AppleCare Protection Plan: (bei iMacs): Erforderlichkeit???

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Stevven Voila, 7. Januar 2013.

  1. Stevven Voila

    Stevven Voila New Member

    Sehr geehrte Community,

    ich habe immer wieder vom Apple Care Protection Plan gehört. Damit kann man die Garantie und den Support gegen einen Aufpreis verlängern.

    Meine Frage ist nur die, wann den das wirklich erforderlich ist bzw. ob man das bei Anschaffung des neuen iMacs braucht?

    Vielen Dank für Eure Antworten.

    Mit freundlichen Grüßen

    Stevven
     
  2. MacS

    MacS Active Member

    Diese Frage kann dir eigentlich keiner beantworten, denn wer ja sagt, impliziert eine hohe Ausfallwahrscheinlichkeit bzw. Unzuverlässigkeit der Hardware!

    Und dann sind wir bei dem (geringen) Restrisiko. Wenn du dieses an eine Versicherungsgesellschaft abgeben willst, schläfst du vielleicht ruhiger. Aber das lassen sich die Gesellschaften auch gut bezahlen. Und eine Garantieverlängerung ist nix anderes als eine Versicherungspolice.

    Und damit spiele ich den Ball dir zurück, weil dir niemand die Entscheidung abnehmen kann, wie hoch das Restrisiko ist und wie viel Sicherheit du brauchst. Hinzu kommt, dass natürlich Defekte, die auf eigenes Verschulden zurückzuführen sind, nicht abgedeckt sind.
     
  3. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Braucht man den ACPP?
    Wissen tust du es erst wenn die drei Jahre, die der ACPP abdeckt vorbei sind. Sollte in der Zeit ein Schaden am Display oder Motherboard auftreten kann man dich nur beglückwünschen, wenn du ihn abgeschlossen hast. Andererseits kann es auch sein, dass du die 180€ umsonst ausgegeben hast.
    Also musst du dich schon selber entscheiden: Mut zum Risiko oder beruhigt schlafen. ;)

    MACaerer
     
  4. Gorm Grymme

    Gorm Grymme New Member

    ... lautet meine Antwort. Ich bin bisher mit folgender Strategie immer ganz gut gefahren.
    Ich habe meine Macs immer als refurbished Produkte gekauft und das gesparte Geld in den Apple Care Protection Plan gesteckt. Habe den aber nie in Anspruch nehmen müssen. Aber es war ein gutes Gefühl.
    Und jetzt brauche den Plan mal. Denn bei meinem iMac 27" verfärbt sich der Bildschirm langsam aber sicher von links nach rechts von spermaweiß nach uringelb.
    Nächste Woche werde ich mal den Apple Store im Alstertal EKZ besuchen. Bin gespannt, was die da für Ausreden haben. Oder ob es keine Probleme gibt.
     
  5. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Spermaweiß? :embar: :biggrin:
    Solltest du etwa Sepiaweiß meinen?

    MACaerer
     
  6. Jodruck

    Jodruck New Member

    Bei unserem iMac ging nach 5 Jahren der Lüfter sowie das Netzteil kaputt (iMac 7.1).
    Die Versicherung hätte da nichts genutzt.
    Passiert es ein halbes Jahr später, gibt es nicht einmal Ersatzteile.

    Der Lüfter des iMac verteilt Staub im Gehäuse.
    Aufmachen und säubern kann man eigentlich nicht wirklich selber.
    Die Verfärbungen auf dem Display von links oben ausgehend waren nach Reparatur und Reinigen des Gerätes weg.

    251,- Euro Kosten - Nur eine Reinigung kostet demnächst 40,- Euro

    Gruß Jodruck
     

Diese Seite empfehlen