Apple Maus im Technik Museum Shanghai

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von G.Auer, 18. April 2008.

  1. G.Auer

    G.Auer Member

    APPLE Maus und Tastatur in einem modernen Technik Museum in Shanghai, da freut sich der Mac Freund.
     

    Anhänge:

  2. G.Auer

    G.Auer Member

    Hallo Batrat, es ist gut wenn man einen Kommentar zurückzieht bevor das unpassende sichtbar wird. Wir hier sind weder das olympische Kommitee noch die Bildzeitung, vor allem wollte ich damit keine Unterstützung für irgendwelche gekaufte NGO s geben. Bitte Technik pur.

    MfG
     
  3. batrat

    batrat Wolpertinger

    Dazu würden mich dann aber Erläuterungen doch interessieren. :nicken:
     
  4. G.Auer

    G.Auer Member

    Welche NGOs derzeit im fernöstlichen Wirtschaftsraum äusserst aktiv sind und welche Ziele diese wirklich haben kann man unschwer heraus finden, man darf sich aber nicht auf die grossen Buchstaben beschränken, denn auch diese haben vor allem ein Ziel. Und wer an uneigennützige Hilfe an Arme und Unterdrückte durch superreiche Sponsoren weiterhin glauben will, braucht seine Lesegewohnheiten nicht zu ändern.
    PS: Es gibt einiges zu sehen in Fernost z.B.
     

    Anhänge:

  5. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    China Bashing! China Bashing! Ein-fach toll!

    Ich glaub’ das Einzige, was wir mit dem Boykott der Olympischen Spiele erreichten, ist eine zunehmender Nationalismus gerade in intellektuellen Kreisen.
     
  6. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    OK, passt nun nicht so ganz doll in diesen Thread – aber ihr müsst diesen Beitrag ja auch nicht lesen.
    :teufel:
     
  7. batrat

    batrat Wolpertinger

    Hilf mir, ich weis wirklich nicht, was du meinst. :confused:

    NGOs sind doch Organisationen wie Attac, Greenpeace usw.

    Wer kauft die ?
     
  8. G.Auer

    G.Auer Member

    Eine einfache Antwort auf die Frage: Wer kauft die?

    Nur jemand der etwas von den NGOs erwartet und Geld im Überfluss ( da Steuergelder ) hat. Nicht Toyota Denn da gilt wirklich: Nichts ist unmöglich !. Diese Firma ist weltweit aktiv, nur es gibt keine Reklame.

    So auf Anhieb eine Geschichte aus dem Leben. Erst zwingt die WTO einen Energie Lieferanten den Gaspreis auf Welthandelspreis anzuheben und dann fördert man die Proteste dagegen dort mit Geld und Logistik. Wenn das keine guten Taten sind ?

    www.bueso.de
     
  9. batrat

    batrat Wolpertinger

    Irgendwelche Geheimdienste ? :confused:

    Sorry, aber ich tappe echt im Dunkeln. :cry:

    Werde bitte präzise sowohl im Bezug auf Käufer und NGOs. :)
     
  10. G.Auer

    G.Auer Member

    Das ist bei Wolpertingern so dass die Nachtaktiv sind und nur im Dunkeln tappen.

    http://www.bueso.de/
     
  11. batrat

    batrat Wolpertinger

    Mein Ultraschall stösst auf keinerlei stichhaltige Argumentation sondern nur auf dichten Nebel. :p
     
  12. batrat

    batrat Wolpertinger

    Jetzt funzt dein Link. :augenring

    Soll der etwa irgendetwas erklären ? NGO ? Von wem gekauft ? :confused:

    Betreiber ist die "Bürgerrechtsbewegung Solidarität" http://de.wikipedia.org/wiki/Bürgerrechtsbewegung_Solidarität

    :eek: :eek:

    Nach Durchlesen kommt es mir hoch. :kotz:

    Ich denke, du hast da einen Ruf zu verlieren.

    Äussere dich doch mal bitte klar :)
     
  13. G.Auer

    G.Auer Member

    Nach Durchlesen kommt es mir hoch. :kotz:

    Das WIKI ist eine Beurteilung die immer etwas subjektiv ist, aber gleich kotz igittigit. Ist das etwa eine versteckte Entzugserscheinung? Es ist doch nicht abzustreiten dass unser aller Meinung beinflusst wird von Dingen die wir wissen und noch mehr von Dingen und Zusammenhängen die wir nicht kennen. Da Ihnen die Gnade der frühen Geburt fehlt. ( Zitat von Helmut Kohl ) beurteilen Sie Dinge anders als ich. Also lassen wir es dabei bewenden.
    MfG
     
  14. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Aber sehr geil:

    [​IMG]
     
  15. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Dieser Zottelonkel ist mir sehr sympathisch. Er schaut nur etwas ängstlich. Und warum würgt er diese weiß-rote Watte hervor?
     
  16. batrat

    batrat Wolpertinger

    Ok, jetzt weis ich Bescheid. Sie stehen hinter den Zielen der Bueso. :O

    Zu Bürgerrechtsbewegung Solidarität muss ich mich nicht auf wiki beschränken. Gebe ich das bei Google ein erscheint das : http://www.google.de/search?hl=de&q=Bürgerrechtsbewegung+Solidarität&btnG=Suche&meta=
    Ganz zu schweigen von dem was auf der Homepage selbst zu lesen ist.

    http://www.bueso.de/news/al-gore-und-klimaschwindel : Malcolm bitte übernehmen. :biggrin:

    Oder das hier:"Die IWF-Politik ist nicht einmal mit dem bloßen Anschein von Demokratie vereinbar... Diese Politik heißt Mord und Diktatur." Falls solch ein "System totalitärer Staaten" auf dem indischen Subkontinent, in Afrika und Lateinamerika errichtet würde, bedeute dies die "strategische Umzingelung" der Sowjetunion durch eine Kette von Staaten, "die nur durch die NATO und verbündete Streitkräfte und Stützpunkte aufrechterhalten werden". Zudem werde dieser westliche Apparat von einer "verzweifelten Macht" kontrolliert, die aus wirtschaftlichen Gründen zuerst "zur Ausplünderung der Sowjetunion" und deren Rohstoffen schreiten werde. "Nach der totalitären Eindämmung der Sowjetunion wird ihre Eroberung das Ziel Nr. 1 dieser Kräfte sein. Das Ergebnis ist der dritte Weltkrieg." http://www.bueso.de/artikel/obduktion-verleumdung-luge-rechtsextrem

    :eek:

    Das hier ist auch der Brüller:

    "Wie Lyndon LaRouche vor kurzem betonte, ist die derzeitige Eskalation von tibetischen und uigurischen Operationen lediglich ein Ausschnitt der lang gehegten britischen Absicht, China aufzuteilen und die gesamte Region Asiens ins Chaos zu stürzen, als Teil eines größeren, von London aus gesteuerten, Krieges gegen China, Indien und Rußland. "Die Briten haben diese tibetischen und uigurischen Angriffe auf China seit mehr als einem halben Jahrhundert geführt", sagte LaRouche, indem er als Beispiel die Aufstände der vom Britischen Nachrichtendienst bewaffneten und finanzierten tibetischen und uigurischen Separatisten im Jahr 1932 erwähnte, die zeitlich mit der Eroberung der Mandschurei durch die Japaner zusammenfielen. Amerikanische Militärstrategen unterhielten deshalb seit dem Ende des Ersten Weltkriegs einen Kriegsplan für die Konfrontation der USA mit Großbritannien und Japan. Dieser Plan waren bekannt als "Kriegsplan Rot-Orange"."
    http://www.bueso.de/news/exiltibeter-drohen-mit-selbstmordattentaten-china

    :crazy:

    Den geschmacklosen Hinweis auf meinem Abschied vom Alkohol ignoriere ich jetzt einfach mal. :rolleyes:

    Warum nur beruhigt mich das nicht. :rolleyes:
     

Diese Seite empfehlen