird.

    Aber:

    hat Apple denn im Moment eine Wahl, ohne auf die x86 Plattform umzusteigen nicht, denke ich.
    Was wären denn aktuell Prozessor Alternativen?
    Gibt es aktuell in Mengen lieferbare Prozessoren, egal von welcher Firma außerhalb des x86 Bereichs, die genug Power haben?
    Bitte nicht den IBM Power4 erwähnen, der Ende 2003 mit 1,8 Ghz erscheint und es mit jedem Pentium4 3 Ghz aufnehmen kann. Na hoffen wir das Intel genauso eine Krise wie Motorola bekommt und auch mal 3 Jahre quasi auf der Stelle tritt.

    In diesem Sinne, und jetzt ab zu iTunes und den Lieblingshit gestartet.....

    Apropos: Hat jemand den Ket Shop Song von Karl Heinz auf Hr3 ??
     

Diese Seite empfehlen