Apple,ein hartes Jahr

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von gratefulmac, 18. November 2001.

  1. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Vor gut einem Jahr,im November,halbierte sich der Kurs der Apple-Aktie innerhalb von Stunden.
    Grund war der dramatische Umsatzeinbruch,besonders der Dauerbrenner iMac verkaufte sich nicht mehr so gut.Apple lag damit im Trend der gesamten Computerbranche.
    Heute kann man zurückschauen,was passierte.Die Powerbooks wurden neu gestylt.Ein Titan entstand.iBooks wurden weiß und leicht,mit besseren Display.Die Powermacs,teilweise mit 2 Prozessoren ausgestattet,konnten beim Intel-AMD Wettlauf um die höchste Hertz-Rate überhaupt nicht Anschluß finden,geschweige denn mithalten.Der Cube,der schönste und technisch interessanteste Rechner wurde sang und klanglos über Nacht vom Markt genommen.Restposten wurden unter dem Ladentisch gehandelt.
    Und dann das Risiko der Firma überhaupt.In diesen schon harten Zeiten wurde ein radikal anderes Betriebssystem eingeführt.Knapp 200 000 User ließen sich bis September weltweit auf dieses Abenteuer ein.Euphorie und Frust,ein Wechselbad der Gefühle,einen ganzen Sommer lang.Wann funktioniert mein Scanner endlich,wo bleibt mein Druckertreiber,wieso kann ich nicht in`s Internet,meine Kamera kann ich wegschmeißen.DVD- war mal.Undsoweiter und sofort.
    Erstaunlich,diese Nibelungentreue der Macuser.
    Der große Rest der Computerwelt änderte sich natürlich auch.AMD trat auf die Notbremse und gestand,das der Megahetzwahn seine Grenze erreicht hat(Aktienkurs liegt bei einem Fünftel zum Vorjahr).Compaq und Hewlett-Packard wollen fusionieren.Xerox stand vor dem aus.Agfa wird die Scannerproduktion für Heimanwendungen einstellen.Oracle,Cisco müssen alle über die Runden kommen.Die in Dt.hochgejubelten Thüringer Intershop,Marktführer in ihrer Sparte,sind fast pleite.Microsoft ebenfalls damit beschäftigt sein neues Betriebssystem unter die Leute zu bringen,wurde durch die Präsi-Wahlen in den USA vor allzuviel Ungemach geschützt und klagt sich weiter durch die Welt.Corel,im Frühjahr abgeschrieben, meldet sich zurück.

    Es war ein hartes Jahr für die gesammte Branche.
    Apple hat das im November 2000 ereichte Kursniveau bis heute gehalten.Im Verhältnis zu anderen ist es langweilig stabil.

    Und die Zukunft?
     
  2. xena2

    xena2 New Member

    @ gratefulmac

    Dein Beitrag ist sehr gut und trifft die sache genau , auch wenn es schmerzt . Ich war noch am 26.11.99 auf einer Veranstaltung mit Markus Koch in Erfurt . Seine worte höre ich noch heute << IT - branche ? Kaufen und liegen lassen da brennt nichts an >> . Und wenn ich daran denke was ich am Neuen Markt zu der zeit verdient habe ....... Ich habe versucht jede Aktie zu zeichnen die irgend etwas mir Internet , computer , oder IT zutuen hatte . Und heute NM..Oder IT ? Bitter . Aber ich bin zuversichtlich es ging auch nach 1929 weiter :) . Und eine Welt ohne Computer ....nee glaub ich nicht .

    zu Apple . ich denke das OS X eine große Chance für Apple ist . Und mit der HW ? ja da werden wohl noch einige sachen kommen müssen . Hoffe Ich :)

    Xena
     
  3. charly68

    charly68 Gast

    apple hat halt seine hausaufgaben gemacht. nächstes jahr kann apple wieder zuschlagen mit neuer hw.
     
  4. DonRene

    DonRene New Member

    >hausaufgaben gemacht- so sehe ich das auch

    apple wird nächstes jahr mit einem sauschnellen g5 und noch mehr neuer hw die welt schocken ;-)) und mit mac os x endlich den siegeszug antreten.

    das ist sicher

    rene
     
  5. verdun

    verdun New Member

    Apple sollte sich auf dem Markt für Heimuser stärker hervor tun. Das iBook hat in diesem jahr schon die eigenen Rekorde geschlagen. Apple eröffnet Stores um die Nähe zum Kunden zu gewinnen.
    Jedoch liegen die Preise für einen Einsteiger Mac mit Brenner doch bei 2.900 DM, was viele abschreckt.
    Sie doch mal ALDI, die bringen jetzt einen neuen Multimedia PC auf den Markt für 2.200 DM (1,8 GHZ) und alles was man will DVD, Brenner... .

    Und letztlich kann doch jeder DOSENklicker seine Software überall bekommen, und wir, da musst Du Glück haben, das Du jemanden kennst der einen Mac hat, oder Du musst in der Druckvorstufe arbeiten.

    Und in der Druckvorstufe gewinnt doch der PC auch immer mehr an Boden. Weil doch jeder Kunde seine Gestaltung selber machen will und dies an seinem PC auch tut.
     
  6. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    @xena2
    Ich hoffe,Du hast deine Verluste nicht aussitzen müssen.Der Neue Markt ist tot.
    Zuviele wollten in kurzer Zeit reichwerden.Da hat keiner auf Substanz geachtet.
     
  7. verdun

    verdun New Member

    wenn die Bildzeitung anfängt über Aktien zu schreiben und Empfehlungen raus gibt, dann ist der Zeitpunkt gekommen seine Aktien zu verkaufen.

    Ein alter Börsenguru hat mal geschrieben, wenn keiner über Aktien spricht dann kaufen, sprechen alle darüber dann verkaufen.

    Meiner Meinung nach ist man bei bluechips noch am besten aufgehoben. Technologiewerte sollte man sich dabei jedoch sehr sehr gut anschauen.
     
  8. RaMa

    RaMa New Member

  9. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Neu ist es nicht,wir habens ja miterlebt.Kurz zurückbesinnen und in die Zukunft schauen,ist mein Anliegen.

    ps.wollte es eigentlich im smalltalk posten,hatte mich aber verklickt.

    schöne Woche noch
     
  10. DonRene

    DonRene New Member

    wie du sagst das du in die kuzunft schaust, ist es hier schon gut aufgehoben.

    weil mac os x der grösste kraftakt ist der zu bewältigen ist und auch die zukunft ist. und ie umstände sind sehr schwierig unnter denen das alles ablaufen muss.

    das war schon ok für mich auf jeden fall

    rene
     

Diese Seite empfehlen