Apple TV 40Gb über Ebay USA bestellen ?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von daholzmichel, 9. Mai 2008.

  1. daholzmichel

    daholzmichel New Member

    Mal ne einfach frage eines unwissenden , spricht etwas dagegen sich über ebay.com in den usa ein neues appletv 40 gb für 189,- $ = 128 € zu bestellen ?
    Ist per Post auch der Artikel bis zum Wert von 175,- € Zollfrei ?
    Ich finde den unterschied von 137,- € sollte diese Sünde Wert sein :)
    Gibt es einen Unterschied von der USA-Version zur Deutschen , der nicht umstellbar ist ?
    Danke im vorraus
     
  2. Tidus2007

    Tidus2007 New Member

    nein es dürfte kein unterschied sein, zollfrei bis 175€? ne bis 20€ bei spielen kann man hoffen dass er toy oder gift drauf schreibt aber bei der menge und größe würde ich mit zollkosten rechnen einfach die mwst drauf dein betragxxx€ + 19%------xxxxx€ ist ja immernoch günstiger oder?
    PS es dürfte nichts machen da du ja dann die 2.0 FW drauf machst dann isses ja wieder auf unserem Standart.
     
  3. Ahnungsloser

    Ahnungsloser 24" ist nie zu groß

    PAL oder NTSC?
     
  4. mmetz

    mmetz New Member

    Ab 1.1.09 werden bis 150€ zollfrei sein....
     
  5. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Hallo
    Ist Geiz wirklich so geil?
    Mensch lass bloß die Finger davon. Wegen 100 € Ersparnis fängst du dir möglicherweise eine Menge Probleme ein. Wenn du Pech hast, konfisziert der Zoll die Sendung und du kannst schaun, wie du wieder dran kommst. So ist es meinem Sohn passiert. Ja, wenn es sich um einige 1000 € handlen würde, dann würde es sich vielleicht lohnen.

    Gruß
    MACaerer
     
  6. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Ich glaube das nicht.

    Was du meinst ist vermutlich "abgabenfrei" in dem Sinn, dass die Mehrwertsteuer nicht berechnet wird. Die wird zwar von den Zollbehörden für den Staat einkassiert, hat aber mit "Zoll" grad überhaupt nichts zu tun.

    Christian
     
  7. Ahnungsloser

    Ahnungsloser 24" ist nie zu groß

    Erlebnisbericht:

    War bei meinem zuständigen Zollamt um eine Lieferung aus der Schweiz abzuholen. 1 Std. durch verschiedenen Zimmer und Zahlstellen.

    Artikel gekauft für etwa 60 SF, an Zoll und Bearbeitungsgebühren nochmals ca. 15 Euro draufgelegt. :kotz:


    Ich dachte schon mir würde der Kragen platzen, da bekam ich mit wie ein Leidensgenosse einen iPod Nano, aus US importiert, verzollen musste.

    Neben der üblichen Deutschen Mehrwertsteuer noch Zollgebühren und Bearbeitungsgebühren und unglaublicher Weise ein Strafzoll, wegen Unstimmigkeiten der EU und USA, gegen Einfuhren aus USA verhängt.

    Die nette Dame mit den iPod musste so um die 60 Euro auf den Tisch legen damit sie das Paket überhaupt zu sehen bekam.

    Nach den Formalitäten (Austausch von Euronen) musste sie das Paket vor den Augen der Zöllner öffnen und vorzeigen was drin war.

    Glaubt mir nie wieder werde ich etwas in einem nicht EU Land kaufen. Zumindest nicht als Versandware.

    Also, wenn jemand was aus USA haben will lass es von jemanden im Koffer mitbringen.
    Klar ein MacPro ist da ein Problem, ein Book geht vielleicht mit etwas Fantasie aber ein iPod geht sicher.


    Alles andere würde ich vorher beim Deutschen Zollamt anfragen.
    Auch wenn der Import von USA bis zu einem gewissen Betrag zollfrei sein sollte, Mehrwertsteuer musst DU bei der Einfuhr sicher bezahlen. und die hat ja gerade 19% oder so.

    Sollte dann noch ein Preisvorteil über sein, wird der garantiert vom Porto aufgefressen. :meckert: :meckert:
     

Diese Seite empfehlen