Apple baut keine Notebooks mehr..

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von CosmoVitelli, 31. Oktober 2004.

  1. CosmoVitelli

    CosmoVitelli New Member

    jedenfalls ist wohl die Stiftung Warentest der Auffassung. Oder warum sind keine ibooks oder Powerbooks mitgetestet worden?
    http://www.warentest.de/
    Nicht das ihr jetzt den Artikel für 2Euro lesen müsst. Es reicht ein Durchblättern am Kiosk.
    cosmo
     
  2. MacELCH

    MacELCH New Member

    Sie sehen halt nur schick aus, aber solange Windows nicht drauf läuft sind sie einfach nicht zu gebrauchen.
     
  3. Macziege

    Macziege New Member

    Nach dem Motto "Scheiße muss gut schmecken, Millionen von Fliegen können sich nicht irren" bilden sich die Tester eben ihre Meinung.

    Außerdem machen die Ihre Arbeit ja für die breite Masse des Volkes und nicht für elitäre Gruppen oder Einzelgänger. Das es aber auch in ihrer Verantwortlichkeit liegt, auf gute Produkte hinzuweisen, vergessen sie zu oft. Macht ja auch Arbeit.

    Ich wette, von denen hat noch nicht ein Einziger vor einem Mac gesessen.
     
  4. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Ist wirklich schade, aber früher wurden die iBooks doch mal getestet, oder täusche ich mich da?
    Kann uns aber egal sein, wir haben den Weg zum Mac ja schliesslich gefunden! :D
     
  5. CosmoVitelli

    CosmoVitelli New Member

    tja, Exoten diese Macuser. Ich besuche gerade einen Wirtschaftsenglischkurs. Da ich keine Lust auf Papierkram hab, hab ich mein PB mitgenommen.
    Das ist schon etwas nervig wenn man dauernd erklären soll das auf diesem Gerät kein Windows läuft und das da auch kein Windows drauf laufen soll und warum nicht.
    Am besten man entwirft einen Text und verteilt den.
    cosmo
     
  6. Wubbo Ockels

    Wubbo Ockels New Member

    Ich blicke immer in überraschte Gesichter, wenn ich sage, dass zwar Linux darauf läuft, aber wer will das schon, wenn er das Mac OS hat.

    :)
     
  7. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Man kann und darf nicht alle Windowsbenutzer über einen Kamm scheren.
    Ich hoffe nur eine Minderheit ist damit überfordert zur Kenntnis zu nehmen , das es auch noch andere OS gibt.
    -

    Was mich aber heute noch fertig macht, ist ein kleines Erlebnis vom gestriegen Tag.
    Ich war Gestern(Sonnabend) arbeiten und wollte am Rechner unserer Abteilung einen kleinen Text tippen.
    Bei der Anmeldung erschien die Meldung, das ich zu dieser Zeit nicht an den Rechner darf.
    Weshalb der zuständige Admin uns für Sonnabend und Sonntag den Zugriff verwehrt, sei dahingestellt.

    Da wir gestern ein besonderen Event auf Arbeit durchführten, war auch die oberste Chefin des Hauses anwesend und schaute bei uns nach dem Rechten.
    Dabei habe ich ihr gleich unter die Nase gerieben, das ich nicht an den Rechner komme .Sie wollte mir das nicht glauben.
    Um mir nun zu zeigen , das es doch geht und ich einfach zu dusslig bin, mich anzumelden, sollte ich den Rechner einschalten.
    Der Client braucht ne Ewigkeit bis er zur Anmeldung kommt.
    (AMD 800 Proc. Win 2000 NT)

    Entgeistert schaute die Dame dabei auf den Startbildschirm und rief:
    "Wieso haben sie Windows drauf?
    Das sollen sie doch erst bekommen!! "

    Ich habe ihr dann viermal in ruhigen Ton erklärt, das dieses Windows NT zwingend notwendig ist damit der Rechner überhaupt arbeiten kann und das jeder PC ein Betriebssystem hat.
    Sie wollte es mir nicht glauben.

    Was soll man von einer leitenden Führungspersönlichkeit halten, die ein Officeprogramm nicht von einem Betriebsystem unterscheiden kann ?
     
  8. CosmoVitelli

    CosmoVitelli New Member

    wie alt ist denn die Dame, 120 oder so?
    cosmo
     
  9. turik

    turik New Member

    Nun ja, sie verdient ja auch weniger als Du.
    Da darfst Du schon etwas hilfsbereit sein.
     
  10. maiden

    maiden Lever duat us slav

    geht´s bei dem Warentest-Artikel um den Vergleich zwischen verschiedenen Rechnern oder geht es nurmehr um das Aldi-Laptop? Und im anderen Artikel? Geht es da um den Vergleich zwischen verschiedenen Rechnern oder geht es um W-LAN?
    Hab ich was verpaßt?
     
  11. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    >>wie alt ist denn die Dame,<<

    Zwischen Vierzig und Fünfzig etwa.
     
  12. CosmoVitelli

    CosmoVitelli New Member

    allgemeiner Notebooktest, so um die 1000 Tacken.
    von Toshiba über Acer bis Medion. Einsteigerklasse, sollte es sein. Fehlt eindeutig ein ibook.
    cosmo
     
  13. Macci

    Macci ausgewandert.

    Stiftung Warentest? Bei denen ist doch damals ein Powerbook durchgefallen, weil sie den Gebrauch des Trackpads (war damals neu) nicht begriffen haben...:party: ;(
     
  14. ittmnc

    ittmnc New Member

    Stiftung Warentest ist schon ein lustiger Verein :party:
    Mir treibt es heute noch die Tränen in die Augen, wenn ich an die E Gitarren Tests von damals denke. Unglaublich gute Gitarren haben eine schlechte Bewertung erhalten, da sie nicht "universeller" einsetzbar waren. Ja ist klar. Glatt am Markt vorbeigetestet und keine Ahnung. Wundert mich nicht, dass die kein Powerbook oder iBook dabei hatten...
     
  15. frisco68

    frisco68 New Member

    dann ist es sicherlich besser, dass die keine iBooks etc. getestet haben... sonst würde bei den zu negativ bewertenden dingen gehören, dass windows xp darauf nicht läuft....
    :crazy:
     

Diese Seite empfehlen