Apple hat per Mail geantwortet :-(

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von bitebandit, 26. Juli 2002.

  1. bitebandit

    bitebandit New Member

    Mein Brief an Steinhoff@euro.apple.com wurde tatsächlich,wenn auch von der Pressestelle beantwortet.
    Denke das ist der Standardtext den jeder Nutzer bekommt.
    Bildet euch einfach ne Meinung.
    Hier die Mail:

    Der Coupon ist kein Update-Gutschein, er ist eine Art Kaufnachweis, der
    >für Update-Aktionen eingesetzt werden kann.
    >
    >Unternehmen sind darauf angewiesen, profitabel zu arbeiten. Wer seine
    >Produkte und Dienstleistungen verschenkt, kann sie nicht
    >weiterentwickeln und verschwindet vom Markt. Das erste grosse Update von
    >Mac OS X v10.0 auf v10.1 hat Apple verschenkt bzw. zum Materialwert
    >abgegeben. Mac OS X v10.2 enthält mehr als 150 neue Features, die es
    >rechtfertigen, dafür auch einen Gegenwert zu verlangen.
    >
    >Der Preispunkt des Mac OS X Systemsoftware-Paketes (161,24 ? inkl.
    >MwSt.) liegt übrigens im Vergleich z.B. zur Windows XP Pro Software
    >(369,- ? Paket, 229,- ? Update) deutlich günstiger. Das Mac OS X
    >Vollpaket ist also preisgünstiger als das XP-Update...
    >
    >Grüsse aus Feldkirchen
    >Frank Limbacher

    Meine Antwort:

    Vielen Dank für ihre Rückantwort.
    Das ein Hersteller Software nicht verschenken kann ist richtig.
    Was ich persönlich sehr schade finde ist der Umstand das ich meinen Apple Rechner erst Ende Mai erworben habe und mir trotz dieser kurzen Zeit das Vorzugsupgrade zum Preis von 29 Dollar verwehrt bleibt.
    Hätte ich das vorher gewusst hätte ich noch 2 Monate gewartet und könnte OS X 10.2 somit vergünstigt erwerben.
    In dieser kurzen Zeitspanne hätte ich mir von Apple etwas mehr Kulanz gewünscht.
    Einen Updatepreis um die 50 Euro könnte ich mir in diesem Fall vorstellen.
    129 Dollar bzw. ca. 160 Euro sind mir in diesem Fall einfach zu teuer.
    Trotzdem bedanke ich mich für die Antwort und hoffe für die Zukunft das Apple für bestehende Nutzer seine Meinung noch einmal überdenkt.
    Mit freundlichen Grüssen

    Na ja was soll ich sagen.........bin enttäuscht.
    Greetings Bite
     
  2. Harlekin

    Harlekin Gast

    Die grenzenlose Unverschaemtheit liegt darin, dass OS X 10.2 die erste finale Version von OS X ist (und auch das erst mal abwarten).
    Steve Jobs selbst hatte immer davon gesprochen, dass es einen "12 Stunden Fahrplan" bei der Fertigstellung von X gaebe.
    DEM 320,- hatte ich letztes Jahr wie viele andere fuer die Beta bezahlt. Da das System nicht zu gebrauchen war, versprach Apple die finale Version nachzuliefern.
    Davon ist jetzt nicht mehr die Rede.

    Das Vorgehen Apples in Bezug auf die fehlende UpGrade Moeglichkeit ist dumm und zahlt sich auch nicht wirtschaftlich aus, es werden mehr Kunden vergrault, als Geld eingenommen wird.
    Das Apple Marketing setzt einmal mehr eine neue Tiefstmarke, dachte man schon in der Vergangenheit, aerger koenne es nicht mehr kommen.

    Als alter Mac Hase bin ich erstmals richtig wuetend ueber die Company, das hat zumindest bei mir Konsequenzen.

    .
     
  3. bitebandit

    bitebandit New Member

    in Punkto Mac bin ich ja eher noch das Häschen aber wenn die User in Zukunft mithoppeln sollen muss sich etwas tun.bis 75 ¬ wär mir das Update ja noch wert aber definitiv keinen Pfennig mehr.
    Die Preispolitik steht ja wohl im krassen Gegensatz zur momentanen Switch Kampagne,Aber klaro: die Neu User die wirklich switchen bekommen ja ihr Jaguar für 29 Dollar.Für die alten heisst es friss oder stirb.
    Greetings Bite
     
  4. MacELCH

    MacELCH New Member

    Alternativ kann man es sicherlich auch irgendwo als iso saugen, ob dies allerdings soviel billiger kommt, kommt ganz auf die Internet Verbindung drauf an. Ich für meinen Teil werde mir eine Kopie kaufen und sie auf beiden Privaten Rechnern installieren, falls es nicht beim nächsten Hardwarekauf sowieso schon mit dabei ist.

    Gruß

    MacELCH
     
  5. bitebandit

    bitebandit New Member

    Das bekommen ist weniger das Problem,vor allem nicht bei Flatrate und co.
    Nur damit ist das Prob nicht gelöst.Die ehrlichen User werden damit in die böse böse Szene getrieben was Cupertino ja nicht unbedingt hilft.
    Na ja ich warte mal ab und bin voller Hoffnung ;-)
     
  6. macmiguel

    macmiguel New Member

    Mal schaun ob wir ne Fehlermeldung oder sonst was bekommen,wenn wir das gleiche System, im Privaten,auf 2 Rechnern installieren und das Netzwerk einschalten.Würde gerade passen.
    Gruss
    m
     
  7. RaMa

    RaMa New Member

    denk ich nicht...wenn ja liese sich das umgehen...

    aber lassen wir uns überraschen, ist aber nicht applelike..

    ra.ma.
     
  8. macmiguel

    macmiguel New Member

    Wollen wirs mal hoffen.
    Gruß
    m
     

Diese Seite empfehlen