Apple entfernt Lion aus dem Mac App Store

Dieses Thema im Forum "OS X Lion" wurde erstellt von fredfeuerstein, 26. Juli 2012.

  1. Irgendwann wird man für einen älteren Mac keine Software mehr installieren können, weil man nicht einmal mehr das letzte verfügbare OS dafür bekommt. Für Apple sehr einfach: Kauf dir einen neuen Mac! So geht's sicher nicht. Zum Glück gibt es Filesharing!
     
  2. Mal sehen wie lange Apples derzeitige Firmenpolitik gut geht. Ich vermute dennen lacht mittlerweile zu sehr die Sonne woher - was auch nicht unverständlich ist.
    Ich wollte heute Lion auf meinem MacBook installieren und habe dann erfahren, das es auf meinem "alten" Rechner nicht läuft. OK - damit kann ich leben. Ich habe Snow Leopard auf dem MacBook und wollte - weil frischer Besitzer einer MagicMouse dann doch updaten, wegen der Gestensteuerung. So und nun hab ich eine neue Maus die nur die Hälfte kann, weil Apple Lion nicht mehr anbietet. Ich wette ich bin nicht der einzige der kurz davor ist wieder (zum zweiten Mal) zu den bösen Dosen zu wechseln. Sorry - aber ich bin nicht bereit mir alle zwei Jahre einen neuen Mac zu leisten und im Sinne der so gepriesenen Umweltpolitik und Nachhaltigkeit, kann sowas auch nicht sein.
    Schönen Dank für die schönen Produkte Apple - aber der Rest...
     
  3. Old_iMac

    Old_iMac Gast

    Habe mir extra Mountain Lion gestern aufgespielt in der freudigen Erwartung des Mirroring. Ist für mich sehr wichtig und war der Kaufgrund. Unter den kompatiblen Geräten stand nie, dass iMac ab Baujahr Mitte 2010 nicht kompatibel zu Mountain Lion sind.
    Und jetzt? Essig ist's! Weil mein im letzten Jahr im Februar gekaufter iMac "veraltet" ist, wird Mirroring nicht unterstützt. Vorher ausgegebenes Geld für'n Apple TV3 damit auch zum Fenster rausgeworfen!
    Und das Härteste: der Apple Support rät mir heute, die Software dann über iTunes zurück zu geben. Und dann? Hab ich gar nichts mehr? Lion gibt's ja auch nicht mehr. Aaaahhhh... Ich darf wieder Snow Leopard benutzen! Oder?

    So nicht Freunde! Nie wieder Apple! Das nächste Betriebssystem schafft mein uralter 2010er dann wohl gar nicht mehr, oder was?

    Eine stylische, aber nach schon 1 Jahr hoffnungslos veraltete Blechdose brauch ich nicht auf meinem Schreibtisch. Und jedes Jahr in einen neuen Mac zu investieren, weil sich die Herren Software-Entwickler so Nettigkeiten einfallen lassen? Neeee Leute. So macht ihr Apple dem Erdboden gleich!
     
  4. Das was Apple hier macht ist eine absolute Frechheit und zeigt mit welcher Arroganz sie ihr aggressives Marketing durchsetzen. Ich habe auf Mountain Lion gewartet und siehe da ,mein 2008er MacBook ist zu alt.
    Ich hoffe Apple kommt noch zur Besinnung und stellt Lion wieder zum Verkauf . Sorry aber sonst ist Apple für mich Geschichte.
     
  5. So langsam reicht es, werte Cupertino-Company, zu der ich nun seit ca.20 Jahren aus Überzeugung in Sachen Qualität, Design, Nachhaltigkeit, Kundenfreundlichkeit, Service und Support stehe!

    Was sollen diese wirklich kundenfeindlichen und den Ruf des Hauses ruinierenden "Ex- und Hop-Eskapaden" auf dem Rücken ausgerechnet DER Kunden, die dem Apfel-Konzern seit vielen Jahren verbunden sind? Die aber sich niemals damit arrangieren mussten, wie in der Windows-Welt stets beklagt, dass die Software oder die Äbwärts-Kompatibilitäten schneller veraltet waren, als man den Rechner ausgepackt und in Betrieb genommen hatte. Ist Apple der Mega-Erfolg und die unglaubliche Kundentreue zu Kopf gestiegen? Hat man das Erbe von Steve Jobs und seiner Grundüberzeugungen denn schon vergessen?

    Es sind ja nicht nur solche Till Eulenspiegeleien wie der verschwundene OS-Löwe jetzt, es fing ja schon mit der rigorosen und rigiden "Terminierung" von MobileMe an, als fast 1/4 Million Kunden einfach damit abzufinden hatten, dass es weder mehr eine iDisk, noch die bewährten, gerade von Pro-Usern genutzten MobileMe-Services mehr geben würde. Ersatzlos, ohne Alternativen, obwohl die zahlenden Kunden sogar Petitionen an Tim Cook & Co, initiierten, die nicht einmal gewürdigt wurden. Die iCloud ist dagegen ein halbherziger Treppenwitz in der Apple-History. Ein Lockvogel für Consumer mit wenig Ansprüchen.

    Apple, Apple, das ist ein gefährlicher Kurs auf dünnem Seil, den Ihr da steuert. Es gibt NICHTS Schlimmeres, als enttäuschte, frustrierte und echt wütende LANGZEIT-Kunden auf diesem Markt. Da werden aus treuen Freunden ganz schnell bitterböse Kritiker. Denkt mal dran, wie schnell sich die Gunst der "Trend- und LifeStyle-Käufer" wandeln kann -- was macht Ihr dann?
     
  6. MacS

    MacS Active Member

    Die Liste der kompatiblen Geräte für Moutain Lion gab es schon seit min. einem viertel Jahr. Und dass nicht alle Features von ML auf älteren Rechnern unterstützt wird, wurde auch veröffentlicht!

    Für das Mirroring ist zwingend ein Mainboard mit Sandy- oder Ivy-Bridge-Chipsatz notwending. Ich sehe da überhaupt keinen Grund, verägert zu sein!

    Ich kann überhaupt nicht nachvollziehen, dass du schon 2010 wusstest, welche Features ML im Jahr 2012 bieten wird und deine Kaufenstchedung danach ausgerichtet hast! Und wenn du jetzt so enttäsucht bist, dann wohl eher deshalb, weil du dich nicht mehr mit dem Thema vorher auseinander gesetzt hast.

    Und noch eins: wer einen nagelneuen MacPro für mehr 4000 oder gar 5000 Eu kauft, kann auch kein Mirroring nutzen!

    Also, bleb mal auf dem Teppich!
     
  7. MacS

    MacS Active Member

    Selbst verständilichkannst du ML installieren, aber es werden nicht alle Features unterstützt. Was erwartest du bei einem 4 Jahre alten Rechner?
     
  8. Old_iMac

    Old_iMac New Member


    Welche Chipsätze auch immer Voraussetzung sein "müssen" spielt doch gar keine Rolle. Einzig die Entwickler bestimmen, welche Chipsätze unterstützt werden. Die Grundaussage von Apple ist die, dass ein Quad Core Prozessor vorausgesetzt wird. Der mag ja auch die von dir genannten Chipsätze auf dem Board haben. Aber wieso bitte funktioniert dann Mirroring mit einem iPad 2? Das dürfte, folgt man deiner Aussage zu veralteten Geräten, erst recht nicht funktionieren. Apples Antwort passt beim iPad 2 auch nicht, da das iPad 2 bekanntermaßen auch nur über einen Dual Core Prozessor verfügt.

    Ich wusste 2010 noch nichts von ML. Meine Aussage war im Zusammenhang mit dem vorangegangenen Kauf des Apple TV3 gemeint.

    "Bleib auf dem Teppich"... Grins... Wenn Apple meine gut 1-jährige Hardware für veraltet erklärt, so wie du, kann man nicht wirklich auf dem Teppich bleiben :shake:

    Zum guten Schluss: ich habe heute erneut mit einem der Leiter des technischen Supports (Senior) bei Apple gesprochen und dort wurde mir gesagt, dass ein Firmware Update für ältere Computer kommen kann! Diesbezüglich sollte ich mich auch noch mal schriftlich direkt mit den OS X Entwicklern in Verbindung setzen, was ich bereits getan habe.

    Das zeigt, dass Apple doch so reagiert, wie man es gewohnt ist. Schnell und unkompliziert.

    Tipp an alle, die ebenfalls nicht zufrieden sind: Schreibt eine Mail an www.apple.com/feedback und schildert euer Problem und macht einen Verbesserungsvorschlag wie z.B. Firmware-/ oder Softwareupdate.
    Ich bin sicher umso mehr sich melden, desto schneller kommt ein Update!
     
  9. MacS

    MacS Active Member

    Eben doch! Im Chipsatz sind auch Funktionen in Bezug auf WLAN implementiert, die es nur ab diesem Chipsatz gibt. Das hat nix mit der Anzahl der CPU-Kerne zutun! (Habe einen 12-Kern und geht dennoch nicht!). Wenn es eine reine Firmware-Sache ist, dann besteht natürlich Hoffnung, aber wenn es Funktionen in der Hardware sind, dann geht das eben nur, wenn die Hardware das kann! Alternative: Apple verzichtet grundsätzlich auf solche Neuerungen, aber dann braucht Apple auch nix neues mehr entwickeln. Irgendwo ist halt der Schnitt.

    Und das iPad mit einem Mac zu vergleichen, ist nun mal sehr kühn. Zwar werkelt ein im Grunde ein sehr ähnliches System auf dem iPad, aber CPU und Chipsatz um die CPU sind völlig anders. Beide Systeme sind auch nicht Binär-Kompatibel, nur Quell-kompatibel.
     
  10. Fallobst 2

    Fallobst 2 Gast

    Ich denke das Hauptproblem ist gar icht mal das Mountain Lion nicht auf älteren und weniger alten Macs läuft. Ich finde es absolut bescheiden, das nur noch MountainLion im AppStor angeboten wird. Wenn man wie ich nicht jeden Fur* aus dem Hause Apple seelig verfolgt, kann es durchaus passieren, das man nicht rechtzeitig mitbekommt, das Mountain Lion auf dem eigenen Rechner nicht läuft - wenigstens kann man es dann auch gar nicht erst downloaden/bezahlen (am Rande: diverse Apps laufen auf meinem alten iPhone nach Update nicht mehr - weil das iPhone veraltet ist - das ist mal richtig sch***).
    Ich habe wie wohl einige nicht von Snowleopard auf Lion gewechselt sondern auf MountainLion gewartet - und jetzt krieg ich weder das eine noch das andere! Ich glaube nicht, das sich Lion und MountainLion im AppStore kanibalisieren würden - hier geht es nur darum Kunden zu nötigen, sich neue Hardware zu kaufen und die alte sehr umweltfreundlich zu entsorgen... Ich bin mal gespannt, wie viel Jahre Apple diesen Kurs für die lieben Aktionäre halten kann. Meine habe ich schon mal abgegeben - eher aus Protest, waren eh mehr ideologischer Natur.
     
  11. pasing

    pasing New Member

    Ich verstehe die ganze Diskussion nicht. Es ist doch niemand gezwungen, das neueste Betriebssystem zu nutzen. Man kann doch auch mit Lion noch ein paar Jahre gut leben. Dass Apple da strikter ist als z.B. Microsoft war ja schon immer so.
     
  12. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    Komisch, ich habe dem ML-Tester sowohl auf meinem iMac als auch auf meinem MacBook Pro laufen lassen (beide ca. 3 Jahre alt) und alles war im grünen Bereich.
     

Diese Seite empfehlen