Apple DVD & QT Player: Bildqualität

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von WWJD, 11. August 2004.

  1. WWJD

    WWJD New Member

    Hi zusammen

    Was mich schon lange als Frage beschäftigt:
    Warum sehen DV-Filme die ich z.B. in iMovie bearbeitet habe und dann im QT Player laufen lasse, viel schlechter aus, als wenn ich aus dem gleichen Film ne DVD brenne und sie im DVD Player abspiele?
    Gibt es ne Möglichkeit die gleiche Bildqualität im QT zu erlangen, wie sie mir der DVD Player gibt?

    Bin recht gespannt auf eure Antworten.

    ciao und gruss

    giusi
     
  2. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Das hat damit zu tun, dass ein Computer-Monitor nicht bzw. nicht so gut für die Wiedergabe von Filmen geeignet ist.

    Ein Computer stellt keine Halbbilder mit 25fps dar, sondern muss das auf die aktuelle Bildschirmwiederholfrequenz (bei LCD meist 60Hz) umrechnen.

    Zudem sind die Sub-Pixel eines Computer-TFTs bzw. CRTs anders angeordnet wie die eines TV-Bildschirms. Auch das verschlechtert den visuellen Eindruck.

    Gruss
    Andreas
     
  3. Multiuser

    Multiuser New Member

    Hi,

    laut Apple Support wird QuickTime PRO benötigt, um die DVDs in QT in voller Qualität sehen zu können. Es gibt dort ein extra Dokument zu diesem Thema, in welchem auch die benötigten Voreinstellungen angegeben sind.

    Multi
     
  4. WWJD

    WWJD New Member

    @AndreasG:
    Der visuelle Eindruck in QT Pro ist schlechter als im DVD Player und es handelt sich immer um den gleichen Film bzw. gleiche Hardware, gleicher Monitor. Das verstehe ich nicht.

    @Multiuser:
    Was muss ich denn in QT Pro einstellen, damit ich die gleiche visuelle Bildqualität erhalte wie im DVD Player? Hast du mir vielleicht den Link dazu?

    Vielen Dank Jungs

    ciao und gruss

    giusi
     
  5. mac_sebastian

    mac_sebastian New Member

    das hat nur etwas mit dem verwendeten codec zu tun:
    iMovie = DV = DV-Codec
    DVD = MPEG2-Codec

    dein film mag inhaltlich der gleiche sein, es sind trotzdem 2 verschiedene dateien und formate:
    der apple DVD player gibt nur MPEG2 wieder und keine QT Movies, während QT keine DVDs öffnen kann (auch nicht QT Pro), sondern nur reine MPEG2 video-streams.

    drücke mal in QT Pro Apfel+J, dann die video-spur auswählen und unter "qualität>hohe qualität" auswählen. das sollte schon etwas bringen.

    probier doch mal in iMovie: Exportieren als Quicktime Film
    Kompression:
    Komprimierung MPEG-4, Qualität 65, 25 Bilder/sek

    wenn du viele filme hast, die zum beispiel typo und flächige grafische elemente enthalten, dann nimm den QT-codec Photo-Jpeg. der sieht auch am rechner immer gut aus und stellt auch
    typo scharf dar, was beim DV-codec nicht unbedingt der fall ist.

    andere gute codecs sind Sorenson3 oder 3ivX.

    gruss sebastian
     
  6. Multiuser

    Multiuser New Member

    @Multiuser:
    Was muss ich denn in QT Pro einstellen, damit ich die gleiche visuelle Bildqualität erhalte wie im DVD Player? Hast du mir vielleicht den Link dazu?

    Vielen Dank Jungs

    ciao und gruss

    giusi [/i][/QUOTE]

    So, hier bin ich wieder.

    Mann Oh Mann, auf den entsprechenden Support-Seiten ist ganz schön was dazugekommen. Hatte das Teil aber mal abgesichert. Hier die wesentlichen Aussagen von Apple.

    Der Prozess des Decodierens von DV-Daten erfordert selbst über FireWire umfangreiche Datenmengen und zahlreiche Berechnungen. Zum Erhalt der Bildrate und Anzeigen des Films in normaler Größe wird lediglich ein Viertel der DV-Daten beim Anzeigen des Films auf dem Bildschirm verwendet. Die zu Grunde liegenden DV-Daten weisen jedoch weiterhin die volle Qualität auf.

    Lösung für Computerbildschirme: Der QuickTime Pro fähige QuickTime Player kann verwendet werden,um einen DV-Film in hoher Qualität abzuspielen. Hierzu öffnen Sie den betreffenden Film mit QuickTime Player und wählen "Information" aus dem Menü "Film". Im Filminformationsfenster wählen Sie "Videospur" aus dem linken Einblendmenü und die Option für die hohe Qualität aus dem rechten Einblendmenü. Klicken Sie in das Markierungsfeld für die hohe Qualität, um den Film mit hoher Qualität anzuzeigen.
    Damit die volle Bildrate beim Bearbeiten und Abspielen von DV-Clips erhalten bleibt, verwenden Programme wie Final Cut Pro, iMovie und andere QuickTime basierte Programme standardmäßig die niedrige Qualität. Es ist wichtig zu wissen, dass niedrige Qualität ein Wiedergabemodus für Computermonitore ist und keine Auswirkungen auf die Qualität des DV-Bilds hat, das über FireWire auf das DV-Gerät oder den NTSC-Monitor übertragen wird. Für den Apple FireWire Ausgang gilt stets die hohe Qualität.

    Multi
     
  7. WWJD

    WWJD New Member

    Danke mac_sabastian, aber:

    Ist den der DV-Codec dem MPEG-Codec nicht überlegen?
    1 Std. DV ergibt ca. 12 GB Informationen und bei MPEG2 ca. 2 GB, weil es
    ja komprimiert wird. Ergo: mindestens ne so gute visuelle Bildqualität wie ne DVD, dachte ich????? Und wenn der DVD Player eigentlich mit weniger Bildinformationen ein besseres Bild als der QT Player mit mehr Infos hergibt,
    dann verstehe ich absolut Bahnhof:confused: :confused: :confused:

    ciao
     
  8. WWJD

    WWJD New Member

    Ja, ja multiuser ich danke dir herzlich:

    Das mit dem Apfel-J hab ich auch schon probiert. Etwas besser, aber kommt an die visuelle DVD Bildqualität nie heran.;( ;( ;( ;( ;(

    ciao multiuser, und danke nochmals
     
  9. Multiuser

    Multiuser New Member

    QT PRO und den DV-Film öffnen, Einstellungen auf hohe Qualität ändern und danach sichern. Danach sollte die Qualität stimmen, zumindest aber um einiges besser sein.

    Multi
     
  10. mac_sebastian

    mac_sebastian New Member

    Der DV-Codec unterscheidet sich von fast allen Codecs, da er primär nicht für Multimediazwecke geeignet ist. Er wird vielmehr in zwei Hauptbereichen angewendet: Speichern von digitalem Bildmaterial auf Band und Transfer des Materials auf einen Computer. Speichern eines fertig nachbearbeiteten Videos zum Anschauen auf einem TV-Gerät und als Masterband.
    DV ist ausserdem ein Schnittformat kann also weiterverarbeitet werden.

    Das MPEG-2 Format zeichnet sich durch ein optimales Verhältnis zwischen Bildqualität und Speichergröße aus.
    Es findet eine Verarbeitung nahezu in Studioqualität statt.
    Aufgrund der Wiederholung von Bildinformationen in
    einzelnen Filmsequenzen reicht das Speichern der
    Unterschiede von einem Bild zum nächsten.
    Das MPEG-2 Format ist ein Endformat was sich nicht so ohne
    weiteres neu schneiden bzw. weiterverarbeiten lässt.

    Das Problem der Bildqualität könnte aber auch mit deiner Rechner-Konfiguration zusammenhängen.
    auf meinem alten G3 350 sahen DV-Movies auch immer ziemlich pixelig aus. Vielleicht reduziert QuickTime die Qualität um den Film trotzdem mit 25 fps abspielen zu können?
    Auf einem aktuellen G4 oder G5 sehe ich keine drastischen
    Qualitätsabfall. Es sei denn die verwendete DV-Cam ist Mist...

    gruss
     
  11. sandretto

    sandretto Gast

    Yep, genau so iss es. Die Datenrate bei DV ist nahe bei 30Mbit/sek, und ist damit wesentlich höher als die durchschnittliche Datenrate von 5-6 Mbit/sek bei DVD's (MPEG-2)! Vor allem lahme G3-Rechner müssen die Bildqualität herabsetzen, um ruckelfreie Bilder zu bekommen bei DV-Movies.

    Das DV-Format ist nur "genießbar" auf einem Videomonitor oder Röhren-TV, die sich grundlegend von Computermonitoren unterscheiden. Denn für genau diesen Zweck wurde der DV-Codec designt. Er beschreibt rechteckige Pixel, die kein Computermonitor direkt darstellen kann, und diese zuerst vom MediaPlayer skaliert werden müssen (zusätzlicher Qualiverlust). Ein Videomonitor kann jedoch rechteckige "Pixel" (Bildpunkte) aufgrund der analogen Technologie direkt darstellen, ohne vorher skalieren zu müssen!

    Während das iMovie-Vorschaufenster das DV-Movie fast perfekt von digital abgespeicherten 720x576 Pixel, auf "virtuelle" 768x576 Pixel hochskaliert, stellt der QTPlayer jedes Pixel 1:1 dar. Deswegen sieht ein DV-Movie abgespielt im QTPlayer, immer leicht horizontal gestaucht aus, und erhöht somit noch den schlechten Bildeindruck. Ihr glaubt das nicht, selber ausprobieren.
     
  12. WWJD

    WWJD New Member

    Alles klar Jungs.
    Vielen Dank für eure Ausführungen.
    Schönen Tag noch.

    ciao
     

Diese Seite empfehlen