Apple sucks...

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Kafi, 12. August 2004.

  1. Kafi

    Kafi New Member

    Nein, das ist nicht MEINE Meinung, sondern die eines Windows-Jüngers, der zur Zeit Probs mit dem iTMS hat. Und zwar kann er seine gekauften Lieder nicht mehr abspielen, da iTunes immer meldet "iTunes ist nicht berechtigt 'Titelname' abzuspielen- Titel wurde original von 'Accountname' gekauft...". (Punkt)
    :confused:
    Einziges Problem: sein Rechner hat diesen Account.
    Ist bei einem von euch schonmal ein ähnliches Problem aufgetreten?

    Ich hab ihm noch vorgeschlagen, dass er doch seinen Rechner erst deaktivieren soll und dann, wenn er gefragt wird, ob er diesen Rechner aktivieren möchte, ja drücken oder so. Aber auch das hat nicht funktioniert.
    Und: Ja, er hat die Musik wirklich gekauft (bin sogar dabei gewesen)...

    Irgendwie muss man doch die Aussage von ihm widerlegen können, oder ? :crazy:


    Btw.. Er kann sich auch nicht mehr mit seinem Account in den iTMS einloggen. Aber ohne Einloggen anzeigen und Browsen geht.
     
  2. Cube-Freund

    Cube-Freund New Member

    Dann sollte es sich vielleicht mal erkundigen, wie sein Passwort lautet ...
     
  3. Kafi

    Kafi New Member

    ...

    ich denk nicht, dass das das Problem hervorruft.

    Naja, jetzt ists egal, er benutzt wieder winamp.

    (aber das er das service pack 2 nicht instalieren kann und sein rechner in letzter zeit mehrmals täglich neu gestartet werden muss, lockt keinen kommentar über microsoft aus ihm raus :rolleyes: )

    Naja
     
  4. Xboy

    Xboy New Member

    Er soll mal seinen Account komplett abmelden, den damit er Musik runterladen kann, und die Berechtigung damit er die gekaufte Musik anhören darf. Sind zwei paar Schuhe.

    Das mit dem Service Pack 2 ist nicht verwunderlich, ist ja noch nichtmal freigegeben, also noch eine Beta-Version ähnlich den Developer-Previews von Mac OS X.
     
  5. maiden

    maiden Lever duat us slav

    vielleicht ist das Problem mit ITMS ja auf das ServicePack zurückzuführen weil er sich damit sein System zerschossen hat. Wäre jedenfalls eine Erklärung.
     
  6. tabi

    tabi New Member

    Wenn er sich neu angemeldet hat, soll er VOR dem ersten Abspielen eine Internetverbindung aufbauen. iTunes versucht zuerst, den Account zu verifizieren.

    Grüße,

    tabi
     
  7. kawi

    kawi Revolution 666

    Falsch. Das Service Pack 2 ist seit anfang dieser Woche offiziell freigegeben und installiert sich bei windows update auch umgehend selbst. (Die Meldung steht sogar im Pro7 Videotext, sowie auf allen IT Newsportalen)
    Der download des gesamten SP2 ist ebenfalls gut dokumentiert auf den MS Servern freigegeben.
     
  8. meisterleise

    meisterleise Active Member

    Allerdings habe ich von solchen Sachen schon gehört, äh gelesen. Richtig Geld würde ich in ITunes-Lieder nicht investieren. Wenn man die dann plötzlich alle nicht mehr abspielen kann…

    Ich habe bis jetzt noch kein Lied runtergeladen (da Apple meine American Express nicht akzeptiert). Aber ich bin jetzt schon gespannt, was hier bis ende des Jahres noch alles für Geschichten zu dem Thema auftauchen werden.
     
  9. Xboy

    Xboy New Member

    Na da wird sich mein Chef freuen, wird wieder von einem Rechner zum anderen hoppsen und mit grossen Augen beobachten und dann wieder die ganze Nacht vorm Rechner sitzen und schauen was es neues gibt :)

    PS: Videotext schau ich nicht, und die Newsportale die ich besuche beschäftigen sich nicht mit Windows ;)
     
  10. kawi

    kawi Revolution 666

    Muss man als Macianer auch nicht zwangsläufig wissen ;-)
    Dein Chef wird sich freuen, XP hat anschließend eine richtig nette Firewall, die einfach zu bedienen und zu konfigurieren ist integriert. Erste test hier ergaben: durchaus brauchbar !
     
  11. Xboy

    Xboy New Member

    Hab mich jetzt auch ein bisschen schlau gemacht.
    Da wird er sich wirklich freuen.
    Und ich hab auch was davon, denn wenns eine lange nacht wird isser morgen nicht im Büro :D
    Ich glaub ich ruf ihn an und sag ihm bescheid...

    STURMFREI!!!
     
  12. morty

    morty New Member


    265 MB

    nicht mehr, aber auch nicht weniger
     
  13. Laques2000

    Laques2000 New Member

    Das kann man so und so sehen.

    Seit Windows XP erschienen ist, gibt es die Internetverbindungsfirewall. Und da war schon immer nicht schlecht. Das Problem war nicht, dass sie "Dinge" reingelassen hat, das Problem war vielmehr, dass sie den Programmen auf dem Rechner erlaubt hat, nach außen zu gelangen.
    Deswegen sind Windows-Benutzer ja auch so paranoid, wenn es um die integrierten Spionage-Funktionen geht, deren Existenz noch nicht wirklich bewiesen ist.
    Klar gibt es die automatische Update-Funktion. Ist ja auch klar, dass diese Funktion Daten des PCs auslesen und senden muss. Aber das ist ja z.B. beim Mac nicht anders...
     

Diese Seite empfehlen