Apples housemusik*

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von joerch, 27. April 2003.

  1. joerch

    joerch New Member

    s dann dazu noch neue iPods gibt (Dual-Mode Mac und PC? iTunes erstmals für PC?), die AAC-Codec verwenden und zeitgleich mit der Verfügbarkeit des Musikdownload-Services ab 2. Mai in den Apple-Shops verfügbar sind, dann kann's wirklich recht spannend sein, was Apple am Montag auf der Pfanne hat. Das sieht übrigens auch das Billboard Magazin in seiner Online-Ausgabe so. Also: Hören wir uns mal an, was da auf uns zukommt..

    Also würden 10 stücke in etwa 10 euronen kosten, das wäre für mich ein annehmbarer zustand - da ich die musik frei zusammenstellen kann.

    joerch
     
  2. BlingBlongs

    BlingBlongs New Member

    >Also würden 10 stücke in etwa 10 euronen kosten,<

    Jep, sonst kauft man für 18 Euro (FFM) ein Album mit 2 (?) von 10 (?) guten Songs!

    BB
     
  3. joerch

    joerch New Member

    stimmt...
     
  4. dotcom

    dotcom New Member

  5. samoth

    samoth New Member

    also ich brauch so etwas nicht.Ist die gleiche Abzocke wie mit den Tonträgern, nur durch die Hintertür, u. auch noch umständlicher. Die haben doch den Arsch offen. Glauben die wirklich, wir Verbraucher machen jede Scheiße mit, aber wir sind ja alle unmündig, das hat uns die Plattenindustrie in lezter Zeit ja immer wieder bewießen. Unmündige haben die Fresse zu halten, das tu ich jezt auch.........
     
  6. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Dann macht die vor kurzem Durchgeführte Abgleichung von .mac Account und Apple Store Account einen Sinn.

    Bin gespannt ob das Feature in .mac eingebunden wird.
    Als Inklusivangebot für den doch hohen .mac-Preis.
     
  7. eman

    eman New Member

    10 Tracks für 10 Euro. Plus Festpatte, plus Telefonkosten/DSL/Modem, plus CD-R, plus Case, plus Druckerfarbe... ;-)
    Plus der Nachteile des AAC eigenen DRMs und der angelegten Userprofile. Plus dem Nachteil für die gesammte CD von z.B. "DOA" (die 60 Stücke á 30 sekunden enthielt) ungefähr 120 Mack zahlen zu müssen.
    Ich freu mich schon drauf! ;-)
     
  8. Kevin

    Kevin New Member

    Yepp!

    Gruß, Olli
     
  9. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Derfe die das?

    Isch dacht, die hette weeche der Namensgleichheit mit Apple von de Bietels nix mit Musick zu tun habe dürfe.
     
  10. Multiuser

    Multiuser New Member

    Tschuldigung daß ich mich auch mal melde. .mac User sollen jedenfalls jeden Monat eine bestimmte Anzahl von Titeln kostenlos erhalten.
     
  11. grufti

    grufti New Member

    Bald unterhalten wir uns darüber, welches Radio besser ist. Apple oder MS.
     

Diese Seite empfehlen