"Apple sollte XP-Enttäuschung nutzen"

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von CChristian, 23. April 2002.

  1. CChristian

    CChristian New Member

    Ja, genau wie damals, wie man in beistehendem Artikel lesen kann; damals, als zur rechten Zeit die Apple-Laptops abgebrutzelt sind (rückwirkend ist es natürlich ein bisschen sarkastisch, darauf hinzuweisen, dass die PowerBooks an einem 11. September auf den Markt gebracht wurden...).

    Mir ist nicht bekannt, dass Apple wirklich jemals aus einer microsoften Misere hätte Profit schlagen können. Jedoch scheint ja nach Alsops Artikel Microsoft Apple gegenüber keine andere Möglichkeit zu bieten, als mit MacOS X besser auszusehen. Es dürfte aber wohl noch einige Zeit dauern, bis sich UNIX-basierte Systeme durchsetzen können und auch der Schritt zu einem so radikalen Plattformwechsel wie Win->Mac lohnenswert erscheinen.

    http://www.heise.de/ct/95/11/016/

    Gruß
    CChristian
     
  2. Haegar

    Haegar New Member

    Und wer nutzt die OS-X Enttäuschung ?

    ;-)

    Im Ernst, wie lange arbeitet Apple schon an X, wann kam 10.1 raus ? Wann kam XP raus?
    Denke Microsoft wird ebenfalls XP weiter entwickeln und voran treiben...

    (Schlagt mich jetzt nicht zu doll....*g*)

    Haegar
     
  3. RaMa

    RaMa New Member

    *gäähhnnn*

    ;-)
     
  4. Haegar

    Haegar New Member

    jaja, die "Frühjahrsmüdigkeit"....

    *ggg*
     
  5. joerch

    joerch New Member

    Alte menschen brauchen ja auch viel schlaf...

    :)
     
  6. RaMa

    RaMa New Member

    kann das voll bestätigen, mit meinen 50 jahren ist man fast immer müde ;-))
     
  7. Dosenkiller

    Dosenkiller New Member

    Aaaaaaaaaaaahhhhhhhhh!! Ich bin Masochist..... Aaaaaaaaaaaaahhhh! Gebt mir XP! Aaaaahhhhhhhhh!
     
  8. CChristian

    CChristian New Member

    Ja, genau wie damals, wie man in beistehendem Artikel lesen kann; damals, als zur rechten Zeit die Apple-Laptops abgebrutzelt sind (rückwirkend ist es natürlich ein bisschen sarkastisch, darauf hinzuweisen, dass die PowerBooks an einem 11. September auf den Markt gebracht wurden...).

    Mir ist nicht bekannt, dass Apple wirklich jemals aus einer microsoften Misere hätte Profit schlagen können. Jedoch scheint ja nach Alsops Artikel Microsoft Apple gegenüber keine andere Möglichkeit zu bieten, als mit MacOS X besser auszusehen. Es dürfte aber wohl noch einige Zeit dauern, bis sich UNIX-basierte Systeme durchsetzen können und auch der Schritt zu einem so radikalen Plattformwechsel wie Win->Mac lohnenswert erscheinen.

    http://www.heise.de/ct/95/11/016/

    Gruß
    CChristian
     
  9. Haegar

    Haegar New Member

    Und wer nutzt die OS-X Enttäuschung ?

    ;-)

    Im Ernst, wie lange arbeitet Apple schon an X, wann kam 10.1 raus ? Wann kam XP raus?
    Denke Microsoft wird ebenfalls XP weiter entwickeln und voran treiben...

    (Schlagt mich jetzt nicht zu doll....*g*)

    Haegar
     
  10. RaMa

    RaMa New Member

    *gäähhnnn*

    ;-)
     
  11. Haegar

    Haegar New Member

    jaja, die "Frühjahrsmüdigkeit"....

    *ggg*
     
  12. joerch

    joerch New Member

    Alte menschen brauchen ja auch viel schlaf...

    :)
     
  13. RaMa

    RaMa New Member

    kann das voll bestätigen, mit meinen 50 jahren ist man fast immer müde ;-))
     
  14. Dosenkiller

    Dosenkiller New Member

    Aaaaaaaaaaaahhhhhhhhh!! Ich bin Masochist..... Aaaaaaaaaaaaahhhh! Gebt mir XP! Aaaaahhhhhhhhh!
     
  15. SRALPH

    SRALPH New Member

    ja, ja.... die junkies melden sich mal wieder :))
     
  16. SRALPH

    SRALPH New Member

    ja, ja.... die junkies melden sich mal wieder :))
     

Diese Seite empfehlen