Apple besser als je zuvor...

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von joerch, 9. Dezember 2004.

  1. joerch

    joerch New Member

    Wall Street Journal-Kolumnist empfiehlt Wechsel auf den Mac
    Walt Mossberg, IT-Journalistenveteran und Kolumnist für das Wall Street Journal, empfiehlt in einem Artikel für das Blatt Wurm- und Virus-geplagten Windows-Benutzern den Umstieg auf den Mac. Das Betriebssystem Mac OS X sei "rock solid" und der iMac G5 der "beste Desktop-Rechner, den ich je getestet habe". PCs seien heute keine Produktivitätswerkzeuge mehr, sondern "eine Last", so Mossberg weiter. Mac OS X sei dagegen "vollgepackt mit Extras", die Windows fehlten und dort auch nicht gegen Geld nachgerüstet werden könnten. Apple läge mit Mac OS X derzeit gegenüber Microsoft weiter vorne, als zu jeder Zeit seit den späten Achtzigerjahre

    http://ptech.wsj.com/ptech.html

    Mac-Präsenz an japanischen Universitäten wächst
    Mehr japanische Universitäten steigen von Windows- auf Apple-Computer um, wie die örtliche Zeitung The Asahi Shimbun berichtet. Nach einer Reform der Universitäten im April erhalten die Hochschulen mehr Freiheiten im Einsatz ihrer finanziellen Mittel. Die Kyushu Sangyo Universität bestellte im September beispielsweise 80 G5-iMacs, um sie in der Kunst-Fakultät einzusetzen. Auch im Bereich Forschung zeigen die Apfel-Rechner an der Uni mehr Präsenz: Zuvor arbeitete man dort mit UNIX-Systemen, die durch Mac OS X nun ebenso wie die Windows-Rechner, mit denen man vor allem Textbearbeitungssoftware nutzte, ersetzt werden konnten. Seit dem Jahr 2002 habe sich die Zahl der Unis mit Beziehungen zu Apple jährlich verdoppelt, so die Asahi Shimbun. Der Mac-Hersteller hoffe derweil auf positive Effekte nach dem Studium: Einmal Apple, immer Apple, heißt die Devise.

    Radiologen nutzen iPod photo im medizinischen Einsatz
    Wie die britische Macworld berichtet, findet der iPod auch abseits der Musik Einsatz in der Wissenschaft: Auf einem Treffen der Radiological Society of North America in der letzten Woche stellte ein Team aus schweizer und amerikanischen Radiologen ihre Open Source-Software für medizinische Darstellungen für Mac OS X, OsiriX vor, die eine Interaktion mit dem iPod photo ermöglicht. Dieser speichert die erstellten Dateien und kann sie bei Bedarf auch gleich präsentieren. "One day iPod will save a life", schreibt die Macworld UK dazu

    iPod wird zum Top-Suchbegriff
    In der aktuellen "Lycos 50", die die wichtigsten Suchbegriffe der Suchmaschine der letzten Woche zusammenfasst, ist nun auch Apples iPod zu finden. Das Wort befindet sich als Neueinsteiger auf Platz 43 - einen Rang hinter Barbie. Das englische Wort für Weihnachten, Christmas, ist Platz 1 zu finden, das Dateitauschnetzwerk Kazaa belegt Rang 7. Bei Google, der deutlich bedeutenderen Suchmaschine, belegt "iPod" derzeit Rang 10 in der aktuellen "Zeitgeist"-Wertung - allerdings in der Liste der absteigenden Suchbegriffe der vergangenen Woche

    die liste ginge noch um einiges zu verlängern, habe aber keinen bock mehr auf copy // paste
    :D
    heisst ja alles nur das die firma die meine lieblingsrechner baut warscheinnlich nicht wie noch vor mehreren monaten prognostiziert, im kommenden jahr - oder darüber hinaus pleite macht.
    yo
     
  2. ks23

    ks23 Ohne Lobby

    Klar, Apple wird von Tag zu Tag besser und Walt Mossberg empfiehlt ca. alle zwei Wochen den Switch zum Mac ;)

    Kalle
     

Diese Seite empfehlen