Apples Zukunft - usw Neu

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von val, 11. April 2001.

  1. val

    val New Member

    Ich finde bei den vielen Texten nicht mehr zum Ende durch.

    Irgendwo hab ich mal gelesen: Der Mac-Benutzer schaltet seinen Mac ein - und arbietet. Der PC-User schaltet seinen PC erst gat nicht ein - er bastelt.
    Wenn man das Forum so überfliegt scheint das ja nicht so ganz zu stimmen...

    Aber Spaß beiseite. Wenn es Apple mit OS X nicht schafft Programmierer und User für diese Plattform zu gewinnen, dann gehen die Lichter aus, egal wie billig oder teuer die Macs sind.
     
  2. fungerer

    fungerer New Member

    OS X wird ein Erfolg, da bin ich mir ganz sicher (hab das System mal gründlich unter die Lupe genommen). Ich kann im Moment leider noch nicht auf X umstellen, da die Programme, die ich zum Arbeiten brauche noch nicht verfügbar sind, aber es wird nicht mehr lange brauchen...
     
  3. val

    val New Member

    Das geht mir genauso! Ich bin aber etwas skeptisch was die Zeit angeht. Die andern schlafen nicht. Und bis alle Programme auf dem Stand wie bei 9.1 sind....??
     
  4. LC

    LC New Member

    keine angst, bei apple gehen nicht die lichter aus. ich habe in den letzten 10 jahren bestimmt schon 4 oder 5 mal erlebt, dass apple angeblich vor dem aus steht. das gehoert bei einer exzentrischen firma ganz einfach dazu. ausserdem ist im moment bei apple alles okay, verglichen mit frueheren krisen. die k.o.-befuerchtungen jetzt sind ein gutes zeichen. apple ist umstritten und das muss so sein und dazu gehoeren auch kurz vor dem aus-geruechte.
     
  5. SRALPH

    SRALPH New Member

    s speicher und mein mac kann damit auch umgehen-ohne probleme,obwohl es in verschiedenen foren immer die diskussion über richtige ram's gibt und deren richtigen handhabung.
    enjoy your life with love

    RALPH
     
  6. fungerer

    fungerer New Member

    Wie bereits weiter oben gesagt, ich bin auf meinen Mac angewiesen (Webdesign) und bin trotzdem der Überzeugung, dass OS X eine gute Sache wird, z.Zt. noch etwas langsam, aber das 10.0.1 (oder 10.1?) Update soll ja Wunder leisten, hoffentlich kommt es bald raus... und hoffentlich bringt Adobe bald alle wichtigen Programme für OS X, erst dann werde ich langsam ans Umstellen denken...

    Mit der Hardware habe ich keine Probleme, habe einen G4 und werde mir wohl demnächst ein PowerBook zulegen...
    Für Benutzer älterer Macs tut es mir allerdings schon ein bisschen Leid, OS X ist unter G3 300MHz eine Zumutung.
     
  7. SRALPH

    SRALPH New Member

    na da werd ich wohl glück haben mit meinem g3b&w 400mhz :)
    da noch einige mängel in mac os x zum vorschein kommen,werd ich erstmal dem mac os 9.x privat den vorrang geben.
    welches power book willst du dir kaufen und wo?
    habe selber die absicht,mir im sommer ein g3 400mhz zu kaufen für das studium,deswegen frage ich an.
    RALPH
     
  8. SRALPH

    SRALPH New Member

    die privat-user werden erstmal dem mac os 9.x weiter das vertrauen schenken,obwohl dieses system immer mehr ins mac os x integriert werden wird und wir dann irgendwann,wenn die fehler weniger werden,nachziehen werden ;)
    good night
    RALPH
     
  9. fungerer

    fungerer New Member

    Wo gibt es das G3 Book denn überhaupt noch? Ich hab mal bei Cyberport noch ein Angebot gesehen, das is mittlerweile aber auch weg...
    Ich wollte mir ein G4 400Mhz zulegen. dann noch 128MB Ram rein und die 10er Platte gegen eine 20er tauschen, dann is das Ding perfekt.
     
  10. eman

    eman New Member

    Es ist mir egal wie leistungsstark das OSX ist, mit so einer abweisenden Oberfläche mag ich gar nicht arbeiten. Was ist denn das für ein Papierkorb? Was sollen diese Gel-Würste an den Fensterseiten? Warum dieses Gehüpfe der Icons, diese Animationen? Bin ich denn im Circus? Ich will ja auch nicht, dass meine Zimmertür erst ein Lied singt und wild blinkt bevor ich sie öffnen kann. Alles fliegt und wackelt und biedert sich an: guck mal wie toll ich daherkomme. Wenn das die Zukunft der Betriebssysteme ist, dann gute Nacht. Gerade als Designer (Mac-Klientel) braucht man eine ruhigen und grauen Desktop. Ja Grau! Ich sage nur Komplementärkontrast! (Falls das jemanden was sagt...)
    Ich hoffe nur, dass man sich das Interface mit ResEdit wieder runterkochen kann. Die Buttons mögen ja glatt wie ein Babypopo sein, aber so ein infantiler Digital-Lifestyle-Heini bin ich nicht, dass ich darauf abfahren würde.
    Über Geschmack kann man nicht streiten, ich weiss.
    Was ich an dem alten OS so geschätzt habe: Ich wusste immer wo was liegt! Alles war übersichtlich. Wenn ich bei X nicht mal mehr den Programme-Ordner umbenennen kann, kommt das einer Entmündigung gleich, einer fortschleichenden "Windows"isierung des Users. Siehe Dock. Siehe uneditierbares Apple-Menü. Warum nicht gleich WinXP?

    eman, Amiga-Fanclub
     
  11. fungerer

    fungerer New Member

    Auch irgendwie war, die Oberfläche von OS X macht zwar einiges her, aber lenkt wahrscheinlich vom Arbeiten ab (darauf kommt es ja eigentlich an, oder?). Ich noch nichts richtig ernsthaftes unter X machen können, lassen wir uns überraschen

    Frohe Ostern!
     
  12. charly68

    charly68 Gast

    unter x kannst du doch grau einstellen!
    x ist cool....

    charly
     
  13. Tigger

    Tigger New Member

    grau und Komplementärkontrast passen aber nun gar nicht zusammen ;-)
     
  14. miguel

    miguel New Member

    s not quite there yet. Mac users can only upgrade now and won't see it preloaded on machines until this summer. Also, as eWeek Labs found, the new operating system will take some getting used to by Mac regulars. Nevertheless, the new Mac OS is a big win not only for Mac users but also for the Unix fandom as well.

    Does this mean we will put more Apple news in our pages? Perhaps. Back when we were PC Week, we felt obligated to stick to PC platforms; we had sister publications that covered the Mac world. But as the saying goes, nobody knows what you are running on the Web. A browser client is a browser client. The Mac is not only back, but it looks to have a solid future in the enterprise as well. ´

    More Mac coverage? Let me know at scot_petersen@ziffdavis.com.

    das kommt aus der exBilly ecke!!!
    frohes Fest an alle Macuser
    miguel
     
  15. Philanthrop

    Philanthrop New Member

    Hallo, alle zusammen!
    Ich habe mittlerweile auch X installiert und stelle fest: Das ist überhaupt nicht mehr mein Computer! Bin aber zuversichtlich, daß ich meine zweite Partition (X) nach der obligatorischen Eingarbeitungsphase auch so liebgewinnen werde wie die erste (9.0.4) - wobei das ja eigentlich eine Meta-Arbeit ist. Naja.

    Wie seht Ihr, die Ihr X benutzt, X im Zusammenspiel mit Steve´s "digital-life-style"-Konzept? Ich höre immer und an allen Orten Lob für die verbesserten Multiuser-Funktionen und Server-Eigenschaften von X. Mit OS X peile Apple den Server-Markt an, hieß es hier im Forum mal. Prima. Aber "life-style" ist doch etwas, was sich im Individuum manifestiert. Ist X Eurer Meinung nach das richtige oder notwendige OS für den Mac als "digitales Hub" für den einzelnen Verbraucher, der demnächst am iMac seine Videos auf die DVD brennen möchte? Meiner Meinung nach erfüllt das classic-OS diese Voraussetztungen mit Bravour; da kommt es dann halt auf die geeigneten applications an, und da liegt Apple ja sehr gut im Rennen. Ich könnte mir vorstellen, daß das Konzept von "digital lifestyle" sich nicht ganz mit dem Konzept von OS X deckt, oder - pointierter ausgedrückt- : Möglicherweise paßt ein UNIX-System nicht zu einem Blue Dalmatian - nota bene firmenphilosophisch betrachtet. Könnte es sein, daß Apple mit der "digital-lifestyle"-Idee in die eine und mit OS X in eine andere Richtung steuert? Und wenn es so ist: Ob das wohl gutgeht? Was meint Ihr?

    Phil
     
  16. maggi

    maggi New Member

    Moin,
    ich glaub auch das OS X ein großer Erfolg wird!!! Es wäre echt Geil wenn ADOBE sone art OS X -Update für einige Ihrer Produkte (Photoshop, Illustr. etc.) rausbringen würde!

    Naja, ich bin leider noch von meiner WINDOSe abhängig aber das wird sich demnächst (OS X(nach erfolgreichen-Update) auf allen neuen Rechnern) ändern. Ich werde dann sofort zuschalgen!!!

    MAGGI (mit der DOSe)
     
  17. SRALPH

    SRALPH New Member

    leider findest du es nur auf dem gebrauchtmarkt,wie ebay http://www.ebay.de und in kleinanzeigen.
    aber sind für mich noch etwas zu teuer,denn ich brauche ihn nur für unterwegs und iBook will ich mir nicht kaufen,weil der bildschirm zu klein ist und für den selben preis nehme ich doch lieber den grösseren,ich meine bildschirm ;)
    der nachteil bei den neuen g4 books ist,dass man beim schliessen durch fehlenden rand meistens an das display kommen soll,beim g3 book ist ja noch bissl rand zum anfassen vorhanden,mal sehen.
    wenn du günstigen preis suchst,schau mal hier nach : http://www.macpreise.de
    RALPH
     
  18. SRALPH

    SRALPH New Member

    hi eman,
    diesmal muss ich dir recht geben...
    allein die tatsache,dass ich mich als privat-user einloggen muss,finde ich schon grauenhaft,jetzt drück auf die tastatur und mein mac zeigt mir,was er kann ;)
    der vorteil von mac os x wird höchstwahrscheinl. nicht so sehr im privaten bereich liegen,zu mindestens nicht zum gegenwärtigen bereich.vielleicht entwickelt sich mac os x in richtung mac os 9.x,wäre wünschenswert.
    auf die buttons angesprochen,wieso hat man nicht gleich wie bei billy's stuff diese rechts gesetzt?
    jetzt weiss ich doch,links ist schliessen,rechts verkleinern/-grössern.
    ich wünsche mir für mac os x eine richtung die uns mac-usern die vorrangegangene systeme in punkto stabilität und benutzerfreundlichkeit vergessen lassen ;9
    RALPH
     
  19. skiller

    skiller New Member

    KRIEG!!! wir hippen os8x und os9x -ler gegen die osx - looser!!! okay, mal im ernst, die kontroverse muss sich nicht auf das mac vs win format ausbreiten. sie haben ihre wurzeln doch ALLE bei apple. wie sagen die typen in der artus sage doch so schön: alle götter sind EIN gott.
    cu skiller

    ps der nächste daherkommende inquisitor wird mich wegen blasphemie verbrennen*g*
     
  20. eman

    eman New Member

    Hi skiller,
    im Gegensatz zur Win-Mac-Debatte, wo man sich ja ein System aussuchen kann, wird es hier über kurz oder lang nur noch OSX geben. (Es sei dem Mat Groening (Futurama) kann tatsächlich in die Zukunft schauen, denn dort benutzt man noch das alte OS. Oder wieder?)
    Gut, ich bin ein wenig sentimental. Ich mag dieses OS. (Nunmehr: "Classis" <- hört sich an wie "antiquiert"!). Es ist schizophren, einerseits will man präemptives Multitasking und Leistung hoch Zehn, aber andererseits nicht zu dem Preis eines vom User entfremdeten Systems, das man als Laie genausowenig durchblickt, wie man es bisher mit Unix getan hat. Da fragt man sich doch, ob dieser riesen Schritt nach vorne nicht zwei Schritte zurück sind? Gerade wenn man als Privat-User kein gemischtes Unix-NT-Apple-Netz zuhause hat. Letztendlich will man ja nur mit ein paar Programmen arbeiten und sich nicht großartig um das Betriebssystem kümmern. Wenn ich jetzt was deinstallieren möchte, lösche ich das Programm, die Prefs und nötigenfalls ein paar Erweiterungen. Im schlimmsten Fall liegt noch eine unsichtbare Preference herum. Wenn man bedenkt mit welchen rätselhaften DLLs es unsere Win-Freunde zu tun haben! Darüber haben wir immer müde gelächelt. Bis jetzt....
    Siehe dazu auch die Postings im OSX-Forum: welche Befehlszeile im Shell muss man eingeben um was zu erhalten?! Ich dachte diese Zeiten seien vorbei.
    Andererseits bin ich auch gespannt auf X und werde es mir natürlich holen. Aber traurig bin ich schon, dass es bald kein "originäres" Applesystem mehr geben wird. Denn machen wir uns nichts vor: X ist Unix. Mit Quartz und Classic für alte Apple-User zugänglich gemacht....
     

Diese Seite empfehlen