apple und die händler

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von EiBook, 3. März 2007.

  1. EiBook

    EiBook New Member

    habe eben folgendes auf der Website meines Apple-Händlers gelesen. Mich beunruhigt das schon etwas. Was hat der Einzelhandel denn Apple getan?

     
  2. Macziege

    Macziege New Member

    Es ist bekannt, dass Apple Händler mit gutem Umsatz besser versorgt, als die kleinen. Das ist für die kleinen Händler zwar bedauerlich, aber vielleicht sollten sie mal darüber nachdenken, ob es nicht an ihnen selbst liegt.
     
  3. EiBook

    EiBook New Member

    Ja, das ist auch verständlich. Aber ein kleiner Händler kann nun mal keine ganzseitige Anzeige in der Macwelt schalten, wie das z.b. Cyberport, Gravis und Arktis machen. Und ein kleiner Eintrag im Händlerverzeichnis bringt auch nicht viel.

    Außerdem ist für den kleinen Händler preislich gesehen das Internet die größte Konkurrenz. Dort verzichtet man eben auf Service und zahlt ca 100 € weniger. Aber wehe wenn dann das erste Problem da ist. Meinen Händler kann ich jederzeit anrufen wenn ich ein Problem hab.

    Aber vielleicht sollten die Händler, statt zu jammern, einfach den Service noch weiter verbessern. Die Reaktion, iPods aus dem Sortiment zu entfernen halte ich für völlig falsch. Diese Produkte helfen dem Handel.
     
  4. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Apple hat sich schon immer schweinisch gegenüber den Händlern verhalten.
    Also leider nichts Neues.
     
  5. EiBook

    EiBook New Member

    und wo soll ich dann meinen nächsten mac kaufen?
     
  6. maceddy

    maceddy New Member


    Was ist denn bei Dir " den Servive " verbessern

    Eine Leistung die nichts kostet

    oder

    ist Service eine Ware die der Kunde bezahlt

    von einem Service der nichts kostet kann kein kleiner Händler leben




    maceddy

    der bei seinem Apple - Händler vor Ort kauft

    Werbung nicht lesen


    fundk in Hannover
     
  7. EiBook

    EiBook New Member

    Unsinn!
     
  8. maceddy

    maceddy New Member

    Nö, wieso - gehörst Du zu den Kunden die beim kleinen Händler lieber ein wenig mehr bezahlen.


    maceddy
     
  9. EiBook

    EiBook New Member

    ja zu denen würde ich mich durchaus zählen.

    aber so habe ich das auch nicht gemeint. du zahlst beim händler natürlich indirekt für den service (höherer preis). aber dafür erhältst du dann "kostenlosen" Service ohne 0900-Nummer etc.

    Und außerdem muss ein Händler nicht zwangsläufig teurer sein. Ich hab meinen iMac 20 " core2duo für 1350€ bekommen.
     
  10. das stimmt so nicht. ich habe zufällig beides mitbekommen.

    im dezember habe ich das powerbook verkauft und hatte ein macbookpro beim apple online händler bestellt. ich hatte ja zeit. dann ruft der käufer an und meint er kann sein ibook am montag verkaufen und er braucht für die datenüberspielung spätestens am sonntag das book. ich rufe den händler an. auskunft: lieferzeit offen. mist !! um es abzukürzen: ich habe noch 5 händler angerufen u.a. auch cyberport und mactrade ... alle konnten mir keine lieferzeit nennen. im gegnteil die aussage war: wir haben ca. 20 bestellungen und bekommen im schnitt ein odr zwei macbookpro pro woche .. also rufe ich donnerstag mittag im apple store an .. macbookpro klar können wir innerhalb 24 stunden liefern. und so kams dann. am samstag morgen stand das teil auf meinem schreibtisch. ich ärgere mich heute noch dass ichs gemacht habe. vor allem weil mich in der zweiten januar woche ein händler - auch aus münchen und total nett - der sich meine daten notiert hatte, anrief um mir mitzuteilen, dass sollte ich noch interessiert sein ich der übernächste auf ihrer abgearbeiteten liste sei...

    meinen ipodmini hatte ich bei cyberprot bestellt. 10-14 tage lieferzeit. sonntag mittag geh ich in den apple store - sonntag mittag :nicken: - bestelle das teil in silber und montag morgen - montag morgen :nicken: wird er per ups geliefert. etwas über 12 stunden und ein sonntag.


    weder ist apple ein fairer partner noch ist herr jobs ein gutmensch. die zeiten sind schon lange vorbei. einzig die ewig gestrigen denken noch apple sei was ganz tolles und nehmen alles in kauf. auch ständig defekte geräte und software - aperture - die den beta status noch lange nicht verlassen hat aber für 250 euro vertickt wird.

    um es auf den punkt zu bringen:

    apple ist richtig scheisse

    und trotzdem habe ich drei teile hier stehen. warum ??? weil es leider optisch, haptisch und nützlich keine alternative gibt.
     
  11. pewe2000

    pewe2000 New Member

    100%ige Zustimmung!

    Deshalb ärgert es mich immer, wenn in Macforen die Heiligsprechung von Jobs vorangetrieben wird.
     
  12. EiBook

    EiBook New Member

    So einseitig würde ich das auch nicht sehen. Apple Computer sind immmer noch klasse, was besseres gibts derzeit einfach nicht. Betriebssystem und iLife sind ebenfalls unschlagbar. Was Aperture sollte ist mir auch nicht klar.

    Aber ansonsten muss ich euch recht geben: Apple ist alles andere als ein fairer Geschäftspartner und ich käme nie auf die Idee, mir meinen Computer+Zubehör bei Apple im Onlinestore zu kaufen.

    Trotzdem könnte meiner Meinung nach Apple zurecht Marktführer bei Rechnern sein. Die anderen Firmen (MS, Dell) sind Apple in keinem Punkt überlegen und deren Praktiken sind auch nicht fairer.

    Aber gegen die Keynotes, die einer kommunistischen Parteiveranstaltung gleichen hab ich keine Einwände und Steve Jobs kann von mir aus gerne heilig gesprochen werden.
     
  13. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Gegen die Produkte habe ich absolut nichts, ich liebe meinen iMac G5. Nur stört mich seit langem das Ausnutzen der besonderen Bindung der User durch Apple.

    Ja, wenn die damaligen Chefs von Apple nicht so gierig gewesen wären, wäre wohl der Mac und die Mac-Betriebssysteme die Dominante in der Computerwelt.
     

Diese Seite empfehlen