apple display im prepress bereich?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von ab, 19. Januar 2004.

  1. ab

    ab New Member

    ein flachbildschirm soll es werden. aber: er sollte auf dem bildschirm das zeigen, was der drucker (ein hp 120 oder ein 5500) hinten ausspuckt.

    sind die apple monitore dafür gut genug? (immerhin haben sie ja ein "SWOP" zertifikat und können mit gretags kleinem kalibrator kolibriert werden) oder sollte des doch ein eizo sein?

    würde mich über ein feedback von einigen profis freuen.

    ab
     
  2. petervogel

    petervogel Active Member

    hab zwar selber kein tft, aber von dem was ich so gelesen und gehört habe gibt es nur wenige tfts, die für sowas in frage kommen und die apple displays gehören zu den wenigen.
     
  3. ab

    ab New Member

    habe ebenfalls schon viel gelesen. wichtiger erscheint mir, dass jemand, der oder die vor so einem monitor sitzt und die proofs nachher auf dem papier anschaut, seinen bzw. ihren eindruck mitteilt.


    irgend jemand zu hause?


    danke
    ab
     
  4. tom7894

    tom7894 New Member

    Auch ein Röhrenmonitor ist nur mit großem Aufwand wirklich farbverbindlich zu kriegen. Das geht nur mit Hardwarekalibrierung und Techniker. Und das am besten gleich für den ganzen Workflow.

    Von all den Leuten, die hier posten, was die Röhre doch alles besser kann, möchte ich gern mal die Arbeitsplätze und das Farbmanagement sehen.

    Für alle anderen Fälle würde ich heute einen Flachbildschirm vorziehen. Wir haben drei verschiedene Hersteller im Büro, Apple, Sony, Yakumo. Alle okay, aber die Apple sind die besten. Vor allem das 20-Zoll-Display finde ich gut.

    Zum Farbmanagement gehört vor allem ein erfahrener User. Wenn man genau wissen will, was Sache ist, dann öffnet man das Bild in Photoshop und schaut nach, wie die Farben vertreten sind. Das ist wirklich aufschlussreich - vorausgesetzt, man hat, wie gesagt, Erfahrung damit.
     
  5. typneun

    typneun New Member

    habe seit letztem monat das 20 zoll cinema display und bin bisher sehr zufrieden. daneben steht noch ein iiyama röhrenteil, das ich demnächst noch durch ein tft ersetzen werde - die unschärfe stört einfach...

    leider kann ich bezüglich farben noch nicht viel sagen, ausser dass es vom gefühl her passt - werde sicheres aber erst in ein paar wochen sagen können, wenn die nächsten druckjobs anstehen. bei langen farbverläufen merkt man manchmal schon, dass der farbraum nicht ganz so groß wie bei crts ist, aber mich stört das nicht weiter, weil ich diese verläufe eh selten einsetze...

    fazit: erster eindruck sehr gut, sichere eindrücke später...

    PS: eyeone calibrator wird nächste woche bestellt :D
     
  6. suj

    suj sammelt pixel.

    eben, was nutzt mir ein toller crt, wenn der Kollege nie Zeit hat, ihn zu kalibrieren?

    :crazy:

    ich habe auch noch keinen crt gesehen der so gut war dass er mit dem Proof absolut vergleichbar war.
    Nur annähernd. das ist eine so komplexe Sache... und das einzige was hilft, sind verbindliche Proofs.

    Bin (privat) mit meinem Formac zufrieden und farblich ist der soo daneben auch nicht...(unkalibriert)

    mit dem passenden Werkzeug sind die mittlerweile glaube ich nicht schlechter, die TFTs
     
  7. typneun

    typneun New Member

    jaja, die bösen kollegen, gell? ;) ich hab nur leider keinen hier! :crazy:

    nen proofdrucker hab ich auch nicht, aber ein 4farb-fächer, ein halbwegs passender TFT, ein wenig gefühl und viel erfahrung sind meiner meinung nach fast so gut ... ;)
     
  8. suj

    suj sammelt pixel.

    eben, mit ein bisschen Erfahrung sollte man auch mit einem schlechten Monitor arbeiten können, was aber eben auch nicht ideal ist :rolleyes:

    Es erleichtert einem die Arbeit schon, wenn man hat was man sieht...
     
  9. ab

    ab New Member

    danke für euren hilfreichen feedback. ich erkenne: es bleibt wie es bisher war -> man muss seinen bildschirm kennen, mit den augen sehen, was er im vergleich zum ausdruck bringt und die abweichungen in etwa wissen. aber das sagen einem eben nur die anwender, die ihr fach verstehen.

    mich verwirrten in letzter zeit all diese super-farb-genauigkeits-testberichte, sei es eizo cg21 oder lacie und so weiter. klang so, als sei dort das bildschirmei des kolumbus gefunden worden.

    momentan haben wir hier einen acht jahre alten apple multiscan 20, der schon mal beim arzt war. aber jetzt wird es wohl zeit, ihn auszurangieren.

    ab
     
  10. typneun

    typneun New Member

    8 jahre? optimal für einen palettenbildschirm, aber die hauptarbeit sollte ein jungspund erledigen! ;)
     
  11. ab

    ab New Member

    jetzt weiss ich, weshalb ich seit kurzem eine brille trage. aber nach so vielen jahren erfahrung weiss mein bildschirm wenigstens, was ich unter "rot" verstehe; die jungen wissen das ja häufig noch nicht :)

    ab
     
  12. Hubert L.

    Hubert L. New Member

    Mein Druckhaus und Druckvorstufenbetrieb setzt schon lange im Prepressbereich die StudioDisplays ein. Vielleicht einfach mal anrufen, der Ralf Frankenbach +49 (8381) 92 46 - 54, ist normal sehr hilfsbereit.
     
  13. Tambo

    Tambo New Member

    das cinema gehört sicherlich zu den besseren TFT's was die Farbverbindlichkeit betrifft, der ganz neue Eizo (noch nicht lieferbar) sowie LaCie und noch ein bis 2 andere sind jedoch eindeutig besser, da hardwarekalibrierbar.

    Es kommt halt darauf an, wie genau das sein muss http://luminous-landscape.com/reviews/accessories/sony-artisan.shtml


    eizo.
    http://forum.macwelt.de/forum/showthread.php?s=&threadid=82544&highlight=eizo
    http://forum.macwelt.de/forum/showthread.php?s=&threadid=82091&highlight=eizo
    ?

    Nachteile der TFT's sind der noch eingeschränkte Farbraum...
     
  14. ab

    ab New Member

    leute ihr seid schrecklich. habe die tollen referenz-urlis besucht. jetzt geht die grübelei wieder los.

    aber vielleicht kaufe ich gleich morgen irgendeinen und klebe dann auf dem screen die richtigen farben mit hilfe der kleinen pantone-farbtafeln auf. ja, so sollte es eigentlich klappen.

    dank an alle inputter.

    ab
     
  15. Tambo

    Tambo New Member

    ist dat nun ein kompliment? Geh ja nie in das schreckliche Mweltforum :D
    Jaja, der pantonetrick, funzt leider nicht, da fehlende 5000 kelvin...

    :tongue: und Gruss
     
  16. typneun

    typneun New Member

    jaja, ich kenne das... :D irgendwann hat einfach mein herz entschieden und ich zum cinemadisplay 20 zoll gegriffen - gerade, weil ich nun den mac am monitor einschalten kann (und mich nicht mehr untern tisch beugen muss) eine weise entscheidung *selbstbeweihräucher* :D
     
  17. tom7894

    tom7894 New Member

    Wir können auch deutlicher werden: Wenn du einen neuen Monitor kaufst, nimm nur einen, den du mit einer Hand tragen kannst ...
     
  18. ab

    ab New Member

    hab heute einen apfelhändler gefragt, ob am gerücht von neuen monitoren was dran sei: schaut der mich grinsend an und sagt, da könne er nix dazu sagen. frage ich ihn: wenn ich auf eine solche frage gerne eine positive antwort hätte, zu welchem zeitpunkt wäre eine wiederholung dieser frage sinnvoll? sagt er, wieder grinsend: frag mich mal im februar.

    mach ich also.

    ab
     
  19. typneun

    typneun New Member

    shit... hab seit mitte dezember das 20 zoll... aber egal, dafür hats nen feinen (weil kleinen) preis gehabt... ;) im vergleich zu anfang des jahres 2003 auf jeden fall! :D
     

Diese Seite empfehlen