Apple BT Tastatur A1016: Lämpchen für Feststelltaste

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von vulkanos, 22. April 2013.

  1. vulkanos

    vulkanos New Member

    Bei meiner Vintage-Apple Tastatur ist das Feststelltasten-Lämpchen defekt. Im Internet habe ich auch bei eBay nichts Gleichartiges gefunden. Danke.
     
  2. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Bist du sicher, dass die "Lampe" defekt ist? Es handelt sich dabei um eine LED, die eigentlich unverwüstlich ist. Vielleicht ist auch nur versehentlich die Feststelltaste deaktiviert worden, dann geht die LED auch nicht mehr an. Kontrolliere das doch mal unter:
    Systemeinstellung => Tastatur => Sondertasten => Feststelltaste. Falls hier "keine Aktion" steht geht die LED nicht mehr an.

    MACaerer
     
  3. vulkanos

    vulkanos New Member

    Die Elektrode (keine LED) leuchtet auf, so der Befund eines TV-Fachgeschäftes nach der Prüfung. Auch die Feststelltaste ist aktiviert. Die beiden Kontakte des Lämpchens sind nahezu blank. Nun weiß ich nicht mehr weiter. Trotzdem danke für den Hinweis mit den Sondertasten.
     
  4. MacS

    MacS Active Member

    Eine Elektrode kann nicht leuchten. Und doch ist eine LED. Lampen (=Glühfaden) gibt es im Elektronikbereich seit mehr als 30 Jahren nicht mehr!
    :meckert::meckert::meckert:
     
  5. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Schade, wäre auch zu einfach gewesen. :frown:

    MACaerer
     
  6. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    Angeregt von Deinen BT-Tastatur-Threads habe ich inzwischen auch so ein Teil beim eBay geschossen (zusammen mit einer ebenfalls transparenten Applemaus, beides praktisch ohne Gebrauchsspuren, sofort einsatzbereit, nichtmal feucht abwischen war nötig. 13€ beides zusammen. Ich weiß schon, warum ich eBay dem Flohmarkt vorziehe ) :)

    Aber zum Thema: Das „Lämpchen“ ist definitiv eine Leuchtdiode. Und kann nur leuchten, wenn die Tastatur mit dem Rechner gekoppelt ist. Das wusstest Du aber sicher schon (ich nicht, denn ich hatte bisher keine solche Tastatur...).

    Und noch eine Frage meinerseits: Das iPad erkennt diese Tastatur zwar richtig, unterstützt sie aber leider nicht. Gibt es da irgendeine Abhilfe?
     
  7. vulkanos

    vulkanos New Member

    Aber Flohmarkt-Käufe sind wesentlich spannender, und schon als Stöpsel habe ich gerne Sachen zerlegt. Morgen ist im Münchner Norden wieder Flohmarkt - mal sehen, welche Apple Oldies es diesmal gibt.

    Vor ein paar Tagen erstand ich über eBucht eine Apple Tastatur aus 2000 mit 2 USB-Anschlüssen - schwarze Tasten und durchsichtig. Das Ding hat ein Gestell, mit dem die Höhe des Keyboards eingestellt wird, und eine leuchtende(!) Num-Taste - die allerdings funktioniert nur unter PC/WIN. Und die Tasten klappern, dass es eine wahre Freude ist.

    Die Leuchtdiode tut es wieder - ich habe zum xten Mal die BT-Tastatur auseinander genommen und die beiden Kontakte des Lämpchens etwas abgekratzt. Keine Ahnung, ob es daran liegt, dass die Feststelltaste wieder aufleuchtet.

    Zu der iPad-Unterstützung deines BT-Keyboards kann ich leider nichts sagen. Möglicherweise ist die Tastatur schon zu alt dafür. Vielleicht dies als eigenes Thema hier einstellen?
     
  8. maximilian

    maximilian Active Member

    Grundsätzlich geht es mir schon auch so, und irgendwelches Zeuch zu reparieren (oder zumindest den Versuch zu machen) ist immer eine schöne Herausforderung - aber wenn es total rattig aussieht und erstmal chemisch gereinigt werden muß, habe ich keine große Freude dran...

    Die beste Apple Tastatur überhaupt je ist und bleibt für mich das „Apple Extended Keyboard II“ von Mitte der 90er Jahre. Wenn ich je einen Roman schreibe, dann nur auf dieser ;) Allerdings braucht man einen ADB nach USB Konverter dafür und kann leider nicht mehr alle Sonder- und Funktionstasten nutzen. Wenn Du eine brauchst, ich hab noch zwei in Reserve...

    Hab gerade im Apple Support gesucht, da steht leider „The original Apple Wireless Keyboard, introduced in 2003, is not compatible: Apple Wireless Keyboard (2003): Features a white case and uses four AA batteries.“. Damit hat sich die Sache erledigt...

    Aber nochne Frage: Ich hab zum Testen jetzt normale Wegwerfbatterien eingelegt, was ich eigentlich sehr ungern mache. Gibt es Erfahrungen, wie lange cdie Batterien in so eine Tastatur halten (wenn das in der Größenordnung von einem Jahr wäre, täten sich Akkus eher nicht lohnen).
     
  9. MacS

    MacS Active Member

    Zur Tastatur kann ich nur bedingt was sagen, nämlich das, dass die Batterien in etwa solange halten, wie die der (aktuellen) Maus bzw. Trackpad. Habe beides, Maus und Trackpad. Gute Batterien halten im Schnitt über 100 Tage. Akkus sind teuerer, belasten zur Herstellung sogar mehr die Umwelt, vor allem dann, wenn ein Ladegerät noch gebracht wird. Ich habe eine Packung Batterien (12 Stk) für 8 Eu gekauft. Ich bin der Meinung, das ist günstiger....
     
  10. vulkanos

    vulkanos New Member

    Da gibt es sozusagen eine Reinkarnation - und zwar von Matias, erhältlich bei getdigital.de

    Zur Zeit verwende ich eine Logitech diNovo Mac Edition, auf der ich mich derart häufig vertippe, dass ernsthaft dieses teure Matias-Keyboard zu € 129,00 erwogen wird.
     

Diese Seite empfehlen