apple,der ...ehemaligen Computer-Bauer

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Titanium, 19. August 2003.

  1. Titanium

    Titanium New Member

    hab grad bei xonio nen test zum ipod gelesen (hab ihn schon :) war eher zufällig), und was lese ich da?

    im fazit steht:
    "....dazu, etwas Geld in die Kassen des ehemaligen Computer-Bauers zu spülen.
    "

    stellt apple keine computer mehr her?
    ja, stimmt!
    computer sind hässliche graue kisten, und sowas stellt apple nicht mehr her!

    gruß christoph

    der artikel komplett:
    http://www.xonio.com/features/feature_unterseite_10461798.html
     
  2. kawi

    kawi Revolution 666

    ... Auch der proprietäre Anschluss am neuen iPod sowie an der Docking-Station...

    Von was redet der Mensch? Was für einen probitären Anschluss hat denn der iPod? Der meint doch nicht etwa Firewire oder?

    fragt sich Kai der keinen iPod hat ...
     
  3. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    nein, der ipod hat tatsächlich kein Firewire mehr dran, sondern einen ganz speziellen Stecker, in den Du das mitgelieferte Kabel reinsteckst. Das Kabel hat dann auf der anderen Seite einen Firewirestecker. Klug, nicht wahr? Wenn das Kabel also mal den Geist aufgibt oder Du ein zweites haben möchtest, kannst Du Dich vertrauensvoll an Apple wenden und musst für dieses bescheuerte Kabel satte 22 Euro auf den Tisch legen.
    das ist aber noch nicht gemessen an den lächerlichen Preisen für das iPod-Dock, welches nämlich mal eben 45 Euro kostet. Klar, ist natürlich nur ein Stückchen Plastik, halb so groß wie eine zigarettenschachtel, aber es sind ja auch zwei ganze Anschlüsse drauf...

    Ach, warum nur immer diese Abzocke bei Kleinteilen, die nur ein paar Euro in der Herstellung kosten?
     
  4. Paul Muad.Dib

    Paul Muad.Dib New Member

    Ja, ich bin auch gegen solche speziellen Steckverbinder. Aber schaue Dir mal die Dicke des neuen iPod an und vergleiche sie mit der Dicke einer FireWire-Buchse. Dann siehst Du, warum sie gemacht haben. Das wäre sonst vermutlich keine sehr stabile Sache geworden...

    Gruß,
    PM
     
  5. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Das hab ich mir auch gedacht und mal die alten und neuen iPods verglichen. Und selbst auf dem neuen wäre genug Platz gewesen, um ein normales Firewirekabel gut anzubringen.

    Und selbst wenn nicht - diese Preistreiberei ist manchmal echt nervig. 22 Euro, also gut über 40 DM für ein simples Kabel...
     
  6. Paul Muad.Dib

    Paul Muad.Dib New Member

    Ja, das stimmt allerdings. Diese Blutsauger...
     
  7. joerch

    joerch New Member

    tja...
    des einen not - des anderenbrot

    :D

    aber geil siehta trotzdem aus der neue ipod...
     
  8. Multiuser

    Multiuser New Member

    Wenn ich also noch alles behalten hab, was ich zu der neuen Kabellösung gelesen hab, dann hängt das irgendwie mit den FireWire Kabels der PCs zusammen. Durch diese Lösung brauchts nämlich keine gesonderten Kabels je für Mac und PC sondern nur noch das eine Kabel. Wars der Strom oder wars nochmal was mit Daten hin und her? Ich weiß es nicht mehr genau. Aber es gab einen guten Grund, das mit dem Kabel so zu machen, wie es jetzt ist. Würde mich nämlich auch wundern, wenn die in der PC-Welt mal was gutes von Apple übernehmen würden, ohne irgendwas daran zu ändern und wenn es nur ne Litze ist, die man mehr oder weniger hat.
     
  9. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Apple hat das so gebaut, daß die PC-User jetzt auch über USB 2 an den Rechner dran können, allerdings muss dafür dann wieder ein extra Adapter gekauft werden. ist mir unverständlich, wer sich auf so eine Lösung einlässt, weil bei einer USB-Verbindung trotzdem noch das Firewirenetzteil benutzt werden muss, um den iPod aufzuladen - denn das tolle USB 2 hat nicht genug Strom an Bord :-(

    firewirekarten sind jetzt nun wirklich nicht mehr teuer, da hätte Apple besser komplett bei Firewire bleiben sollen.
    Jetzt brauchen PC-User ein extra Kabel und Mac-User müssen für iPod-Kabel auch kräftig löhnen. Aber an Nettigkeiten wie einem optischen digitalen Ausgang wurde natürlich gespart.
    Dazu kommt dann noch diese auf Frankreichs Gesetze abgestimmte Firmware, die alle europäischen iPods in der gesamtlautstärke deutlich einschränkt...

    Alles in allem bin ich nicht wirklich überzeugt von diesen Entwicklungen.
     
  10. benz

    benz New Member

    Was mich masslos geärgert hat war, dass nicht mal ein solches Kabel mitgeliefert wird, wenn man eine separate Dockingstation ordert!

    Kabel: 29.- SFr.
    Dockingstation: 59.- SFr.
    Ersatznetzteil: 89.- SFr. (Es wird mit FW-Kabel geliefert, aber welches?)

    Dies Preise finde ich frech!

    Aber so ist es halt: Apple gibts und der benz nimmts... :crazy:
     
  11. Xboy

    Xboy New Member

    Der Anschluss endet ja nicht an der Buchse! Das eht ja noch ein stückchen weiter rein.

    Ausserdem, woher willst du wissen, ob nicht im inneren, über und unter der Buchse andere technische Bauteile ihren Platz gefunden haben, welche, wäre eine normale FireWirebuchse verbaut worden, an andere Stelle Platz beansprucht hätten und deshalb den ganzen iPod dicker gemacht hätte?

    Seht den iPod als ganzes und denkt was da alles drinnen ist! 30 GB Festplatte, ein Akku der bis zu 10 Stunden Sound möglich macht, das Trackpad und die Knöpfe, das Display, Audio-Ausgang, FireWire inkl. USB2.0...

    Und dann verlgeiche den ersten iPod: 5GB Platte, Akku, ein Scrollrad welches sehr viel Platz beanspruchte, im inneren reichte es bis über die Mitte des iPods, nur FireWire, Audio-Ausgang.

    Apple hat nichts anderes gemacht als den iPod immer weiter zu optimieren. Aus vorhandenem mehr gemacht, und dabei alles noch kompakter und leichter.

    Sicher ist das Dock teuer, aber mal ehrlich, wer braucht das Dock? Klar wenn man schon hat, verwendet man es, aber was ist so schlimm wenn man den iPod einfach per Hand ans Kabel ansteckt, und vielleicht noch ein zweites, um über die Anlage zu hören?
    Wem das zu viel arbeit ist, muss halt in die Tasche greifen.

    Kabel von Apple waren immer schon teurer, finde ich nicht in Ordnung, aber so passt man wenigstens besser drauf auf. :)
     
  12. Xboy

    Xboy New Member

    Die fehlende unterstützung für USB2 war der häufigste Kritikpunkt bei PC-Usern.
    Wie Mac-User auf FireWire schwören, schwören PC-User auf USB2.
    Die meissten neuen PCs haben sowieso FireWire, also werden sich solche nicht extra dieses Zusatzkabel kaufen um USB2 nutzen zu können.
    Ältere PCs haben meisst weder FireWire, noch USB2.
    Diese User kaufen sich sicher eher eine FireWire-Karte, als eine USB2 Karte und diesen Connector. Die trägt meiner Meinung nach zur weiterverbreitung von FireWire bei.

    Meiner Meinung nach macht es Sinn, das Dock ist eher ein Kirsche auf der Torte, die man nicht braucht, manche mögens allerdings...
     
  13. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    also zusammengefasst:
    heutige PCs haben Firewire, brauchen das Ding also nicht. Benutzer älterer PCs kaufen sich eher eine FW-Karte als eine USB 2-Karte und den Connector.
    Ergo: das Ding macht kaum Sinn!

    Ich finde den iPod ja schick, aber diverse kleinigkeiten sind einfach nicht besonders gut gelöst. Analoger Line-Out für digitale Musik - kein digitalter Ausgang. Die Fernbedienung ist auch nicht das Wahre, Akkulaufzeiten sind bei den neueren Modellen ebenfalls geringer... dazu die geringere Lautstärke...

    und alle Modelle sind zu teuer. Wenn Apple schon die Displaypreise wechselkursbedingt (sieht jedenfalls danach aus) bereinigt, dann doch auch direkt die Top-Seller.

    Aber machen wir uns nix vor: Trotz allem ist er das ansprechendste Gerät am Markt und wenn der Music Store gegen Ende des Jahres kommen würde, zusammen mit iTunes 4 für Windows und mit einer Preissenkung der Pods, dann wird das Ding einer absoluter Renner - vorausgesetzt Apple bewirbt ihn auch mal ausserhalb der USA...
     
  14. Xboy

    Xboy New Member

    Ja, wie gesagt, das Dock ist vielleicht nett wenn mans dabei hat, brauchen tut mans nicht.

    Die Lautstärke haben wir ja den Franzosen zu verdanken. Aber es gibt einen Hack mit dem man auf euro-iPods die Amerikanische Firmware aufspielen kann. Ich glaube auf www.ipodlounge.com hab ich da was gelesen.
     
  15. Paul Muad.Dib

    Paul Muad.Dib New Member

    Ich habe mal den 5GB-iPod eines Freundes neben meinen 15GB-iPod gehalten und das verglichen. Also ich wüsste jetzt nicht, wie sie eine 6-Pol FireWire-Buchse (Diese kleinen FireWire-Buchsen (aka iLink) sind nur 4 polig und führen keine Versorungsspannung mit) hätten reinstopfen sollen, ohne das Ding dann doch wieder größer zu machen. Das ist wohl der Preis der Miniaturiersierung. Und Kabel waren leider immer schon teuer, nicht nur bei Apple. Wer schon mal ein billiges Scart- oder SCSI-Kabel benutzt hat, der weiß, von was ich rede...

    Gruß,
    PM
     
  16. Titanium

    Titanium New Member

    hab grad bei xonio nen test zum ipod gelesen (hab ihn schon :) war eher zufällig), und was lese ich da?

    im fazit steht:
    "....dazu, etwas Geld in die Kassen des ehemaligen Computer-Bauers zu spülen.
    "

    stellt apple keine computer mehr her?
    ja, stimmt!
    computer sind hässliche graue kisten, und sowas stellt apple nicht mehr her!

    gruß christoph

    der artikel komplett:
    http://www.xonio.com/features/feature_unterseite_10461798.html
     
  17. kawi

    kawi Revolution 666

    ... Auch der proprietäre Anschluss am neuen iPod sowie an der Docking-Station...

    Von was redet der Mensch? Was für einen probitären Anschluss hat denn der iPod? Der meint doch nicht etwa Firewire oder?

    fragt sich Kai der keinen iPod hat ...
     
  18. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    nein, der ipod hat tatsächlich kein Firewire mehr dran, sondern einen ganz speziellen Stecker, in den Du das mitgelieferte Kabel reinsteckst. Das Kabel hat dann auf der anderen Seite einen Firewirestecker. Klug, nicht wahr? Wenn das Kabel also mal den Geist aufgibt oder Du ein zweites haben möchtest, kannst Du Dich vertrauensvoll an Apple wenden und musst für dieses bescheuerte Kabel satte 22 Euro auf den Tisch legen.
    das ist aber noch nicht gemessen an den lächerlichen Preisen für das iPod-Dock, welches nämlich mal eben 45 Euro kostet. Klar, ist natürlich nur ein Stückchen Plastik, halb so groß wie eine zigarettenschachtel, aber es sind ja auch zwei ganze Anschlüsse drauf...

    Ach, warum nur immer diese Abzocke bei Kleinteilen, die nur ein paar Euro in der Herstellung kosten?
     
  19. Paul Muad.Dib

    Paul Muad.Dib New Member

    Ja, ich bin auch gegen solche speziellen Steckverbinder. Aber schaue Dir mal die Dicke des neuen iPod an und vergleiche sie mit der Dicke einer FireWire-Buchse. Dann siehst Du, warum sie gemacht haben. Das wäre sonst vermutlich keine sehr stabile Sache geworden...

    Gruß,
    PM
     
  20. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Das hab ich mir auch gedacht und mal die alten und neuen iPods verglichen. Und selbst auf dem neuen wäre genug Platz gewesen, um ein normales Firewirekabel gut anzubringen.

    Und selbst wenn nicht - diese Preistreiberei ist manchmal echt nervig. 22 Euro, also gut über 40 DM für ein simples Kabel...
     

Diese Seite empfehlen