Apple kann iPad-Patent in Russland nicht registrieren

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Mungo, 29. November 2012.

  1. Mungo

    Mungo Gast

    In diesem Punkt denken die Russen eindeutig richtig. Etwas mehr klaren Menschenverstand würde ich mir auch für den Rest der Welt wünschen. Was Apple und Konkurrenz schon so alles "patentiert" haben, sorgt einzig allein dafür das neue Ideen von neuen Anbietern erst gar nicht zum Zuge kommenn können. Alles was man jemals in irgendwelchen Science Fiction Filmen gesehen hat ist zudem auch schon "patentiert". Heutzutage genügt ja schon die Idee für ein Patent. Das ist Wahnsinn und gehört abgeschafft. So sehr ich Apple Produkte schätze: Diese Patentpolitik sieht nach Weltherrschaftsbestreben aus.
     
  2. Nicht weil es jetzt Apple in Russland jetzt getroffen hat, aber hat nicht vor wenigen Wochen ein amerikanisches Gericht höchstrichterlich das Patenrecht als völlig unzeitgemäß bezeichnet? Man sollte bestimmte Erfindungen, Produkte oder Verfahren als nicht patentierbar einstufen, weil ansonsten die künftige Entwicklung von Wissenschaft und Technik nicht nur gebremst, sondern auch rückschrittliche Folgen haben kann
    Ich selbst habe Apple-Produkte in Nutzung, aber auch Samsung-Geräte, eben so wie es für mich besser ist.
     

Diese Seite empfehlen