Apple Laserwriter II NTX

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Gualterio, 23. November 2008.

  1. Gualterio

    Gualterio New Member

    Guten Tag in die Runde.

    Ich habe einen Apple Laserwriter II NTX geschenkt bekommen. Ist ja schon fast etwas historisches.

    Nun habe ich eben keinerlei Unterlagen dazu.

    Das heißt, kennt Jemand hier eine Stelle wo ich eine Beschreibung, zumindest der Anschlüsse finde und wie ich die mit der USB-Schnittstelle meines Mac Mini verbinden kann?

    Das ich dafür einen Adapter, oder gar irgendeine Box bracuhe, ist mir schon klar. Nur ich kenne die Anschlüsse die an dem Gerät sind überhaupt nicht.

    Leider habe ich auch im Netz nur gefunden das es sich um dies handeln soll:

    LocalTalk and RS232/RS422 serial, SCSI(IISC)

    Nur was ist local talk? RS232/RS422, SCSI(IISC)?

    schon mal vielen Dank.

    Grüße
    Gualterio
     
  2. Mülltonne auf - Drucker rein - Mülltonne zu.

    Oder einen 10 Jahre alten Mac schenken lassen, damit dürfte dann der Drucker wieder laufen.
     
  3. MACaerer

    MACaerer Active Member

    LocalTalk ist ein früher von Apple verwendetes Netzwerk zum Anschluss von Druckern oder Modems etc. RS233 bzw. die von Apple verwendete Variante RS422 ist eine ebenfalls seit langem nicht mehr verwendete serielle Schnittstelle. SCSII ist eine parallele Schnittstelle, die es ausser im Server-Bereich auch schon lange nicht mehr gibt.
    Soweit zur Information. Was du brauchst ist ein Adapter USB auf RS232. Die SCSII-Variante fällt bei deinem Mini flach, da er keinen PCI-Steckplatz hat. Die größere Schwierigkeit dürfte es aber sein, einen passenden Druckertreiber zu bekommen.

    MACaerer
     
  4. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Aber aber, Elektroschrott wird doch nicht in die Mülltonne entsorgt.;)

    MACaerer
     
  5. Gualterio

    Gualterio New Member

    Danke für den Tip. Den Druckertreiber, bzw. den Link zum Druckertreiber bekam ich mitgeliefert.

    Ich habe beim Forschen sowohl eine Kabelverbindung RS232 auf USB gefunden, wie eine Box. Wird das Kabel reichen, oder muss es die Box sein?
     
  6. MacS

    MacS Active Member

    So ist es, meist scheitert so was immer an den Treibern, weniger an der Hardware (Adapter). Ich kann mich an den Drucker dunkel erinnern, hatte einen sehr ähnlichen Drucker, den Personal LaserWriter LS. In beiden müsste sogar das gleiches Druckwerk von Canon stecken. Wenn der Drucker PostScript-fähig wäre, könnte das sogar noch klappen. Wenn nicht, dann vergiss das besser. Auch was den Toner betrifft. Auch daran wird es bald kaum noch Bezugsquellen geben. Ich hatte ohnehin immer das Problem, dass der Toner nach ca. 2-3 Jahren unbrauchbar wurde und anfing, das Druckwerk mit dem fiesen feinen Pulver zu versauen. Und Toner ist lungengängig und fällt unter Feinstaub.
     
  7. Gualterio

    Gualterio New Member

    Auch keine schlechte Idee, für die einfach Schreibarbeiten wäre der ausreichend und damit der andere für Internet frei.
     
  8. Florian

    Florian New Member

    Was MacS schreibt ist völlig richtig: diejenigen der Apple Laserwriter, die PostScript verstehen, sind auch noch heute zu verwenden.
    Du hast Glück: Der LW II NTX gehört dazu - und der Treiber für diesen Drucker ist in OS X integriert, darum mußt Du Dich also auch nicht kümmern.

    Bleibt noch der physikalische Anschluß
    1) Ich lese immer wieder in Foren, daß es Leute geschafft haben, mit einem USB-LocalTalk-Adapter zum Erfolg zu kommen - mir ist das, trotz mehrerer Versuche, nicht gelungen (Keyspan USB-Serial-Adapter etc).

    2) Einfacher ist der Anschluß über Ethernet (läuft hier seit Jahren problemlos und macht den Drucker für alle Rechner im LAN nutzbar).
    Du besorgst Dir einen Ethernet-LocalTalk-Adapter (Asanté Talk oder Farallon Etherprint) und der Drucker wird sofort unter OS X erkannt und Du kannst losdrucken. Und zumindest für meinen 4/600 PS gibt es auch noch problemlos Toner.

    Gruß,
    Florian
     
  9. MacS

    MacS Active Member

    Der Keyspan-Adapter ist ja ausdrücklich NICHT LocalTalk-fähig, schreibt ja Keyspan explizit in seine Anleitung. Es ist lediglich ein USB-Seriell-Adapter, der nicht netzwerkfähig ist.
     

Diese Seite empfehlen