Apple Notebook nur mit Flashdatenträger betreiben a la (Mac-) PDA? Ein Projekt ...

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von dapago, 10. September 2006.

  1. dapago

    dapago Gast

    Hallo zusammen,

    nachdem ich mir eben einen Artikel darüber durchgelesen habe, wie man OS X auf ein schnelles Flashmedium installieren kann, kam mir folgende Idee, zu der ich gerne Eure Ansichten, Meinungen und Vorschläge wissen würde ... wer weiß, vielleicht schaffen wir ja sowas wie ein "größeres Projekt" daraus zu machen!

    Die Idee: Man nehme ein Apple Notebook (möglichst 12 "), baue die HDD und das optische Laufwerk aus, ggfs. noch Airport hinein und ... boote von einem Flashdatenträger.

    Vorteile:
    1. Noch leichter, als schon vorher, wäre dieses Notebook (ca. 250 bis 300 g).
    2. Der Akku müßte auch etwas länger halten (wobei die Akkulaufzeiten der Apple Notebooks ja schon nicht schlecht sind).
    3. Es wäre cool, so ein Ding zu haben - finde ich. :-D

    Fragen, die mir sofort einfielen:
    1. Anschlußmöglichkeiten: Haben die älteren Notebooks einen PCMCIA - Slot? Kann man einfach ein Firewirekabel samt CompactFlash - Karte anschließen? USB auch bei G3 und G4 ` s als Bootmedium möglich?
    2. Kann man so auch booten, wenn sonst kein Medium mehr eingebaut ist? Muß man trotzdem die (ich glaube es ist die ) Alt - Taste dann drücken und auswählen, von welchem Medium gestartet werden soll?
    3. Wenn es nur mit einem Kabel an dem Firewireanschluß samt Karte geht: Ideen, wie man das "formschön" machen kann?
    4. Habe ich etwas entscheidendes übersehen? ;-)
    5. Ähnliche Lösungsansätze, die auch oder noch besser gehen?

    Mir ist klar, daß so ein Gerät jetzt nicht die Welt verbessert - also fragt bitte nicht unbedingt nach dem Sinn für die Menschheit? ;-)

    Ich habe allerdings vor einigen Monaten mal einen Artikel irgendwo im Netz gelesen, daß in Zukunft spezielle Notebooks das Betriebssystem im ROM haben sollen und als Datenträger ein Flashmedium herhalten soll. Sowas ähnliches hatte HP auch mal vor etwa 10 Jahren mit der ersten Omnibook Reihe umgesetzt gehabt. War richtig gut!

    Also, was haltet Ihr davon - was gibt es zu beachten - und wie könnte es WIRKLICH gehen?

    Freue mich auf Eure Beiträge!
     
  2. Macziege

    Macziege New Member

    System mag ja noch auf eine Flash gehen, aber was willst Du mit einem Rechner anfangen nur mit einem System? Woher oder wohin mit den Programmen und Daten? Für kleine Überbrückungen allemal eine Möglichkeit und um nur im Internet Verbindungen für Telefonie, Chat, eMail und Surfen zu haben, wird nur den wenigsten ausreichen. Aber die Kapazität der Flashkarten nimmt ja auch kontinuierlich zu, dann wird es zukünftig durchaus sinnvolle Einsätze für solche Lösungen geben.
     
  3. dirkkuepper

    dirkkuepper New Member

    Es wäre hilfreich diesen Artikel samt Howto hier mal zu posten.
     
  4. Macziege

    Macziege New Member

  5. dapago

    dapago Gast

    In dem Artikel wurde eine 4 GB Karte verwendet, wobei nach Installation des Betriebssystems noch 2 GB frei waren. Für OpenOffice und Skype (oder ähnliches) sollte das wohl reichen. Sicherlich dient dann so ein System nicht zum Videogucken oder als iTunes Player ... Halt eher eine Surfmaschine! ;-)
     
  6. dapago

    dapago Gast

    Upps, sorry. Gar nicht dran gedacht. Aber wie ich sehe, wurde dies schon nachgeholt von einem anderen User. Danke! :)
     
  7. dirkkuepper

    dirkkuepper New Member

    Nun ja, den habe ich auch gelesen, der ist jedoch nicht vollständig beschrieben! Schritte die wirklich beachtet werden müssen, überspringt der Autor!
     
  8. dapago

    dapago Gast

    Korrekt, aber nichtsdestotrotz müßte ja an diese Information dranzukommen sein.
    Bevor es daran geht, müssen aber erst andere Fragen geklärt werden ... (s.o.)
     

Diese Seite empfehlen