Apple Logo bleibt bei Systemstart (manchmal!) hängen

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Andi@München, 4. Juli 2013.

  1. Andi@München

    Andi@München New Member

    Hallo Macwelt Forum,

    ich nutze seit kurzem Apple Mac OS X 10.7.5 mit einer ATI Radeon HD 2600 XT. Der Mac Pro ist aus dem Jahr 2008.

    Mit diesem Computer habe ich (manchmal) das Problem, dass beim Start das Apple Logo mit seinem Ladekreis erscheint und der Bildschirm plötzlich 2 Sekunden schwarz wird. Danach erscheint wieder das Apple-Logo ohne Ladekreis. Deutlich zu erkennen ist, dass am Maus-Cursor ein seltsames Viereck (das grau in der Fläche gestrichelt ist) erscheint. Der Cursor lässt sich mit diesem Grafikfehler noch bewegen. In das System selbst kann man sich nicht anmelden.

    Nach einem Neustart kommt entweder der selbe Fehler oder man hat Glück und kann ordnungsgemäß in das System starten bzw. sich anmelden.

    Vermute mal, dass der Grafikkarten Treiber beim Start abstürtzt. Bin leider noch Anfänger in Sachen Apple Mac und wäre euch sehr dankbar um Tipps oder andere gute Ratschläge.

    Grüße aus München,
    Andi
     
  2. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Schwer zu sagen, ob es daran liegt (oder an anderen Teilen der Software) oder an einem Hardware-Fehler. Auch das soll ja vorkommen...

    Was du mal probieren könntest: Nimm eine leere Festplatte (extern oder intern ist egal, der Mac muss nur davon starten können) und installier darauf ein "sauberes" System. Dann starte von diesem neuen System. Wenn der Fehler dort auch auftritt, dann ist es wahrscheinlich ein Problem der Hardware. Wenn nicht, dann liegts an der Software.

    Christian
     
  3. Andi@München

    Andi@München New Member

    Hallo mac-christian,

    vielen Dank für Deine schnelle Antwort. Ich habe bereits auch Windows 7 (zum Test) auf der Festplatte installiert, hier läuft allerdings alles normal. Scheint ein Problem mit dem Mac OS X zu sein. :frown:

    Gibt es denn eine Möglichkeit, das Mac OS X in der Art "neu aufzusetzen" ?

    EDIT: Nach dem leeren einiger kaputter Programme startet der Computer jetzt bei jedem mal wieder ordentlich. Nur nicht in der richtigen Auflösung vom Bildschirm. Es scheint also tatsächlich ein Problem mit dem Grafik-Treiber zu bestehen (Vermutung)...
     
  4. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Ja klar geht das. Aber wenn du solche unerklärbaren Fehler hast, solltest du deine Festplatte ganz "putzen" - d.h. die Dokumente irgendwo sichern, und die Seriennummern oder Installationscodes und ähnliches aller deiner Programme zur Hand haben, damit du sie nachher auch noch nutzen kannst.

    Da du 10.7 nutzst auf einem "älteren" Modell, nehme ich an, dass du entweder schon einen Datenträger (DVD, zum Beispiel) für 10.7 hast oder diesen erstellen kannst. Hier findest du eine Anleitung, wie man so etwas macht.

    Danach von der DVD starten, Festplatte neu formatieren (HFS+ Journaled, GUID Partitionsschema) und los gehts. Dauert eine Weile, bis alles fertig installiert ist. Und wenn du fertig bist damit und sicher bist, dass deine Installation startfähig ist, dann kannst du noch alle Systsemupdates laufen lassen, danach deine Programme installieren und deine Dokumente zurückschieben. Dafür brauchst du mindestens die dreifache Zeit dessen, was die eigentliche Installation von MacOS X gedauert hat... Geduld ist in solchen Fällen eine sehr empfehlenswerte Tugend.

    Christian
     
  5. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Also das Entfernen von (kaputten oder nicht) Programmen sollte eigentlich keinen Einfluss haben. Programme werden ja nur abgearbeitet, wenn sie gestartet werden. Möglicherweise sind sie aber so eingestellt, dass sie beim Systemstart automatisch aufgerufen werden.

    Die Bildschirmauflösung kannst du versuchen in den Systemeinstellungen zu ändern. Der Mac sollte die gespeicherten Einstellungen auch nach einem Neustart behalten.

    Christian
     
  6. yew

    yew Active Member

    Hi

    bevor du aber zu solchen Maßnahmen greifst, wäre es doch einfacher, erst einmal das letzte Combo-Update für dein System noch mal zu installieren.

    Gruß yew
     
  7. Andi@München

    Andi@München New Member

    Vielen Dank für eure Antworten!

    Ich habe jetzt mal alle Programme aus dem Autostart herausgenommen, Caches geleert und ein Apple Systemupdate gemacht. Seitdem funktioniert der Mac wieder einwandfrei! ;)

    Grüße aus München,
    Andi
     

Diese Seite empfehlen