Appletalk über WLAN

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von hkraack, 28. Juli 2005.

  1. hkraack

    hkraack New Member

    Hallo!

    Ich besitze einen Apple Laserwriter 12/640 PS, der über Netzwerk an meinem Switch hängt.
    An diesem Switch hängt auch eine ASUS WL-HDD Festplatte/Accesspoint.
    Mein Powerbook hat jetzt Probleme, über Appletalk zu drucken.
    Über TCP/IP geht es zwar, doch dauert enorm lange (alle 10 sek eine Seite). Über Appletalk wird der Drucker nicht gefunden.
    Liegt es am Accesspoint oder kann man Appletalk nicht über WLAN laufen lassen?

    Gruß
    Hans-Jürgen
     
  2. *frage anschliess*
     
  3. Macci

    Macci ausgewandert.

    soweit ich weiß, läuft AppleTalk nicht über Airport. Es gab da beim Einrichten irgendeine Fehlermeldung, die ich aber inzwischen vergessen habe...
     
  4. RaMa

    RaMa New Member

    das alte appletalk funktioniert über wlan nicht...
    appletalk läuft über einen netzwerklayer der von imho keinen wlan router unterstüzt wird.

    die lösung nennt sich RJ45 :)
     
  5. hkraack

    hkraack New Member

    Danke für die Info!

    Auch wenn meine Powerbook meistens noch am Gigabit-Switch hängt und der Drucker auch über RJ-45, geht der Datenverkehr wohl immer über WLAN.

    Vielleicht kann ich meinem PB das ja noch beibringen, daß es erst nach verfügbarer Gigabit schaut und wenn nicht vorhanden, dann über WLAN geht.
    Wo stellt man denn solche eine Reihenfolge ein?

    Den Drucker werde ich wohl bald ersetzen und daher wird es nicht weiter tragisch sein.

    Mich wundert nur, daß der Drucker so enorm langsam ist, wenn man nur einfache Dokumente (Word/Excel) über TCP/IP druckt. und das sowohl mit dem Powerbook über WLAN, als auch vom Windows PC über Gigabit!
     
  6. RaMa

    RaMa New Member

    welche netzwerkverbindung er zuerst nehmen soll, kannst du im netzwerkprefpane einstellen und zwar: unter anzeigen : netzwerkkonfigurationen. dort ziehst du in der liste ethernet vor airport.
     
  7. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Der Drucker ist immerhin bereits 9 Jahre alt. Die Höchstgeschwindigkeit war 12 Seiten/Minute bei voller RAM-Bestückung(64 MB).

    micha
     
  8. hkraack

    hkraack New Member

    Danke! Probiere ich heute abend aus!

    Was für einen Netzwerk Laserdrucker kann man denn empfehlen?
    Braucht nix tolles zu sein. S/W und Ethernet. Das ist alles, was ich brauche.
     
  9. RaMa

    RaMa New Member

    hmm ich hab einen epson aculaser 2500L ... ist zwar farbe, hat aber 4 seperate trommeln und hat unglaubliche 370 euro gekostet...

    ansonsten kenn ich nur HPs und da hab ich bisher nur positive erfahrungen gemacht mit diversen modellen...
     
  10. derbaer

    derbaer New Member

    warum läuft das nicht ?

    Wir haben 2x Apple Laserwriter 4/600PS über einen Phonenet/Ethernet-Adapter an einem Siemens ADSL-Router/Switch angeschlossen und greifen via Airport - iBook G3 - und Airport Extreme - PB G4 - auf die Drucker zu. Verbindungssprache ist Appletalk, was anders verstehen die Drucker nicht.

    Läuft sowohl unter 10.3.9 - iBook - als auch unter 10.4.2 - PB - problemlos.

    Ach so, fast vergessen:

    Im Büro haben wir auch noch 2x 12/640S - sind einfach nicht todzukriegen - dass Ganze mit einem G5 mit OS 10.3.9 Server an einem Gigabitnetz. Als Switch nix besonderes - irgendwas günstiges aus Fernost - Einer läuft per TCP/IP der ander per Appletalk - weil er kein TCP/IP mag (aus welchen Gründen auch immer). Es läuft perfekt, zwar langsamer als die HP und Oki, die wir sonst noch haben, aber völlig problemlos.
     
  11. hkraack

    hkraack New Member

    Naja. Das Einsteigermodell 1022 N von HP ist S/W und kostet auch schon 299 Euro.
    Lediglich sind die laufenden Betriebskosten bei Farblasern enorm.

    Solange mein 12/640 PS noch funzt, habe ich viel Zeit mich umzusehen.
    Ich möchte gerne einen Laser wieder haben, da ich wenig durcke (richtig gelesen WENIG). Bei einem Tintenstrahler sind dann immer wieder die Patronen eingetrocknet. Das kann bei einem Laser nicht passieren.
     
  12. derbaer

    derbaer New Member

    @hkraak: genau einer der Gründe, warum wir privat den 4/600 PS ihr Gnadenbrot gewähren.

    Wenn ich Farbe will, z.B. Fotos, muss ich eh einen Tintenstrahler nehmen, die Farblaser sind nicht schlecht - im Büro Oki 5400n - aber nur bei Geschäftsgrafiken richtig gut, bei fotorealistischen Ausdrucken streichen sie schnell die Segel

    Mir fällt da gerade etwas ein: Hast Du auch bei Sytemeinstellungen->Netzwerk für Airport Appletalk freigegeben?

    Das macht OS X nicht selbst und bei jedem Wechsel das Netzwerkports - zB. wieder auf Ethernet - muss Du Appletalk wieder freigeben !
     
  13. hkraack

    hkraack New Member

    Farbe drucke ich nie!
    Daher wird der 12/640 PS bei mir noch etwas drucken.
    Auch wenn es ein älteres Teil ist und nur 12 Seiten die Minute druckt, finde ich es sehr langsam. 12 Min pro Seite haut da schon eher hin.

    Appletalk habe ich für Airport auch aktiviert. (War vorher schon)

    Naja, ich werde dann wohl erst mal mit dem lahmen Ausdrucken leben.
    Es geht zwar bedeutend schneller über Appletalk, aber seis drum.
    Ich baue mir gerade einen Server. Dort werde ich den Drucker per Appletalk anlegen und freigeben. Könnte auch helfen!
     
  14. mmetz

    mmetz New Member

    Hallo,
    ich habe das auch mit einem 12/640 UND dem 6/600 probiert. (mit FitzBox WLAN Fon und so einem Arcor Wlan Router)

    Klappt nicht bei nicht! (Apple Talk habe ich unter Airport freigegeben)
    Nur wenn ich direkt über Ethernet zugreife funktioniert es.

    Hast Du vielleicht noch eine andere Einstellung getätigt?

    Grüße
    Michael
     
  15. derbaer

    derbaer New Member

    Ich kann mich nicht daran erinnern, ehrlich gesagt.

    Vor dem Wlan-Router/Switch hatte ich einen Router mit externen Switch in dieser Konfiguration. Also nichts geändert, sondern nur den Router/Switch gegen die beiden anderen Geräte getauscht und die Ethernetkabel von den Macs abgebaut.
    Die Asante Bridge, mit der ich vom Phonenet auf Ethernet gehe, beinflusst das Übertragungsprotokoll nicht, sondern setzt die Verbindung nur um.

    Höchstwahrscheinlich liegt es an Euren Routern, bei denen das Appletalk-Protokoll vielleicht noch aktiviert werden muss - auch wenn das merkwürdig erscheint.
     

Diese Seite empfehlen