Apple und extra3-missglückte Bekehrungsversuche

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von maccie, 6. Oktober 2011.

  1. maccie

    maccie New Member

    http://www.youtube.com/watch?v=IgBXWJ7VJJA

    :D

    Niedlich:
    Sie geben Unsummen für überteuerten Yuppie-Mumpitz aus und haben ihre Selbstbestimmtheit an der Oberfläche ihres iPads abgegeben: Apple-Jünger. Ein Bekehrungsversuch von Extra 3 Reporterin Caro Korneli.
    -Achtung! Achtung!-
    schonmal im Vorraus an alle aufgebrachten Apple Benutzer: googled was Satire ist und hinterlasst keine dummdämlichen Kommentare.
    -Ende-
    Quelle: NDR/Extra 3
     
  2. Hop Singh

    Hop Singh New Member

    Ich liebe Satire, vor allem Titanic.
    Das hier ist mässig lustig, harmlos und irgendwie auch doof.
     
  3. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    Ja, ziemlich langweilig. Auch die Gehässigen halten nun ihre Stunde für gekommen.

    Ich halte Steve nicht für einen Guru und empfinde mich auch nicht als Jünger. Ich mag einfach die Art, wie er Computer und ihre Nutzung gestaltet hat. Ich empfand meinen Umstieg von Windows auf Mac im Jahre 1999 als Fortschritt. Gelegentlich habe ich noch mit Windows-Maschinen zu tun, von XP bis Windows 7 und bereue meinen Schritt nicht.
     
  4. McDil

    McDil Gast

    Ist doch klar, dass jetzt die Geschwüre aus Neid und Wut aufbrechen, die sich in den vergangenen Jahren durch den wirtschaftlichen Erfolg von Apple gebildet haben.

    Jetzt wittern die Apple-Untergangspropheten bereits einen Hauch von Morgenluft.
     
  5. Morgenstern

    Morgenstern Active Member

    Zuweilen benehmen sich allerdings die Nutzer dieser Hard- und Software, also ob Kritik an Apple Blasphemie wäre.
     
  6. McDil

    McDil Gast

    Das ist halt eine irgendwie überkommene Gefühlslage aus den Zeiten, da die Windows-Titanen über "Äppel-Schnäppel" nur höhnisch gelacht haben, weil Apple einige Jahre lang ein vom Untergang bedrohtes Krepierl war.
     

Diese Seite empfehlen