Apples DVD-Brenner nicht für Profis!

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von LuisDeLirio, 13. Februar 2001.

  1. LuisDeLirio

    LuisDeLirio New Member

    Wer daran denkt, sich einen neuen G4 mit DVD-Brenner anzuschaffen, sollte aufpassen, denn entgegen Apples behauptung eignet der sich keinesfalls für die professionelle DVD-Produktion!!!

    Der Gründe liegen u.a. daran, das sich mit dem Brenner kein Kopierschutz mit auf die DVD brennen lässt (d.h. Aufttragsabreiten für Film- und Musikproduktionen sind dadurch nicht möglich) und zum anderen lässt sich damit auch kein richtiges Master erstellen.

    Apple weist in keiner Weise daraufhin.

    Links dazu:
    http://www.toad.com/gnu/whatswrong.html
    http://www.kipinet.com/tdb/1000/10tdb04.htm
     
  2. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Cool, echt!

    Irgendwie habe ich geahnt, dass irgendwo ein Haken ist. Da investiert die Filmindustrie Unsummen in immer bescheuertere Kopierschutzmechanismen und plagt den Käufer mit Region-Codes und anderem. Und da kommt Apple bzw. Pioneer und bringt DEN universellen DVD-R Brenner, der das alles locker umgehen kann? Wäre irgendwie nicht so ganz logisch, wenn man sich das genauer überlegt.

    Na ja, damit wird man wohl vorerst leben müssen. Aber ich bin sicher, dass früher oder später Firmware-Patches dem DVD-R-Brenner auf die Sprünge helfen werden und DVD-R-Rohlinge auf den Markt kommen, welche auch die Aufzeichnung der Chiffrierinformation bzw. Copyprotection ermöglichen.

    Gruss
    Andreas
     
  3. charly68

    charly68 Gast

    klar geht das nur halt nicht mit idvd!!
     
  4. LuisDeLirio

    LuisDeLirio New Member

    Nicht die Software ist das Problem, sondern die Hardware des enigebauten DVD-Brenners verhindert bereits die Produktion professioneller DVDs.

    Master kann man mit DVD Pro auch nur dann erstellen, wenn man sich zusätzlich den "großen" DVD-Brenner von Pioneer anschafft; und der kostet so viel wie der G4 selbst. Alternativ gehen natürlich auch die für DVD 9 Produktionen vorgesehenen Bandlaufwerke.
     
  5. tbemac

    tbemac New Member

    habe das auch so gehört. Soll angeblich mit DVD Studio pro gehen ?!?!? Muß man wohl noch einmal nachfragen ...
     
  6. Carsten

    Carsten New Member

    Selbst der Rohling ist das Problem. In dem Artikel steht das der Rohling soweit veändert wurde, daß es nicht möglich ist eine Codierung aufzubringen und er deshalb auch weniger kostet. Also es liegt nicht nur am Brenner.
     
  7. STT34

    STT34 New Member

    Hi,

    hab auch gehört das es mit idvd nicht funktionieren soll, dafür aber mit der Profi Version!

    cu
     
  8. ughugh

    ughugh New Member

    Ist doch eigentlich wurscht - was womit und warum geht oder nicht ... der Kunde wird hier schlichtweg verschaukelt - ob als Profi oder als Privatmensch - mit einem DVD-Brenner erwarte ich, vollständige DVDs brennen zu können. Wer will schon einen Brenner, dem man Bewußt ins Bein geschossen hat?

    ... in der CT steht dazu ein wirklich netter Artikel, welche Ausmaße dieser "Industrie-Selbstschutz" in der Zwischenzeit genommen hat.

    Ich denke aber, damit hat sich Apple keinen Gefallen getan zumal solch irwitzige Dinge wie der DVD-LänderCode auch nur bis zur ersten Klage bestand haben dürften. das muß man sich mal durch den Kopf gehen lassen. Aus angeblichen Copyright-Gründen glaubt irgendein Filmboss zusammen mit dem Chef von Sony, pioneer, Blaupunkt (zutreffendes bitte Ankreutzen) mir vorschreiben zu dürfen, daß ich mich gefälligst zu entscheiden habe, ob ich die englische originalfassung oder die deutsche Synchronisation sehen will. Wechseln darf ich nicht ... und das bei legal erworbenen kopien der DVD auf einem legal erworbenen Abspielsystem ...

    Das wird noch richtig heftig werden, und ich empfehle jedem, der auch noch in 10 Jahren Sachen im Fernseher aufnehmen will, sich schon mal einen Vorrat an robusten Videorekordern in den Keller zu legen, denn das ist erst der Anfang, und wenn es tatsächlich so weitergeht, dann wird sich die Unterhaltungsindustrie zu einem echten Bremsschuh des Fortschritts entwickeln - anstatt die Herrausforderung anzunehmen, und alternative Möglichkeiten, ihr Geld zu verdienen, zu entwicklen. Naja - und irgendwann werden sie dafür dann richtig eins auf den Deckel bekommen.

    Ugh
     
  9. LuisDeLirio

    LuisDeLirio New Member

    Ich habe nicht von der Software geredet (von der Lo Fi version iDVD schon gar nicht) sondern vom Brenner selbst.

    Wie gesagt, wer professionelle DVDs produzieren will benötigt zusätzlich noch einen richtigen DVD 5 Brenner oder ein DVD 9 Bandlaufwerk.

    Mir ging es darum, daß ein Profi Apples angebliches "Komplettpaket für professionelle DVDs" gleich in die Tonne treten kann, weil es sich nur für Heimanwender eignet!
     
  10. Lars Felber

    Lars Felber New Member

    Die ganze traurige Wahrheit steht auf der folgenden Seite:

    <A HREF="http://til.info.apple.com/techinfo.nsf/artnum/n60799/" TARGET="_blank">til.info.apple.com/techinfo.nsf/artnum/n60799</A>
     
  11. hoffmicha

    hoffmicha New Member

    Lesen soll man schon bevor man meckert :)

    Question: Is there any difference between discs written with the Apple DVD-R drive and those written with the Pioneer DVD-R recorder?

    Answer: Yes. The Pioneer DVR-S201 recorder writes DVD-R Authoring media. These discs can be used as masters for replicating multiple DVD discs. The Apple DVD-R drive writes DVD General media, which are not intended for use as replication masters. If you are creating a project for replication, output your DVD Studio Pro project to digital tape or use a DVD-R Authoring disc as a master.

    Michael
     
  12. woS

    woS New Member

    Hallo Ugh,
    >Filmboss zusammen mit dem Chef von Sony, pioneer, >Blaupunkt (zutreffendes bitte Ankreutzen) mir >vorschreiben zu dürfen, daß ich mich gefälligst zu >entscheiden habe, ob ich die englische originalfassung >oder die deutsche Synchronisation sehen will. Wechseln >darf ich nicht ... und das bei legal erworbenen kopien >der DVD auf einem legal erworbenen Abspielsystem ...
    <<
    ich glaube Du übertreibst ein wenig. Mich stört es auch, daß die Unterhaltungsindustrie sich derart anstellt... aber, daß ich die englische Originalfassung meiner in Deutschland gekaufen DVD nicht anschauen kann, stimmt doch definitiv nicht! Der Ländercode hat doch damit gar nichts zu tun. Dieser verhindert doch, daß ich die in einer anderen Region erworbenen DVDs, nicht auf meinem DVD-Player abspielen kann -ganz unabhänig von der ausgewählten Sprache.

    woS
     

Diese Seite empfehlen