Apple will Verkauf von Samsung Galaxy S3 verbieten

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von wnpaul, 3. September 2012.

  1. wnpaul

    wnpaul Gast

    Ihr solltet mal besser aus dem Englischen uebersetzen lernen! "Samsung sieht sich vor Gericht 'gepresst'" ist als Ubersetzung schwachsinnig.

    Das Original in dem Samsung-Memo lautete, "Apple pressed on with the court case", und das heisst uebersetzt nicht mehr als "Apple machte weiter mit dem Gerichtsverfahren" -- es hat mit Samsung "pressen" absolut nichts zu tun.
     
  2. peru1010

    peru1010 Gast

    Wenn macwelt seine Mitarbeiter besser bezahlen würde, dann gäbe es 1. weniger Schreibfehler (dass vs. das) und 2. bessere Übersetzungen der englischen Originaltexte. Das Sommerloch sollte inzwischen gefüllt sein, sodass wir nichts mehr vom iPhone 5 lesen müssen, das es noch gar nicht gibt. Das herum-orakeln geht mir langsam auf den Zeiger. Wartet einfach ab, und wenn es ein neues iPhone gibt, dann berichtet drüber.
    mfG Peter
     
  3. Es gibt ja erpressen und pressen. Wahrscheinlich war es keine Übersetzung des "pressed" aus jenem Satz, sondern die blumige Ausdrucksweise Samsungs, die der Redakteur besonders akzentuieren wollte ... ;)
    "Ich Chef von Samsung, Du Apple, warum Du mich pressen an Richterbank????"
     

Diese Seite empfehlen