Applications oder Programme? ENG-DEUTSCH

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Markus1983, 15. Februar 2003.

  1. Markus1983

    Markus1983 New Member

    Ich bin seit ein paar wenigen Tagen Mac OS X Benutzer (Jaguar). Ich habe eine Frage wegen der Bezeichnung gewisser Ordner. Teilweise heissen die Ordner Applications oder Users und dann heissen sie ein anderes mal plötzlich Programme oder Benutzer.

    Wieso ändert dies automatisch? Wo kann ich dies fest einstellen? Was ist sinnvoller, der originale Englische Name oder die Deutsche Übersetzung?
     
  2. tasker

    tasker New Member

    Du kannst die Bezeichnung der Ordner dauerhaft auf deutsch stellen. Gehe im Finder ins Menü "Einstellungen" und entferne ganz unten den Haken bei "Suffix immer anzeigen".

    Gruß

    tasker
     
  3. Markus1983

    Markus1983 New Member

    Das habe ich bereits gemacht, trotzdem ist es manchmal auf Deutsch und manchmal auf Englisch
     
  4. iMac2002

    iMac2002 New Member

    Mir ist im Mac OS X Version 10.2.x aufgefallen, dass es auch auf die Sprache des verwendeten Programms drauf ankommt, ob es nun "Applications" oder "Programme" z. B. im "Speichern unter &"-Fenster heißt. Das scheint man weniger beeinflussen zu können. Im Grunde genommen ist es egal wie diese Ordner nun heißen, & "Applications" und "Programme" ist das Gleiche &
     
  5. kawi

    kawi Revolution 666

    in den Ordnern die deutsch sind liegt eine leere Datei. ddie .localized heisst.

    Wenn du das mit den Suffixen schon gemacht hast dann leg z.B. mit bbedit in allen noch englischen verzeichnissen einfach eine leere datei mit diesem NAmen ab.

    ACHTUNG: der . am anfang macht die Datei unsichtbar. Also am besten gleich von bbedit aus die Datei mit dem Namen in den entsprechenden verzeichnissen sichern
     
  6. MagicMike

    MagicMike New Member

    Geht das auch mit Text-Edit ? Oder was für ein Format muss die Datei haben
     
  7. kawi

    kawi Revolution 666

    geht auch mit textedit.
    Format? nix format. einfach leere Datei und die .localized nennen.
    Ist allerdings mitunter kompliziert da 1. Dateien mit einem . am Anfang unsichtbar sind und man die also nicht ohne weiteres sehen, draggen & droppen kann 2. sich das system bisweilen weigert die Datei so zu bennen weil der beginn des Namens ja für System sachen vorbehalten ist
     
  8. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    >> 2. sich das system bisweilen weigert die Datei so zu bennen <<
    &&habe diese datei mit root-Rechten versehen, aber sie läßt sich um Nichts in der Welt umbenennen (wie geht der trick?)
    R.
     
  9. kawi

    kawi Revolution 666

    also ich habs mal "irgendwie" hinbekommen mit BBEDIT. Das ist da beharrlich. Außerdem gehts mit FTP (umständlich) oder eine bestehende Datei in nen anderen Ordner duplizieren (am einfachsten)
     
  10. mikrokokkus

    mikrokokkus New Member

    Ganz einfach:
    Per bösem (Trommelwirbel) Terminal:
    per cd in den jeweiligen Ordner wechseln und dann einfach schreiben touch .localized
    Also z.B.
    Der Pictures-Ordner soll diese Datei kriegen:
    cd /Users/DeinUserName/Pictures (Enter)
    touch .localized (Enter)

    Oder noch mausiger:
    Im Terminal nur "cd"+Leerzeichen schreiben.
    Den betreffenden Ordner dahinterziehen. Enter-Taste hauen.
    Dann schreiben: "touch .localized"
    Wieder entern.
     
  11. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    &&habe es eben mal mit Duplizieren versucht, aber nach Ab- und Anmelden heißt der "Applications"- Ordner noch genau so (ist ja aber auch nicht weiter tragisch). Mich hätte nur interessiert, ob auf diese Weise eine Eindeutschung leicht zu bewerkstelligen gewesen sein wäre.
    Gruß R.
     
  12. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    >>Oder noch mausiger:
    Im Terminal nur "cd"+Leerzeichen schreiben.
    Den betreffenden Ordner dahinterziehen. Enter-Taste hauen.
    Dann schreiben: "touch .localized"
    Wieder entern. <<
    &&das habe ich versucht, hat auch geklappt, als ich nach "touch" ein Leerzeichen eingefügt habe :)
    Terminal hat nicht gemeckert (command not found etc.), ordner heißt aber immer noch "Applications". Werde deswegen aber jetzt keinen reboot machen (erst beim nächsten Update *gg*)

    R.
     
  13. mikrokokkus

    mikrokokkus New Member

    "hat auch geklappt, als ich nach "touch" ein Leerzeichen eingefügt habe :)"

    Musst Du kucken ganz genau, dann wirst Du feststellen, dass ich da auch ein Leerzeichen geschrieben habe ;-)
    Ein reboot ist nicht nötig, den Finder neu zu starten reicht aus. Zudem muss, wie oben ja bereits gesagt, bei den Finder-Einstellungen "Suffix immer zeigen" abgehakt sein!
     
  14. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    >>Musst Du kucken ganz genau,<<
    &&KLAR! Geht auf meine Kappe, habe jetzt mitbekommen (noch dazu nach deinem Diskurs mit frankwatch), dass C/P besser ist als ablesen :)
    Finder starten hat gereicht! Alles bestens!

    @ andere Plüschtierchen: abhaken = Häkchen wech!

    Gruß R.
     
  15. MagicMike

    MagicMike New Member

    FileBuddy oder PathFinder(ehem. SNAX) sollen wohl helfen beim sehen (in anderen Ordnern) bzw. kopieren. Hab es aber noch nicht ausprobiert
     

Diese Seite empfehlen