Apple vs. Dell

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von abc, 29. April 2002.

  1. abc

    abc New Member

    nach alldem gemotze über dir preiserhöhung des PBs (z.B. bei den lesermeinungen) wollte ich es wissen und hab mir im Dell online Store ein vergleichbares Notebook zusammen gestellt um einen Preisvergleich zu erhalten:

    Apple:
    G4 800/256K L2/1MB L3
    512MB SDRam 133MHz
    40Gb
    Combo-drive
    airport-card/firewire/usb/modem
    15"TFT (1280x854)
    radeon 7500 32MB/DDR/4xAGP
    1batterie/ca 4h
    os 9, X, iTunes, iPhoto, iMovie usw.
    Preis bei macshopper: CHF 5499

    Dell (Inspiron 8200)
    P4/1.8GHz/512K L2/ kein L3
    512MB DDR-Ram 266MHz
    40Gb
    Combo-drive
    wireless-card/firewire/usb/modem
    15"TFT(1400x1050)
    GF2 32MB/DDR/4xAGP
    2batterien/zus. ca. 3h
    Win XP, MS Works
    preis: CHF 5253 (1 Jahr garantie)

    Vorteile Apple: Design, mehr Software, bessere grafik, batterielaufzeit
    Vorteile Dell: DDR-Ram, höhere Monitorauflösung, günstiger

    Apple steht meiner meinung nach gar nicht so schlecht da, entweder seh ich das problem nicht, oder es ist nur in deutschland so.
     
  2. thesky

    thesky New Member

    ...und was für mich jedenfalls auch noch sehr wichtig ist, sind die Maße und das Gewicht! Da schneidet das TiPB bestimmt besser ab.

    thesky
     
  3. joerch

    joerch New Member

    also ich habe das 4ooer tit.book - und habe bisher noch keinen direkten vergleich machen können, aber mehrere bekannte von mir haben intel notebooks von 700 bis 1300 mhz.
    Was mir bei den wintel rechnern auffält ist folgendes:
    sehr lautes lüftergeräusch - und das nicht erst nach heftigen rechenoperationen... mein lüfter springt wenn überhaupt nach sehr rechenintensiven einsätzen an - und das erst nach sehr langer zeit, schätzungsweise nach einer stunde, wobei ich jetzt grade nur surfe ((seit 2 stunden) und der lüfter nicht angesprungen ist.
    Die wintel books sehr überladen sind was die knöpfe betrifft - bei den dingern die ich gesehen habe prangen an der front und weiter hinten zig schieberegler und knöpfe schätzungsweise an die 10 stück.
    Die dvd wiedergabe ohne weiteres nicht möglich ist...
    irda aktivierung ist auch nicht ohne weiteres möglich.
    Ich habe z.b. mein nokia 7110 einfach hinter mein book gelegt und irda empfang aktiviert --> 3 sec, erkannt fertig.#
    Mein kollege fragte mich warum mein lüfter nicht anspringt :)))
    der hat ein amilo d - und der lüfter zb. springt direkt nach dem einschalten (vermutlich pauschaL) erstmal an...

    so + jetzt gehe ich ins bett

    joerch
     
  4. Mac Res

    Mac Res New Member

    Plus beim TiBook:
    2.4 kg (bei Dell 3.5 kg!!), kein DVI Port beim Dell, 2.5 cm flach (Dell 4.6 cm) und Gigabitethernet + geiles Titangehäuse.

    Dazu kommt, dass Dell nun mal wirklich nicht Apple ist. Dell steckt praktisch keinen Cent in Entwicklung!
     
  5. SRALPH

    SRALPH New Member

    ich stimme dir zu deinem beitrag vollkommen zu, vorallem wenn ichin der bibo sitze nervt es mächtig!
    ich möchte nur erwähnen, dass diese 700-1300mhz keine mobility prozessor sind sondern ganz normale desktop-prozessoren, also einfach nur dummfang aller höchsten grades!!!!!!!!

    RALPH

    p.s. wären es mobility proz., wären sie auch langsamer und teurer, auch in der pc-welt!
     
  6. macfux

    macfux New Member

    Was m. E. auch noch dazu kommt ist der Monitor. Einen 15" TFT mit 1400X1052 zu fahren ist echt schwer für die Augen. Vglw. winzige Icons, winzige Schrift usw..
    Abgesehen davon sind PC-Lappis ALLE nach spätestens 2 Stunden leer. Sch...P4
    Da hilft auch kein SpeedStep.
    Und die meisten sind klobig und hässlich.
    Gruß
    macfux
     
  7. thesky

    thesky New Member

    Stimmt, in Sachen Design ist Apple unschlagbar. Was da die DOSen Fraktion produziert tut einem echt in den Augen weh! Übersät mit nutzlosen Knöpfen, wirklich schrecklich.

    thesky
     
  8. DonRene

    DonRene New Member

    und das gehäuse kogelt von innen an, weil sie einfach zu heiß werden oder schlecht konstruiert sind.
     
  9. maiden

    maiden Lever duat us slav

    ich weiß nicht ob das ein echter Vergleich ist. Man müßte wirklich mal vergleichen mit welchen Mhz-Zahlen die Books in den Anwendungen auf gleiche Leistungen kommen. Und die Batterielaufzeit ist auch kein echtes Argument, wenn OS X auf dem Book läuft. Das zieht nämlich so viel Saft, daß der zeitliche Vorteil dermaßen zusammenschmilzt, daß fast kein Unterschied mehr besteht.
     
  10. Giadello

    Giadello New Member

    Das OS selbst zieht gar net so viel mehr Saft. Nur die (noch) fehlende Option, mit der man den Prozessorspeed runterregeln kann, ist ein Nachteil für X.
     
  11. thd

    thd New Member

    >>"1batterie/ca 4h"

    lol, da krieg ich ja mit meinem ibook mehr raus *g*

    in der schule richtig aufsehen mit erregt:

    [ein mädchen]
    "Oh, das sieht aber gut aus."

    "Ist das deins?. Kann ich ma?"

    ;)

    thd
     
  12. abc

    abc New Member

    nach alldem gemotze über dir preiserhöhung des PBs (z.B. bei den lesermeinungen) wollte ich es wissen und hab mir im Dell online Store ein vergleichbares Notebook zusammen gestellt um einen Preisvergleich zu erhalten:

    Apple:
    G4 800/256K L2/1MB L3
    512MB SDRam 133MHz
    40Gb
    Combo-drive
    airport-card/firewire/usb/modem
    15"TFT (1280x854)
    radeon 7500 32MB/DDR/4xAGP
    1batterie/ca 4h
    os 9, X, iTunes, iPhoto, iMovie usw.
    Preis bei macshopper: CHF 5499

    Dell (Inspiron 8200)
    P4/1.8GHz/512K L2/ kein L3
    512MB DDR-Ram 266MHz
    40Gb
    Combo-drive
    wireless-card/firewire/usb/modem
    15"TFT(1400x1050)
    GF2 32MB/DDR/4xAGP
    2batterien/zus. ca. 3h
    Win XP, MS Works
    preis: CHF 5253 (1 Jahr garantie)

    Vorteile Apple: Design, mehr Software, bessere grafik, batterielaufzeit
    Vorteile Dell: DDR-Ram, höhere Monitorauflösung, günstiger

    Apple steht meiner meinung nach gar nicht so schlecht da, entweder seh ich das problem nicht, oder es ist nur in deutschland so.
     
  13. thesky

    thesky New Member

    ...und was für mich jedenfalls auch noch sehr wichtig ist, sind die Maße und das Gewicht! Da schneidet das TiPB bestimmt besser ab.

    thesky
     
  14. joerch

    joerch New Member

    also ich habe das 4ooer tit.book - und habe bisher noch keinen direkten vergleich machen können, aber mehrere bekannte von mir haben intel notebooks von 700 bis 1300 mhz.
    Was mir bei den wintel rechnern auffält ist folgendes:
    sehr lautes lüftergeräusch - und das nicht erst nach heftigen rechenoperationen... mein lüfter springt wenn überhaupt nach sehr rechenintensiven einsätzen an - und das erst nach sehr langer zeit, schätzungsweise nach einer stunde, wobei ich jetzt grade nur surfe ((seit 2 stunden) und der lüfter nicht angesprungen ist.
    Die wintel books sehr überladen sind was die knöpfe betrifft - bei den dingern die ich gesehen habe prangen an der front und weiter hinten zig schieberegler und knöpfe schätzungsweise an die 10 stück.
    Die dvd wiedergabe ohne weiteres nicht möglich ist...
    irda aktivierung ist auch nicht ohne weiteres möglich.
    Ich habe z.b. mein nokia 7110 einfach hinter mein book gelegt und irda empfang aktiviert --> 3 sec, erkannt fertig.#
    Mein kollege fragte mich warum mein lüfter nicht anspringt :)))
    der hat ein amilo d - und der lüfter zb. springt direkt nach dem einschalten (vermutlich pauschaL) erstmal an...

    so + jetzt gehe ich ins bett

    joerch
     
  15. Mac Res

    Mac Res New Member

    Plus beim TiBook:
    2.4 kg (bei Dell 3.5 kg!!), kein DVI Port beim Dell, 2.5 cm flach (Dell 4.6 cm) und Gigabitethernet + geiles Titangehäuse.

    Dazu kommt, dass Dell nun mal wirklich nicht Apple ist. Dell steckt praktisch keinen Cent in Entwicklung!
     
  16. SRALPH

    SRALPH New Member

    ich stimme dir zu deinem beitrag vollkommen zu, vorallem wenn ichin der bibo sitze nervt es mächtig!
    ich möchte nur erwähnen, dass diese 700-1300mhz keine mobility prozessor sind sondern ganz normale desktop-prozessoren, also einfach nur dummfang aller höchsten grades!!!!!!!!

    RALPH

    p.s. wären es mobility proz., wären sie auch langsamer und teurer, auch in der pc-welt!
     
  17. macfux

    macfux New Member

    Was m. E. auch noch dazu kommt ist der Monitor. Einen 15" TFT mit 1400X1052 zu fahren ist echt schwer für die Augen. Vglw. winzige Icons, winzige Schrift usw..
    Abgesehen davon sind PC-Lappis ALLE nach spätestens 2 Stunden leer. Sch...P4
    Da hilft auch kein SpeedStep.
    Und die meisten sind klobig und hässlich.
    Gruß
    macfux
     
  18. thesky

    thesky New Member

    Stimmt, in Sachen Design ist Apple unschlagbar. Was da die DOSen Fraktion produziert tut einem echt in den Augen weh! Übersät mit nutzlosen Knöpfen, wirklich schrecklich.

    thesky
     
  19. DonRene

    DonRene New Member

    und das gehäuse kogelt von innen an, weil sie einfach zu heiß werden oder schlecht konstruiert sind.
     
  20. maiden

    maiden Lever duat us slav

    ich weiß nicht ob das ein echter Vergleich ist. Man müßte wirklich mal vergleichen mit welchen Mhz-Zahlen die Books in den Anwendungen auf gleiche Leistungen kommen. Und die Batterielaufzeit ist auch kein echtes Argument, wenn OS X auf dem Book läuft. Das zieht nämlich so viel Saft, daß der zeitliche Vorteil dermaßen zusammenschmilzt, daß fast kein Unterschied mehr besteht.
     

Diese Seite empfehlen